[Baden Württemberg] Aufgang der Bockjagd in Zeiten von Corona

Anzeige
Mitglied seit
1 Sep 2017
Beiträge
246
Gefällt mir
370
#1
Am Freitag ist es ja soweit, aber halt nicht so wie bisher.

SWR aktuell FAQ

Hat man eine Jagdhütte oder ähnliches auf Privatgelände, könnte man doch zu fünft verordnungskonform sich nach dem Frühansitz am ersten Mai zusammen zu finden.
Screenshot_20200427-162555.jpg

Wahrscheinlich sollten sich die vunerablen Teile der Jagdgemeinschaft besser nicht daran beteiligen.

Wie haltet ihr das dieses Jahr?
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
1.337
Gefällt mir
1.044
#2
Wir haben "den Termin" auf den 16. Mai verlegt.
Mit der Hoffnung wieder mehr zu dürfen.
Glaube allerdings auch da nicht dran.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.112
Gefällt mir
23.799
#4
NDS. Wir sitzen in kleinerem Rahmen an, keine Jagdgäste mit weiter Anreise, alle hier aus dem Umkreis 30 km und das gemeinsame, anschließende Frühstück lassen wir dieses Jahr ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.157
Gefällt mir
2.248
#6
Aktuell würde mich nur ein spontaner Weltkrieg vom Ansitz am 01. Mai mit Jagdfreuden abhalten (oder veto Chefin, quasi gleichgewichtig).

Abstand ist eh kein Thema, selbstgebackener Kuchen kompensiert das Frühstück. Traurig wäre es nur wenn der JJ ausgerechnet einen ersten Bock erlegt und das allgemeine Hallo dazu fehlt.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.374
Gefällt mir
1.052
#9
Wir sitzen im Revier zusammen an, Frühansitz eigentlich nur Revierintern.
Das Gemeinsame Frühstück mit den Familien fällt natürlich aus, je nachdem ob was geschossen wird schlürfen wir noch nen Kaffee zusammen, Butterbrenzeln... irgendwie sowas.

Zum Abendansitz kommen normal Gäste, die haben dieses Jahr aber abgesagt, ersten +70 Jahre und eben auch kein gemütliches zusammensitzen.
 
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
1.101
Gefällt mir
329
#10
sacht mal - iwi war es doch so, daß üblicherweise der aufrechte toitsche Wadmann aufsteht und laut murrt, wenn er (mal wieder) und (immer weiter) bevormundet wird.... Worüber macht ihr euch eigentlich Gedanken? Auf zum Ansitz, ob allein oder in der Gruppe, nachher ein Stehbierumtrunk und gut isses...... Ihr sollt jagen und danach Bier trinken.. Und kein Gruppenkuscheln veranstalten.
 
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
525
Gefällt mir
852
#11
Also wir (Sachsen) haben wie jedes Jahr den Aufgang der Bockjagd mit den Jagdhornbläsern (7 Mann) gemeinsam begangen. Natürlich Einzelansitz - und ich hab jeden einzeln auf seinen Sitz gebracht - und nach einer halben Stunde saß alles.
Zum Schluß lagen doch zwei gute Böcke, alle hatten guten Anblick gehabt und das Wetter hatte auch mitgespielt.
Abschluß war an der Jagdhütte. Es gab Wildschweinknacker und Brötchen und natürlich ein Bier (für die Fahrer alkoholfrei). Strecke verblasen - natürlich mit entsprechendem Abstand - und zum Ende das kleine Halali.
Trotz Corona ein schöner Jagdtag gewesen, auch wenn auf Grund der geforderten Distanz etwas anders, aber trotzdem schön und erfolgreich.

Und wenn sich ein jeder etwas an die Vorschriften hält dann überstehen wir die Corona-Krise auch unbeschadet.



Gruß der olle pudlich
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mitglieder online

Oben