Ausrüstung Bergjagd-Pirsch bei Nässe (Regenschutzbekleidung)

Anzeige
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.956
Gefällt mir
3.336
#61
Ich wiederhol mich: wenns nicht grad blitzt und donnert: Regenschirm. Knirps mit Alugestänge. Gibts auch in Grün, zur Camo kann man mit Textilfarbe nachhelfen. Irgendwo am Torso befestigen, Kraxe ist optimal, daß der Schirm direkt überm Kopf ist. Wenn man nicht grad durch dickes kriechen muß gibt es keine bessere Lösung.
In meinen Augen völlig ungeeignet! Aber ich bin sehr auf Deine Bilder im Einsatz gespannt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
536
Gefällt mir
647
#62
Ein Bekannter ist viel im Hochgebirge unterwegs.. er meinte gestern, die BErgans Raipas Jacke habe ihn seit langem mal wieder überzeugt.
 
Mitglied seit
5 Feb 2019
Beiträge
105
Gefällt mir
425
#64
Lämpchen, Spiegel, Flüssigkeit...Üben !
immerhin fehlt ja ein Waschbecken, in das sie klassisch fallen können...;)
Es braucht nicht immer nen Waschbecken. Mir ist sie gerade letztes Wochenende draußen vor der Hütte, neben dem Brunnen, am halb 5 morgens in den Dreck gefallen. Hat etwas gedauert bis ich sie wieder gefunden habe :LOL:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.650
Gefällt mir
9.539
#65
Ein Bekannter ist viel im Hochgebirge unterwegs.. er meinte gestern, die BErgans Raipas Jacke habe ihn seit langem mal wieder überzeugt.
Jo, aber nicht fürs Hochgebirge wo man seinen Krempel schleppen muss.
1200gramm für ne Regenjacke.....
Softshell, was auch immer, aber stark Dampfdurchlässig und nur bei Regen drüber eine der leichte Dreilagenjacken ohne Tinnef.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.202
Gefällt mir
6.817
#68
Ich arbeite unter anderem sogar in der Konfiguration. Da wirst Du wohl noch ein bissl am Berg stehgehen können damit. Wieviel mehr Erfahrung denn noch? Selfie gibts kaans.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.956
Gefällt mir
3.336
#69
Ich arbeite unter anderem sogar in der Konfiguration. Da wirst Du wohl noch ein bissl am Berg stehgehen können damit. Wieviel mehr Erfahrung denn noch? Selfie gibts kaans.
Schon mal selber im Berg zur Jagd. bei Regen mit Waffe Rucksack Bergstock und Schirmchen unterwegs gewesen? Ja? Dann Bilder davon! Selfie muss ned sein. Dein Antlitz interessiert ned nur praktische Erfahrungswerte. Ich wette fast das wieder nix kommt.
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.204
Gefällt mir
5.336
#70
Ob es bei DIR an DEINEM Berg auf DEINEN Pfaden funktioniert musst Du selber ausprobieren. Das kann Dir von uns keiner vorschreiben, auch wenn Du das zu erwarten scheinst. Schirme an Rucksäcken sind bei Freilandkartierern und Forsteinrichtern nun nichts ungewöhnliches, auch im Mittelgebirge etc. Bilder davon gibt es m.W. keine, weil keiner bei Mistwetter photographiert, aber hier siehst Du das Prinzip bei dem Menschen rechts im Bild. Musst Dir nur statt GPS-Antenne am Rucksack einen Schirm vorstellen.
 
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.956
Gefällt mir
3.336
#71
Ob es bei DIR an DEINEM Berg auf DEINEN Pfaden funktioniert musst Du selber ausprobieren. Das kann Dir von uns keiner vorschreiben, auch wenn Du das zu erwarten scheinst. Schirme an Rucksäcken sind bei Freilandkartierern und Forsteinrichtern nun nichts ungewöhnliches, auch im Mittelgebirge etc. Bilder davon gibt es m.W. keine, weil keiner bei Mistwetter photographiert, aber hier siehst Du das Prinzip bei dem Menschen rechts im Bild. Musst Dir nur statt GPS-Antenne am Rucksack einen Schirm vorstellen.
Ich brauch das nicht ausprobieren...
Du kannst mir glauben dass ich da schon eine gewisse Erfahrung zum Thema mitbringe und auch den Einblick dazu habe was andere Bergjäger so nutzen

Es geht hier um bewegte aktive Jagd mit Waffe, Rucksack, Bergstock, Hund, Wildbergung und nicht um eine relativ statische Tätigkeit. Wie bei Freilandkartiereren und Forsteinrichtern.

Wäre das eine sinnvolle Idee. Würde sich das in unserem Kreisen SEHR SEHR schnell rumsprechen.
Man ist hier sehr experimentierfreudig wenns Sinn macht!

Ich hab auch garnix gegen Regenschirme.
Auf DJ'den , wo ich auf nem Bock stehe, gehört das zu meiner Grundausstattung.

Nur wenn man etwas in #59 vollmundig als ES GIBT NIX BESSERES empfiehlt und KEINERLEI
eigene Erfahrung dazu tragen kann. Ist dieser Tip schlicht nix Wert!
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.202
Gefällt mir
6.817
#72
"Es gibt nichts besseres, solang man nicht durchs Dichte kriechen muß, " IST meine Erfahrung. Wenn Dir das nicht reicht, kann ich Dir auch net helfen. Ich hab lang genug rumprobiert, mit Brille und Händevoll. Gerade bei langsamer Bewegung perfekt. Zum Rennen natürlich nicht geeignet. Dann verschwindt das Ding in der Tasche. Um bei ruhigerer Bewegung wieder zum Einsatz zu kommen. Luftig, trocken, untenrum gibts Gamaschen und Überhosen.

Wem nicht zu raten ist, ist nicht zu helfen.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.956
Gefällt mir
3.336
#73
"Es gibt nichts besseres, solang man nicht durchs Dichte kriechen muß, " IST meine Erfahrung. Wenn Dir das nicht reicht, kann ich Dir auch net helfen. Ich hab lang genug rumprobiert, mit Brille und Händevoll. Gerade bei langsamer Bewegung perfekt. Zum Rennen natürlich nicht geeignet. Dann verschwindt das Ding in der Tasche. Um bei ruhigerer Bewegung wieder zum Einsatz zu kommen. Luftig, trocken, untenrum gibts Gamaschen und Überhosen.

Wem nicht zu raten ist, ist nicht zu helfen.
Nochmal.
Du hast damit ERFAHRUNG (UND ERFOLG) beim Pirschen am Berg. Auf Gams und Rotwild. Dabei trägst Du noch Rucksack, Bergstock, Waffe.?

Ich stelle mir gerade vor wie das Gamswild reagiert wenn ich mit über meinem Kopf hin und her winkenden Schirm im Gamskessel auftauche....:cool:
Du weist schon dass Gamsen sehr gut sehen? ;)

Irgendwie schaffe ich das nur wenn ich jede Deckung ausnutze und Tarnkleidung trage. aber bitte Du bist verm. erfolgreicher als ich und hast letztes Jahr auch zweistellig Gamswild erlegt. :whistle:

Wenn ich mal wandern gehe....dann probier ichs vielleicht aus. :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben