Bauanleitung für Kirrrohr

Anzeige
Registriert
12 Okt 2011
Beiträge
3.875
Servus,

vielleicht will ja wer von euch auch ein paar Kirrrohre bauen, deswegen stelle ich mal meine Anleitung ein.

Kosten für das fertige Kirrrohr liegen bei ca. 11€
Zeitaufwand ist je nach Geschick 5-10 Minuten. Am längsten dauert bei mir eigentlich das vernieten, was aber an meinen kleinen Händen liegt :oops:

Kirrrohrbauanleitung

Man benötigt folgende Komponenten:

1x KG-Rohr DN 125 mit 500mm Länge
1x Überschiebmuffe DN 125
1x Endstück DN 125
6x Blindniete 12x4 (oder ähnliche)
1x Futterspirale (meine kaufe ich im 4er Pack hier )

Werkzeug benötigt man folgendes:

1 Paar Arbeitshandschuhe (die Ringe von den KG-Rohren färben sehr ab)
1 Akkuschrauber oder Bohrmaschine
1 Bohrer mit Ø4mm oder Ø4,1mm
1 Nietzange

Die Komponenten und das Werkzeug sieht man hier:
15138498cd.jpg


Als erstes entfernt man den Dichtring aus dem KG-Rohr und einen Dichtring aus der Überschiebmuffe (ein Dichtring bleibt in der Überschiebmuffe!)
15138502dj.jpg

15138499sr.jpg


Nun legt man die Futterspirale in die dicke Seite des KG-Rohres und schaut, dass sie einigermaßen gerade liegt.
15138503cr.jpg


Von außen bohrt man dann 4 Löcher direkt über die Futterspirale.
Ich bohre immer erst zwei gegenüberliegende Löcher und verniete die sofort.
Dann ist die Futterspirale schon einmal fixiert. Dann einfach noch die anderen 2 Löcher bohren und vernieten. Je näher die Bohrungen an der Spirale sind, desto weniger klappert sie nachher. Wobei das eigentlich egal ist. Die Nieten fixieren die Spirale nur, damit sie nicht rausfällt. Gegen verschieben nach oben ist sie ja durch das enger werdende KG-Rohr fixiert.
15138504lg.jpg


Nun schiebt man Überschiebmuffe auf die dünne Seite des KG-Rohres.
Man schiebt die Seite mit dem Gummidichtring drüber, damit die Verbindung besser hält. Man schiebt die Überschiebmuffe ungefähr soweit drüber wie auf dem Foto erkennbar ist. Man sollte halt soweit schieben, dass man von außen 2 Bohrungen durch KG-Rohr und Überschiebmuffe bohren kann um diese zu vernieten.
15138505jr.jpg


Von außen werden jetzt 2 Löcher gebohrt. Die beiden Löcher gehen durch KG-Rohr und überschiebmuffe.
15138506pc.jpg


Jetzt nur noch das KG-Rohr mit der Überschiebmuffe vernieten.
15138507os.jpg


Deckel drauf und schon ist das Kirrrohr fertig.
Wegen dem Deckel entfernt man bei der Überschiebmuffe einen Dichtring, sonst würde der Deckel nur sehr streng rein und raus gehen.
15138508zc.jpg


15138509yp.jpg


Montage:
Das kann jeder lösen wie er mag. Es bietet sich an das Kirrrohr mit einem kleinen Spanngurt an einem Baum zu befestigen.
Unsere Kirrrohre haben wir bisher an dicke Äste gehängt. Dazu haben wir in den oberen Teil der Überschiebmuffe noch 2 größere Löcher gebohrt und dadurch dann ein Seil gezogen.

Ich wollte mit dieser kleinen Anleitung nur zeigen, wie man ein praktisches und günstiges Kirrrohr baut. Klar gibts sicher auch andere Variaten, aber wir sind zufrieden.

Wer will kann natürlich vom KG-Rohr noch ein Stückl wegschneiden um den Überstand zu reduzieren, aber unserer Erfahrung nach muss das nicht sein.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :biggrin:
 
Registriert
12 Jul 2009
Beiträge
9.632
Schaut gut aus und is einfach nachzubauen!!!
Wem die Optik nicht gefaellt(Orangenes Rohr) kann d Rohr ein Kleid aus Jute oder Schilfrohrmatte anziehn...

Danke fuers Einstellen!!!
 
Registriert
16 Dez 2012
Beiträge
5.257
@Osch,

ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wie das funktionieren soll.

Wo fällt der Mais raus? Was macht die Feder in dem Rohr?

Vielleicht kannst du mir (und vielleicht auch anderen), dass mal erklären.

Ich kirr immer auf die einfache Weise: In die alten aufgebrochenen Löcher Mais rein, ein wenig Erde drüber, fertig!

:shoot: Blaser!
 
Registriert
3 Mai 2010
Beiträge
675
TopHunter schrieb:
@Osch,

ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wie das funktionieren soll.

Wo fällt der Mais raus? Was macht die Feder in dem Rohr?

Vielleicht kannst du mir (und vielleicht auch anderen), dass mal erklären.

Ich kirr immer auf die einfache Weise: In die alten aufgebrochenen Löcher Mais rein, ein wenig Erde drüber, fertig!

:shoot: Blaser!
Das ist keine Feder sondern eine Futterspirale, aus der das Kirrmaterial kommt.
 
Registriert
12 Okt 2011
Beiträge
3.875
Genau. Wie oben in den Komponenten steht, das ist eine Futterspirale.

Das Schwarzwild haut an die Futterspirale und schon fällt Mais nach unten.

Das beschäftigt die Sauen immer ne Weile ;)

Und bisher werden unsere Kirrrohre super angenommen.
 
Registriert
2 Jan 2003
Beiträge
3.397
Osch schrieb:
Das Schwarzwild haut an die Futterspirale und schon fällt Mais nach unten.
Das beschäftigt die Sauen immer ne Weile ;)
Und bisher werden unsere Kirrrohre super angenommen.

Du meinst die Fasane ;)
 
Registriert
11 Dez 2006
Beiträge
5.970
Da er die Rohre in Bayern .... naja ;) , ..... in der Oberpfalz aufhängt,
darf er auch Schwarzwild meinen ...... :biggrin: :bye:

@Osch

Hübsch ! :)
Gib mal nach nem Jahr einen Erfahrungsbericht. :cheers:
 
Registriert
14 Aug 2003
Beiträge
2.669
Gut gemacht, Osch!
Bei uns in Rhld.-Pfalz leider nicht erlaubt. :(

Gruß Wäller
 
Registriert
12 Okt 2011
Beiträge
3.875
Die ersten Rohre hängen bereits ca. 2 Monate draußen. Deswegen wurden sie für sehr gut befunden und ich hab die Anleitung getippt :D

Und nachdem ich in Bayern in nem Waldrevier jage meine ich schon Sauen ;-)
 
Registriert
14 Aug 2003
Beiträge
2.669
Osch schrieb:
Die grauen Rohre sind die HT-Rohre. Die sind aber teurer ;)

......aber UV-Stabil!
(Was aber bei der extremen Druckbelastung eines Kirrrohres keine Rolle spielt.)

Meint Wäller
 
Registriert
25 Dez 2008
Beiträge
2.236
Wäller schrieb:
Osch schrieb:
Die grauen Rohre sind die HT-Rohre. Die sind aber teurer ;)

......aber UV-Stabil!
(Was aber bei der extremen Druckbelastung eines Kirrrohres keine Rolle spielt.)

Meint Wäller
...und wenn du jetzt die KG-Rohre grün oder braun anstreichst, sind se auch uv-stabiler.

Hofft Oichkatzl ;)

@Osch

guade Anleitung :thumbup:
 
Registriert
12 Okt 2011
Beiträge
3.875
Naja ich denke die Rohre werden auch so lange genug halten. Aber anstreichen ist sicher ne gute Idee.

Unsere Rohre hängen ja im Wald, da werden die nicht so oft von der Sonne bestrahlt.
Ich berichte in ein paar Jahren, wenn mal wirklich ein Rohr von der Sonne zusammengebraten wurde :biggrin:

Oichkatzl schrieb:
guade Anleitung :thumbup:

Danke :D
 
Registriert
11 Dez 2006
Beiträge
5.970
Stell doch mal ein Bild ein wie die Dinger im Revier aussehen.
So schlimm find ich die Farbe jetzt auch nicht.
Zur Not pinselst das Ding mit Buchenholzteer ein .... 8)

Mir gfoids ! :thumbup:
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben