Bau meiner Wildkammer/Zerwirkraum

Anzeige
Mitglied seit
15 Dez 2000
Beiträge
93
Gefällt mir
169
#46
Noch was: Auf den bestehenden Betonboden (nicht unterkellert) hätte ich eine Bitumenschweißbahn verlegt und darauf dann Zementestrich mit Faserverstärkung. Also keine direkte feste Verbindung zum Betonboden. Was meinst?
Quelle:
https://www.baumit-selbermachen.de/...-trennlage/estrich-auf-trennlage_aid_734.html

1562140115703.png

Quelle:
https://www.baunetzwissen.de/boden/...hkonstruktion-estrich-auf-trennschicht-990635

1562140187379.png

Ich empfehle zwischen Bitumenschweißbahn eine PE Folie als Gleitlager zu legen, bevor der ZE eingebaut wird. Alles Weitere findet man bei den beiden beigefügten Dateien, oder bei Google.

"Bitte..."
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.488
Gefällt mir
280
#47
Mal `ne Frage lieber Seppe: Wieviel Stück Wild sollen da später mal im Monat/Jahr zerwirkt werden ? Du betreibst ja wirklich einen riesigen Aufwandt.
 
Mitglied seit
4 Feb 2016
Beiträge
83
Gefällt mir
63
#48
Mal `ne Frage lieber Seppe: Wieviel Stück Wild sollen da später mal im Monat/Jahr zerwirkt werden ? Du betreibst ja wirklich einen riesigen Aufwandt.
Wieviel Stück das sind, spielt für mich keine große Rolle. Sauberes, bequemes und hygienisches Arbeiten ist mir wichtig, egal ob 1 Stück im Monat oder 10. Ich bau das eben so, dass ich die Wildkammer/Zerwirkraum nach Möglichkeit ohne Probleme vom Veterinäramt abgenommen bekomme und mich registrieren lasssen kann. Ob du´s glaubst oder nicht: Ich bin Jungjäger und hab noch nicht mal ein eigenes Revier. Ganz nebenbei macht mir so ein Projekt auch noch richtig Spaß!
Warum fragst du?
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
4.295
Gefällt mir
1.284
#49
Wieviel Stück das sind, spielt für mich keine große Rolle. Sauberes, bequemes und hygienisches Arbeiten ist mir wichtig, egal ob 1 Stück im Monat oder 10. Ich bau das eben so, dass ich die Wildkammer/Zerwirkraum nach Möglichkeit ohne Probleme vom Veterinäramt abgenommen bekomme und mich registrieren lasssen kann. Ob du´s glaubst oder nicht: Ich bin Jungjäger und hab noch nicht mal ein eigenes Revier. Ganz nebenbei macht mir so ein Projekt auch noch richtig Spaß!
Warum fragst du?
Dann hast du als Jungjäger schon was wichtiges gelernt!
(y)(y)
 
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
184
Gefällt mir
464
#50
Frage in die Runde: Hab momentan eine Lüftung für den Zerwirkraum vorgesehen (Zuluft und Abluft). Wie ist das aber bei den momentan sehr heißen Temperaturen? Die Temperatur sollte ja idealerweise max. 12 Grad betragen. Wie habt Ihr das geregelt?
Grüß dich . Zu-und Abluft sind sicherlich erstmal ein schöner Gedankengang . Nur wofür ? Wenn du einen Luftaustausch haben möchtest , reicht ein normaler Abluftventilator nach außen mit einer nachströmmöglichkeit ( von mir aus auch mit Filter damit kein Schmutz nach innen kommt ) damit vermeidest du Unterdruck im zerwirkraum und hast einen luftaustausch . An der Temperatur änderst du damit natürlich garnichts . Wenn du bei 12 grad zerwirken willst , bleibt dir nur eine zusätzliche Kälteanlage. Klimaanlagen gehen in der Regel bis Max. 16 grad runter . Ob man das brauch ?
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.488
Gefällt mir
280
#51
Wieviel Stück das sind, spielt für mich keine große Rolle. Sauberes, bequemes und hygienisches Arbeiten ist mir wichtig, egal ob 1 Stück im Monat oder 10. Ich bau das eben so, dass ich die Wildkammer/Zerwirkraum nach Möglichkeit ohne Probleme vom Veterinäramt abgenommen bekomme und mich registrieren lasssen kann. Ob du´s glaubst oder nicht: Ich bin Jungjäger und hab noch nicht mal ein eigenes Revier. Ganz nebenbei macht mir so ein Projekt auch noch richtig Spaß!
Warum fragst du?
Du hast ja meine Frage beantwortet. Meine Frage ergab sich aus der Tatsache,daß Du ja schon über normale Gebühr dort investiert hast,was ja überhaupt nicht negativ zu sehen ist. Ich wär froh,wenn ich so einen Begeher hätte ! So viel Enthusiasmus findet man ja selten. Ja gut,ein Bischen Knete gehört ja auch dazu oder es ist wirklich eine Art von Hobby. Zugegebenermaßen ist mein Zerwirkraum vermutlich wesentlich kleiner und spartanischer ausgestattet.Ein Elektrozug gibts auch draußen,Gabs mal billig bei Lidl vor paar Jahren. Da werden Sauen hochgezogen und der Erleger hängt sich an die Schwarte oder es wird zu zweit dran gezogen,im Bedarfsfall kurz nachgeschärft und in 2 Minuten ist die Sau nackig !
Ach so ,ich hätte fast vergessen,wieviel Sauen allein mein jüngster Begeher im letzten Jagdjahr erlegt hat: 92(kein Jägerlatein),im Jahr zuvor 56 ! Jetzt verstehst Du vielleicht meine Frage etwas besser. ;)
Unterm Strich finde ich Deine Aktion wirklich prima und wünsche Dir allzeit Wmh. und eine gute Jagd/Strecke.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
4.295
Gefällt mir
1.284
#52
Du hast ja meine Frage beantwortet. Meine Frage ergab sich aus der Tatsache,daß Du ja schon über normale Gebühr dort investiert hast,was ja überhaupt nicht negativ zu sehen ist. Ich wär froh,wenn ich so einen Begeher hätte ! So viel Enthusiasmus findet man ja selten. Ja gut,ein Bischen Knete gehört ja auch dazu oder es ist wirklich eine Art von Hobby. Zugegebenermaßen ist mein Zerwirkraum vermutlich wesentlich kleiner und spartanischer ausgestattet.Ein Elektrozug gibts auch draußen,Gabs mal billig bei Lidl vor paar Jahren. Da werden Sauen hochgezogen und der Erleger hängt sich an die Schwarte oder es wird zu zweit dran gezogen,im Bedarfsfall kurz nachgeschärft und in 2 Minuten ist die Sau nackig !
Ach so ,ich hätte fast vergessen,wieviel Sauen allein mein jüngster Begeher im letzten Jagdjahr erlegt hat: 92(kein Jägerlatein),im Jahr zuvor 56 ! Jetzt verstehst Du vielleicht meine Frage etwas besser. ;)
Unterm Strich finde ich Deine Aktion wirklich prima und wünsche Dir allzeit Wmh. und eine gute Jagd/Strecke.
Bei dieser Strecke sind ja die Kühlmöglichkeiten noch viel wichtiger, als die Wildkammer:oops:
Waidmannsheil deinen Begehern und dir!
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.740
Gefällt mir
1.491
#53
Ein Elektrozug gibts auch draußen,Gabs mal billig bei Lidl vor paar Jahren. Da werden Sauen hochgezogen und der Erleger hängt sich an die Schwarte oder es wird zu zweit dran gezogen,im Bedarfsfall kurz nachgeschärft und in 2 Minuten ist die Sau nackig !
Also ich hab schon so einige Stücke nackig gemacht.
Aber in 2 Minuten ?! Da kann ich offensichtlich noch was lernen!

Kannst davon mal ein Video machen?
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
10.488
Gefällt mir
280
#54
Also ich hab schon so einige Stücke nackig gemacht.
Aber in 2 Minuten ?! Da kann ich offensichtlich noch was lernen!

