Baikal IZH-27 zweiter Lauf löst unzuverlässig aus

Mitglied seit
20 Jun 2019
Beiträge
112
Gefällt mir
132
#1
Meine Baikalflinte IZH27-E-1C(s)1M ist seit einiger Zeit verhaltensauffällig. Nachdem der erste Lauf abgefeuert wurde, löst der Abzug das zweite Schloss nicht mehr aus. Gefühlt wurde dieses ebenfalls entspannt, ohne dass der Schlagbolzen gelöst wurde.
Mit Pufferpatronen klappt alles Problemlos. Zum Büchsner bringen ist in der Preisklasse eher keine Option da dann schnell der Zeitwert erreicht ist...

Ich habe festgestellt, dass der Mechanismus der Laufumschaltung von einem einfachen, mit einer Schraube befestigten Blech gesteuert wird. Schraube lockern und das Problem tritt auch mit Pufferpatrone auf. Stärker zudrehen scheint nicht zu helfen.

Hat jemand eine Lösung oder Bilder, wie das Blech bei einer funktionierenden Baikal aussieht? Meines scheint minimal gebogen, was entweder eine Feder oder ein Abnutzung sein kann.

Vielen Dank und Waidmannsheil

P.S. Bilder kommen, sobald ich keine Fehlermeldung mehr beim hochladen bekomme...
 
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
351
Gefällt mir
658
#3
Hallo,

die Waffe zum Büchsenmacher zu bringen ist Deine einzige Option, wenn es um die Handhabungssicherheit geht.

Hoffentlich nimmt mir das keiner übel, aber hier im Forum gibt es so viele "Wissende", auf deren Bastelempfehlung ich mich in einem solchen Fall sicher nicht verlassen würde.

Gruß,

Bernhard
 
Oben