Ausgangssperre wegen Corona gilt für Jäger in Mitterteich

Anzeige
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
4.850
Gefällt mir
2.870
#31
Ich bin gerade in der sehr glücklichen Lage, dass ich mich und auch meine Familienmitglieder mal wieder sträflich vernachlässigt habe. Dementsprechend gibt es für die nächsten Sauen genügend Abnehmer.

Ich hoffe nur, dass mein Metzger noch brav weiter macht :whistle:
 
Mitglied seit
25 Dez 2012
Beiträge
517
Gefällt mir
1.694
#35
Soeben bekommen,


Liebe Kreisgruppenvorsitzende,
liebe Jagdkameradinnen und Jagdkameraden,

nach Rücksprache mit dem Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat uns das Bayerische Innenministerium gerade mitgeteilt, dass der Einzelansitz weiter möglich ist.

Alle Jagdformen, die gemeinsam mit weiteren Personen ausgeübt werden (Treibjagden, Drückjagden, etc.) sind dagegen untersagt.

Das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird auf seiner Website www.stmelf.bayern.de unter "Coronavirus - wichtige Informationen" in der Rubrik "Fragen/Antworten zu Auswirkungen der aktuellen Maßnahmen" die Fragen zur Jagdausübung berücksichtigen, so dass dort der jeweils aktuelle Stand abgefragt werden kann.

Bitte leitet diese Email auch an Eure Mitglieder zur Information weiter.

Beste Grüße und ein kräftiges Waidmannsheil
Werner Bayer, Markus Landsmann, Enno Piening, Robert Pollner Ernst Weidenbusch, Roland Weigert, Julia Wiese, Sebastian Ziegler
 
Mitglied seit
24 Nov 2013
Beiträge
132
Gefällt mir
128
#39
Spannend wird auch noch wie sich der Wildbretabsatz und der Preis entwickelt, wenn die Gasthäuser geschlossen und die Familienfeiern untersagt bleiben😕
Ein Wildhändler aus dem südlichen Niedersachsen nimmt absehbar NICHTS mehr an.

Dem sind dicke Lieferverträge mit verschiedenen Skigebieten in Österreich geplatzt und die Lager sind voll. Bin gespannt, was der Staatswald ab dem 1.5. macht...
 
Mitglied seit
26 Okt 2017
Beiträge
17
Gefällt mir
6
#42
Hallo,
ich komme aus Wuppertal. Wenn es uns die Regierung in NRW nicht untersagt, bin ich nächste Woche zur Jagd in der Eifel bei Koblenz. Von da aus ist es ja nicht so weit nach Wiesbaden. Dann könnte man ja mal telefonieren. Was willst Du denn verkaufen und zu welchem Kurs ?
Weidmannsheil
Dirk
 
Mitglied seit
10 Feb 2010
Beiträge
493
Gefällt mir
77
#44
Hallo,
ich komme aus Wuppertal. Wenn es uns die Regierung in NRW nicht untersagt, bin ich nächste Woche zur Jagd in der Eifel bei Koblenz. Von da aus ist es ja nicht so weit nach Wiesbaden. Dann könnte man ja mal telefonieren. Was willst Du denn verkaufen und zu welchem Kurs ?
Weidmannsheil
Dirk
Das ist ein sehr nettes Angebot von Dir, muss Dir aber leider Absagen, da ich Versuche jeden Fremdkontakt zu vermeiden und Nein ich schiebe keine Panik
aber ich halte mich an die Empfehlungen die zur Zeit gelten nicht nur wegen mir sondern wegen den Anderen.
Der Wildbret verkauf ist doch zur Zeit unser kleinstes Problem.
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.891
Gefällt mir
3.405
#45
Solange Sport im Freien erlaubt ist, sehe ich auch keine Problem bei der Jagdausübung. Hochsitze auf Vordermann bringen, Einzelansitz auf Sauen usw. sollte da dann wirklich kein Problem darstellen - was der Link zum Ministerium ja auch klar wiedergibt.

Abgesehen davon, bin ich Unternehmer (laut BG). Und da mein jagdliches Unternehmen i.d.R. ohne Kundenkontakt läuft, sehe ich keinen Grund es ins HomeOffice zu verlegen. Und der Weg zur Arbeit ist ja erlaubt...;)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben