Auflistung der Fallen-Typen

Anzeige
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.245
Gefällt mir
1.417
#1
Ich kopier das mal hier rein, auch für die Leute, die zu faul zum suchen sind ;-) :

Verschiedene Fallenmodelle für Fuchs bis Marder

Wippbetonrohrfalle:
http://www.wipprohrfalle.de/index.htm - Modell Dose
http://wipp-betonrohrfalle.de/ - Modell Kayser

Andere Betonrohrfallen:
Bauanleitung "Die Lippische Raubwildfalle" http://www.wildmelder.de/bauanleitung_l ... dfalle.pdf
http://www.rieselfelder-blockaderohr.de/
http://www.fallenbau-weisser.de/rohrfalle.htm System Dr. Spittler + System Wildmeister Arthur Amann

ESSA-Falle
Kozarder-Falle
http://www.kozarderfalle.com/index.html
Rieselfelder Blockaderohr
http://www.rieselfelder-blockaderohr.de/

Kastenfallen:
http://www.fallenbau-weisser.de/marderfallen.htm 120cm, 160cm, 200cm
Ebay!!!
http://www.kettner.com/at_de/ausrustung ... falle.html

http://www.heka-brutgeraete.de/store_fr ... 0f1b6014a7
Liebevoll gearbeitete Kastenfalle, allerdings quillt das Holz leicht, man sollte die Klappen nacharbeiten und mit Drahtgeflecht innen verstärken. Die Klappen stehen über, dadurch ist mir schon ein Fang entwischt. Ansonsten meine beste Falle auf Raubzeug.

http://www.jagdfallen.eu/index.php?cNam ... dcc74befc3
Sehr gut gearbeitete Falle aus OSB-Platte, brachte mir nach entsprechendem "pimpen" viele Fangerfolge, allerdings nur Raubzeug.

http://www.tierfalle.de/shop/Fallenarte ... stenfalle/
WEKA - Wahrscheinlich die beste Kastenfalle auf dem Markt - wenn man denn auf Zugauslösung schwört statt Trittauslösung. Fast eine Glaubensfrage.

http://www.hwkock.de/kastenfalle.html
Große, sehr massive Falle, viele gute Details, als Take-Down-Variante erhältlich. Fangerfolg nach Umstellung an einen neuen Platz und mit zwei Vorbauten von je 1,50m Länge sehr gut. Die Wippe lässt sich hochklappen, was die Reinigung der Falle ungemein erleichtert. Bei Kastenfallen inzwischen mein Favorit.

lippische Raubwildfalle
http://www.wildmelder.de/bauanleitung_l ... dfalle.pdf

Kofferfalle:
viewtopic.php?f=47&t=50913&hilit=Bau+einer+Kofferf alle

Abzugseisen:
http://www.fallenbau-weisser.de/fuchsfallen.htm
Schwanenhals 70cm
Schwanenhals 56cm
Schwanenhals 46cm
Eiabzugseisen 38cm
Eiabzugeisen "Spezial" 38cm
Hängendes Haarabzugeisen 38cm

Last but not least:

http://www.dammler.de
http://shop.eiderheim.de/index.php/cPat ... allen.html

@Platin:
Die kursiven Textstellen sind von mir.

Fallenhandy nehme ich das "Contact" von www.alarmwelt.de, Kosten bei Mitnahme der diversen Rabatte inzwischen unter 90 Euro.
 
Mitglied seit
5 Sep 2015
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#2
Hallo zusammen.

Ich überlege derzeit eine Falle für den Kunstbau zu basteln, die nur auslöst wenn der Fuchs den Bau verlässt. Erhoffe mir dadurch das man mehrere Füchse gleichzeitig fangen kann.
Wie ist eure Meinung dazu? Hat so etwas schon einer eingesetzt oder gesehen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 15851

Guest
#3
Das Rieselfelder Blockaderohr kann so arbeiten.
Da kann man durch Umplatzierung eines Magneten einstellen ob die Falle beim Ein- oder beim Ausschliefen auslösen soll.
Hierzu solltest du aber unbedingt die Vorschriften deines Bundeslandes beachten.
In NRW ist z.B. nur Einzelfang erlaubt.
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.949
Gefällt mir
1.748
#5
Was soll das gute Stück denn kosten? Konnte nirgendwo einen Hinweis dazu finden.:no:
 
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
2
Gefällt mir
1
#6
Da sollte meines Erachtens die Tuscher´s Betonrohrfalle nicht fehlen. Eine einfach und schnell aufzubauende Betonrohrfalle, die leicht zu verblenden ist. Habe sie erst kürzlich aufgestellt, daher noch keine redenswerte Erfolge - ausser Raubzeug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
256
Gefällt mir
15
#7
[video=youtube;Rd2hF7BAQFA]https://www.youtube.com/watch?v=Rd2hF7BAQFA[/video]

Die Super-Wippe ist so einfach aufgebaut wie eine Wieselwippbrettfalle. Sie ist nur größer mit einem Einlauf von 31x46 cm, der ist für Fuchs und Dachs ideal. Der Materialeinsatz beträgt ca. 110 €.
Unter dem Trittbrett befindet sich eine Mäuseburg. Das ständige Ködern entfällt. Eine ausführliche Bauanleitung finden Sie in dem kostenlosen E-Book:

https://www.yumpu.com/de/document/view/58648150
 
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
716
Gefällt mir
59
#8
Moin Moin,

der Fuchs ist keine Flasche, sondern fast so lang wie die Wippe.
Wenn sich die Wippe auch nur etwas bewegt, ist er weg.
Meine persönliche Meinung!!!
Aber wir werden ja durch Fangerfolge sicher eines besseren belehrt.

Waldheil

Falkenterzel
 
Mitglied seit
23 Nov 2011
Beiträge
1.031
Gefällt mir
1.666
#9
Ich will ja nicht mal Fangerfolge sehen.

Es würde mir schon mal reichen wenn der nette Fuchsü uns mal ein paar Bilder hier einstellt wo seine ganze inovationen eingebaut sind.
Ich hab noch nicht ein Bild gesehen wo die Heilsbringenden Fallen in einem Revier eingebau sind.

Also bitte befriedige meinen Wissensdurst.
 
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
256
Gefällt mir
15
#10
Gerne höre ich die Meinungen von Jägern, die meine Fallen nachgebaut haben oder die mindestens die Funktion der Falle verstanden haben.
Hättet ich mich nach irgend welchen Meinungen gerichtet, dann wäre der zeit geteuerte Futterautomat nicht erfunden worden. Ebenso nicht die Wildkamera. die Wilduhr, der Pendel-Kirrer, die Kofferfalle, die Doppel-Auslösung, die Magnetauslösung und vieles andere mehr.

Bei der Super-Wippe nach Dammler ist das Knick-Tritt-Brett 120 cm lang. Der Fuchs muss mindestens 90 cm weit in die Falle laufen, um sie auszulösen. Die Kastenfallen für den Fuchs müssen 130 cm lang sein. Der Fuchs löst sie aus, wenn er nur 65 cm weit in der Falle steht.

Das Knick-Tritt-Brett ist vorne in der Falle mit einem Magneten fixiert. Es wackelt nicht. Es löst trocken aus.

Die Super-Wippe für 110 € Materialkosten ist ein guter und preiswerter Ersatz für Betonrohrfallen, die 700 € kosten. Die Bauanleitung finden Sie in dem kostenlose E-Book unter: https://www.yumpu.com/de/document/view/58648150/

Anhang anzeigen 51717
 
Mitglied seit
14 Jan 2004
Beiträge
256
Gefällt mir
15
#11
Nun habe ich an einer Super-Wippe nach Dammler eine Wildkamera aufgehängt. Auf den Bildern ist zu sehen, dass der Fuchs sicher auf dem Knick-Tritt-Brett läuft. Die Falle löst erst aus, wenn der Fuchs mit seinem Körper und sogar mit seiner Lunte in der Falle ist. Supere-Wippe E.jpg Super-Wippe C.jpg Super-Wippe A.jpg Super-Wippe B.jpg


Die eines Besseren belehrt sind mögen die Leistung des Erfinders von vielen innovativen Jagdgeräten anerkennen.

Die Super-Wippe nach Dammler kann noch erfolgreicher Fangen als die Kofferfalle, weil sie groß genug ist für den Fuchs. Helfen Sie mit bei der Weiterentwicklung. Teilen Sie Ihre Erfahrungen anderen Jägern mit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
15 Mrz 2011
Beiträge
346
Gefällt mir
4
#12
@fuchsü: Na endlich, geht doch! Weidmannsheil!
Endlich mal was handfestes nach dem wir schon seit gefühlten 100 Jahren gefragt haben...
 
Mitglied seit
2 Aug 2011
Beiträge
4.752
Gefällt mir
996
#13
Aber zu ist die Falle nicht. Man beachte den Spalt zwischen Wippe und Deckel
IMG_20171001_105055.jpg
IMG_20171001_111225.jpg IMG_20171001_105656.jpg IMG_20171001_105055.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
1.604
Gefällt mir
8.505
#14
Hallo, ich bin so ziemlich neu hier im Forum , ich hab vor etwa sechs Jahren eine neue Fallentyp entworfen und gebaut , mit obenliegenden System und hängenden Auslöser , der Auslöser ist herausnehmbar und es gib davon zwei verschiedene Bauformen für unterschiedliche Köder. Es ist eine massive Drahtfalle feuerverzinkt mit einen massiven Eichenbrettboden, die Maße sind 400 x 400 x 1300 mm nur eine Klappe. Ich hab mit diesen Fallentyp von 2014 bis heute 218 Stück Raubwild gefangen , davon 102 Waschbären. Mittlerweile hab ich etwa dreißig Stück davon gebaut für meine Jagdfreunde und unsere Jagd. Leider hab ich das System nicht Patentieren lassen, denn es gibt schon viele Nachbauten , die eher schlecht als recht sind. Leider kann ich noch kein Bild hochladen von meinen Handy zu euch....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben