BDF Yildiz Pro

Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
2.685
Gefällt mir
274
#17
Mal im Ernst: Yildiz Pro für 2,3K€?? Da gab es vor ein paar Jahren noch eine gebrauchte F3 von Blaser.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
327
Gefällt mir
0
#19
Gute Flinten fangen mit B an . Browning .Berreta .Bennelli .Blaser und da bekommst in 10 Jahren auch noch Ersatzteile falls nötig. Ich würde mir auf gar keinen Fall für so viel Geld eine Dönnerschleuder in den Schrank stellen.
 
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
610
Gefällt mir
116
#23
Die Kommentare zur Yildiz waren ja weitgehend frei von jeder Sachkunde. Immer wieder vergnüglich zu lesen! :) Interessanter wäre natürlich ein sachlicher Beitrag. Die technischen Daten sind zumindest schon mal vielversprechend und durchaus konkurrenzfähig zu den genannten 'B' s... Wer den Film angeschaut hat, weiß dann auch was ein erfahrener englischer Fachmann davon hält.
'Dönerfletsche' kommentiere ich jetzt lieber nicht, mit dem Ausdruck disqualifiziert sich der Verfasser selbst.

Gruß,
W.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
327
Gefällt mir
0
#27
Die Türken haben auch schon Benelli Selbstladeflinten kopiert haben aber nie die Qualität und Zuverlässigkeit erreicht.
Versuch mal so eine relativ teuere Bdf nach einigen Jahren zu verkaufen da fährt man mit einer B Waffen sicher besser.
 
Mitglied seit
28 Mrz 2009
Beiträge
938
Gefällt mir
56
#30
In der Zeitung die Flinte, stand das Yildiz jährlich ca 40 - 45.000 Waffen baut.
Bei der Menge haben die auch mehr Erfahrung als manch anderer.
Und gerade die hier gelobten B-Flintenhersteller lassen mittlerweile auch sonst wo fertigen.

Ich hatte eine Yildiz Pro schon in der Hand und fand die Verarbeitung wirklich sehr gut.
System ähnlich Perazzi und top Schaftholz für ca 2.000€. Besser als Flinten in einfachster Bauart und billigstem Holz für 2.000€.






Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Neueste Beiträge

Oben