Kannst davon mal ein Video machen?
Bin da nicht so bewandert und technisch interessiert mit Bilder einstellen.Wenn ich flunkere ,dann mach ich das so ,daß man es auch erkennt. Aufbrechen bei mir in der Einfahrt dauert bei einem ÜL übrigens auch nur max, 1 Minute,wenn es unbedingt sein muß ! Glaubst Du nicht,dann geh mal ins www. und schau Dir das Leomatikvideo an.Genau so ein Ding benutzen wir.. Vielleicht sinds auch 3 Minuten oder 4 beim Abschwarten,wenns was Größeres ist,wobei sich Frischlinge im kühlen Zustand am schlechtesten abschwarten lassen. Ein Freund verwendet seinen Gabelstapler ,da kommt die Sau "kopfüber" dran ,das geht dann noch schneller als bei uns,denn der ist mindestens 1,85 mit ü100.Mein jüngster Begeher,der das bei mir übernimmt,wiegt nur die Hälfte.Da häng ich natürlich auch schon mal mit knapp 90 kg mit dran.Am längsten dauert dabei das Aufschärfen der Läufe.Das Haupt wird gleich mit abgetrennt und die Bäckchen(Das Beste an der Sau) entnommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.740
Gefällt mir
1.491
#56
Bin da nicht so bewandert und technisch interessiert mit Bilder einstellen.Wenn ich flunkere ,dann mach ich das so ,daß man es auch erkennt. Aufbrechen bei mir in der Einfahrt dauert bei einem ÜL übrigens auch nur max, 1 Minute,wenn es unbedingt sein muß ! Glaubst Du nicht,dann geh mal ins www. und schau Dir das Leomatikvideo an.Genau so ein Ding benutzen wir.. Vielleicht sinds auch 3 Minuten oder 4 beim Abschwarten,wenns was Größeres ist,wobei sich Frischlinge im kühlen Zustand am schlechtesten abschwarten lassen. Ein Freund verwendet seinen Gabelstapler ,da kommt die Sau "kopfüber" dran ,das geht dann noch schneller als bei uns,denn der ist mindestens 1,85 mit ü100.Mein jüngster Begeher,der das bei mir übernimmt,wiegt nur die Hälfte.Da häng ich natürlich auch schon mal mit knapp 90 kg mit dran.Am längsten dauert dabei das Aufschärfen der Läufe.Das Haupt wird gleich mit abgetrennt und die Bäckchen(Das Beste an der Sau) entnommen.
Ich sage nicht dass ichs nicht glaube oder dass du flunkerst.
Ich wollte schlicht sehen wie andere das lösen so dass ich was dazulerne und das nächste mal ebenso schnell bin.

Unter "Leomatikvideo" sehe ich wie man aufbricht. Das mach ich mit konventinellem Werkzeug nur unwesentlich langsamer. Mir gings ums abschwarten, was ja üblicherweise bei kaltem Wild geschieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Dez 2000
Beiträge
2.696
Gefällt mir
22
#57
....oder gibt es evtl. vernünftige Alternativen zu den Wand- und Bodenfliesen?
Ich habe mir einen Spezialboden aus PVC verlegen lassen. Kosten: > 110€ / m² aber geil, da RF 13 und es darf auch mal etwas hartes darauffallen... Selbstredend mit Abnahme durch das Veterinäramt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Feb 2016
Beiträge
83
Gefällt mir
63
#59
Quelle:
https://www.baumit-selbermachen.de/...-trennlage/estrich-auf-trennlage_aid_734.html

Anhang anzeigen 83230

Quelle:
https://www.baunetzwissen.de/boden/...hkonstruktion-estrich-auf-trennschicht-990635

Anhang anzeigen 83233

Ich empfehle zwischen Bitumenschweißbahn eine PE Folie als Gleitlager zu legen, bevor der ZE eingebaut wird. Alles Weitere findet man bei den beiden beigefügten Dateien, oder bei Google.

"Bitte..."
Bin soweit: GK-Platten sind angebracht!
Werde nun auf den Betonboden eine Knauf Katja Bitumenbahn verlegen mit Anschlußstreifen an den angrenzenden Wänden. Darauf dann 0,2 mm PE-Folie, an den Wänden umlaufend hochgezogen. Dann noch umlaufend Randdämmstreifen. Als Estrich dachte ich an Zementestrich Körnung 0-8. Den lass ich mir vom Betonwerk mit dem Betonmischer bringen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben