Bejagung des Schwarzwildes - Tipps und Tricks

Anzeige
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.136
Breitbilder sind immer schwer zu deuten, es sei denn bei Mehrjährigen...
Dies Tier ist dasselbe von oben...männlich, weiblich ?

PICT0076.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.314
Im Endeffekt bleibts Kaffeesatzleserei. Hinsetzen, ansprechen und dann weiß man was geht.
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
497
Bachen nicht an Malbaum ? Da wäre ich mir nicht so sicher...
Egal, also, was ist das ? Pinsel; Gesäuge, was vom Hintergrund ?
Anhang anzeigen 158591
"Bauchmerkmale" sind hier zu undeutlich...!
Du brauchst ein Bild von wenigsten schräg hinten, dann sähe man deutlich die Auswölbung der Klötze unterm Pürzel...das ist sichtbarer als der Pinsel bei nem Jungkeilerchen.

z.B. hier: eindeutiger ÜK:
Anhang anzeigen 158592
Meiner Erfahrung nach gehen einzelne Bachen nicht gerne an einen Malbaum. Mit Frischlingen ja. Aber dann eher nur die Frischlinge.

Für mich sieht es auch nach einem angedeuteten Gesäuge aus. Auf einem Bild von vor 2 Tagen habe ich mir eingebildet die Klötze zu sehen.
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
497
Die angedeuteten Klötze konnte ich im ersten Bild erkennen. Die Originalqualität ist besser.

revierspion_1614881632.34354043151.jpgrevierspion_1614820475.98184041004.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.136
Malbaum heißt ja auch terr. markieren, das tun (Jung)Keiler grade im Frühjahr gerne...
aber in dieser Zeit kann man im Dunkeln nicht auf Einzelsauen schießen, es sein denn, man hat Licht o.ä...
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.136
Hm, die letzten Bilder wirken auf mich eher wie ein weibliches Stück...
nun, man rätselt gern, wenn man sitzt, kommt sie eh nicht... :D
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
497
Hm, die letzten Bilder wirken auf mich eher wie ein weibliches Stück...
nun, man rätselt gern, wenn man sitzt, kommt sie eh nicht... :D
Ist auch meine Vermutung. Wahrscheinlich eine einzelne Bache und ein Keiler.
Das stimmt :D
Nachdem die Kamera ging bin ich los. Dachte ich wüsste wo sie hin möchte.... Pustekuchen.
Es hat leicht geregnet und das Laub war nass. Also war das wichtigste Hilfsmittel für die Sauenpirsch, das Gehör, nutzlos.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
5.136
Ich hatte beim Jan/Feb Mond eine Dicke einmal ganz kurz vor, die mal eben im Vorbeilaufen am Mal-Stubben schubbelte...Null Uhr Dreißig, mir war schon eiskalt.
Hab sie pardoniert !
Wenns ein Keiler war, dann kommt er auch wieder beim Aufgang der Rehjagd, aber dann morgens, wenns früh hell wird und er noch Patrouille läuft!
Bis dahin hab ich gern Zeit !
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
497
Wundert mich auch. Hatte mal einen Malbaum der war zerfurcht wie sonstwas. Es kamen zwei Überläuferbachen. Eindeutig keine anderen Sauen hier unterwegs. Nach dem Schuss war Ruhe. Die Kratzer sind kein eindeutiger Hinweis auf einen Keiler.
Interessante Beobachtung.
Ich bezog mich auf starke einzelne oder führende Bachen. Bei den führenden konnte ich beobachten, dass die Frischlinge sich über den Malbaum hermachen, die Bache aber kein Interesse zeigt.

Aud Überläuferbachen in einer Rotte trifft das nicht zu.

Natürlich nur meine/unsere Beobachtung. Die beruht darauf, dass wenn ein einzelnen starkes Stück am Malbaum war, dieser fast immer als Keiler ansprechbar war.
Natürlich keine valide Statistik.
 
Registriert
8 Apr 2016
Beiträge
7.952
Schrammen in der Baumrinde kenne ich nur von Keilern, aber auch Bachen konnte ich mit der Kamera schon am Malbaum sehen, hätte da keine geschlechtliche Einschränkungen gemacht. :unsure:
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.478
Sauen im Regen....ich hatte bis jetzt relativ selten Sauen auf Freiflächen wenn es regnet. Meistens kamen die erst raus nachdem es aufhörte. Kann natürlich sein, dass es daran liegt das ich jetzt auch öfter draußen bin wenn es nicht regnet. Wie sind eure Erfahrungen damit?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben