Aus Südafrika: Ein Journal über die 9,3x62

Anzeige
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
10.056
die müssen Zeilen produzieren, sonst gibt es kein Honorar.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.275
Boddington

ist pensionierter Oberst der Marines, verhungern muss er nicht, nur seine Jagden dann selbst bezahlen.

Besser ist „Doctari“ Robertson, aber seinen Artikel finde ich online nicht mehr. Er weiß über Großwildjagd, shot placement und Kaliber mehr, als Boddington.

Gruß,

Mbogo
 
Registriert
10 Nov 2011
Beiträge
1.637
... Die Titel sind im positiven Sinne irreführend, der Inhalt geht weit über die einzelnen Kaliber hinaus.
Exactly! Die Musik spielt bei den beiden Büchern nicht wirklich bei der Vorstellung der gebräuchlichen Groß- und Mittelkaliberpatronen, sondern tatsächlich bei der Ballistik und speziell der Zielballistik.
So macht der gute Pierre im oben abgebildeten "Medium Game Cartridges" für uns Hochleistungsjagdpatronenpraktiker die Stoßwellentheorie von John von Neumann und viele weitere Denkansätze fruchtbar.

Früher wäre allein die Neumann-Theorie hier im Forum noch für vierzig Seiten hitzige Diskussion gut gewesen, heutzutage aber, nachdem man ein paar Jagdjahre lang Dampf auf die Kronenhirsche gemacht hat und der Bestand entsprechend zusammengeschossen ist, fehlen leider sowohl Problembewusstsein als auch Hintergrundwissen.
 
Registriert
10 Nov 2011
Beiträge
1.637
Boddington

ist pensionierter Oberst der Marines, verhungern muss er nicht, nur seine Jagden dann selbst bezahlen.
Boddington hat den einen oder anderen kommerziellen Fehltritt auf dem Kerbholz (als Beispiel nur Rigby California und die eine oder andere fadenscheinige Lobpreisung neuer Produkte), aber sein "Safari Rifles" und sein "American Hunting Rifles", inzwischen in zweiter, aktualisierter Auflage erhältlich, sind anerkannte Standardwerke und regelrechte Pflichtlektüre. Ähnlich sein "Shots at Big Game" und "Where Lions roar".

Die eher jüngeren Publikationen "Boddington on ..." und sein brandaktuelles "Favorite Rifles and Cartridges" hingegen muss man nicht unbedingt gelesen haben...
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.275
Welchen Artikel meinst du?
Bis vor 1/2 Jahr hatte er bei Sports Afield

eine Kolumne, in der u.a. auch geeignete Kaliber für afrikanisches Großwild behandelte, sehr qualifiziert.

Eben diese Kolumne finde ich online nicht mehr. Ich guck‘ mal in meine Printausgaben, wie der Artikel heißt/hieß. Ich erinnere mich daran, weil ich das Kaliber selbst nutze und es gut finde. Größtes Wild bisher ein Elch mit 600 kg am Haken. Habe nie in Afrika dabei gehabt.

Gruß,

Mbogo
 
Registriert
28 Mai 2003
Beiträge
1.625
Bis vor 1/2 Jahr hatte er bei Sports Afield

eine Kolumne, in der u.a. auch geeignete Kaliber für afrikanisches Großwild behandelte, sehr qualifiziert.

Eben diese Kolumne finde ich online nicht mehr. Ich guck‘ mal in meine Printausgaben, wie der Artikel heißt/hieß. Ich erinnere mich daran, weil ich das Kaliber selbst nutze und es gut finde. Größtes Wild bisher ein Elch mit 600 kg am Haken. Habe nie in Afrika dabei gehabt.
Ich werde Doctari fragen und den Artikel dann veröffentlichen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
157
Zurzeit aktive Gäste
558
Besucher gesamt
715
Oben