Benelli Nova/Supernova

Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Guten Tag Forum-Gemeinde,

Ich habe eventuell vor mir eine der beiden Waffen zu kaufen. Da ich natürlich nicht die Katze im Sack kaufen möchte erbitte ich Eure Hilfe. Wer von euch besitzt eine der beiden Waffen? Wie sehen Eure Erfahrungen mit der Nova bzw. Supernova und dem Kal. 12/89 aus? Wo liegen die Unterschiede der beiden Waffen? Wie lässt sich Kal. 12/89 aus einer Pump-Aktion schießen? Kommt die Waffe auch gut mit Patronen Kal. 12/70 klar?

In voraus schon Dank für Eure Meldungen
 
Mitglied seit
4 Feb 2008
Beiträge
469
Gefällt mir
0
#3
Wie november bereits sagte, habe ich die Supernova in Max-4 und 71cm Lauf.

Um gleich Klarheit zu schaffen: Mit einer Super Nova machst du nichts falsch. Meiner Meinung nach stellt diese Flinte das high-end der Pump-Actions dar!

Die Waffe gibt es nur in 12/89, ich muss zugeben, so eine Zigarre noch nicht auf der Jagd verschossen zu haben. Die Gänse kamen mit den 12/76 igern sauber runter.
Die S. Nova besitzt den Comfortech-Schaft. Dieser macht sich bei schwereren Ladungen durchaus positiv bemerkbar.
Die Waffe ist sehr robust, eben eine Pumpe. Natürlich verdaut sie alle Sorten von Munition, egal ob 67,5....70 oder 76...man pumpt ja schließlich :wink:
Mit etwas Übung ist der "Repetiervorgang" kein Problem, mit der Übung kommt auch die Schnelligkeit. Allerdings wird die Waffe mit dem 71 iger Lauf recht lang, was dann für Gänse, aber auch Tauben und Krähenjagd ganz nett ist, "stört" beim Skeet-Schießen, aber wie gesagt, Übung muss sein :wink:

Was jetzt Unterschiede zwischen den Modellen betrifft solltest du dir die Benelli-HP angucken.

Ach so, Pumpe, noch dazu in Max-4, bedeutet auf dem Stand von den "alten, erfahrenen Jägern"-Stammtischredner ohne Ahnung, teilweise dumm angeschaut zu werden, was die Kaufentscheidung nicht beeinträchtigen sollte!

Hab ich noch was vergessen?

gruß
wingshooter
 
Mitglied seit
28 Aug 2005
Beiträge
9.233
Gefällt mir
7
#4
wingshooter hat gesagt.:
Ach so, Pumpe, noch dazu in Max-4, bedeutet auf dem Stand von den "alten, erfahrenen Jägern"-Stammtischredner ohne Ahnung, teilweise dumm angeschaut zu werden, was die Kaufentscheidung nicht beeinträchtigen sollte!

Hab ich noch was vergessen?
angrabbeln will sie dann aber doch jeder mal ;)
 
Mitglied seit
4 Feb 2008
Beiträge
469
Gefällt mir
0
#5
angrabbeln will sie dann aber doch jeder mal
So siehts aus!

Mittlerweile kommen bei uns immer mehr Leute mit ihren Pumpen oder SLF´s auf den Schießstand. Ist ja auch ne feine Sachen wenn man damit, dank etwas training, umgehen kann!
 
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
107
Gefällt mir
0
#6
Moin,
habe auch so ein Teil mit 66cm Lauf den ich persönlich noch zu lang finde,
Durch das Lange System habe ich immer noch ungefähr die Länge einer 76er BDF. Heute würde ich die 61er Lauflänge wählen.
Das 89er System ist eigentlich nicht besonders sinvoll würde ich gerne drauf verzichten. In allem eine sehr zuverlässige Waffe, die Benelli Comfortschäftung ist wirklich sehr gut gemacht. Wenns nicht unbedingt ne Pumpe sein soll würde ich mir mal ne M2 anschauen.
Gruß
jam
 
Mitglied seit
31 Aug 2008
Beiträge
467
Gefällt mir
0
#7
Waren bei euch die Einlagen zu ändern der Schränkung usw. dabei ?
@wingshooter
sieht das Max4 Muster aus wie auf dem Foto. hab schon gelesen, dass es nicht so toll aussieht.

Gruß Krähenfreak
 
Mitglied seit
4 Feb 2008
Beiträge
469
Gefällt mir
0
#8
Die Einlagen waren dabei und ich hab sie auch gleich gebraucht. Ser Schaft war mir vom Werk aus zu tief......

Das Max-4 Muster ist heller, als auf der Benelli HP zu sehen. Von mir aus könnte es ruhig dunkeler sein, wirklich stören tut es aber nicht. Es hat mich zumndest nicht vom Kauf abgehalten und bei der Jagd ist es nicht negativ aufgefallen....!
 
Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#9
na das waren doch schon mal ne menge positiver eindrücke, euch vielen dank dafür. hat jemand einen tipp, vo man die waffe am günstigsten beziehen kann? bei manfred alberts steht sie mit gut 800€ im katalog.
 
Mitglied seit
11 Apr 2009
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#10
Hallo zusammen.
Ich hab vor mir eine Supernova zu kaufen und kann mich bezüglich der Lauf länge nicht entscheiden. Will sie für die Baujagd, auf Enten am Teich und Krähen mit Lockbild einsetzen. Hat schon jemand Erfahrung mit 61er Lauf?

Gruß Ziegenbock
 
Mitglied seit
4 Feb 2008
Beiträge
469
Gefällt mir
0
#11
@Ziegenbock:

Ich würde mir eine mit 71iger Lauf kaufen, später für 250 Euro einen 47 iger nachrüsten.

Die Kombi hat gewisse Vorteile :wink:
 
Mitglied seit
11 Apr 2009
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#12
Hört sich gut an. Den 47er Lauf gibts aber denk ich nur in schwarz. Damit kann ich mit abfinden.
Wo kann ich die Supernova güntig kaufen? Man sieht sie nicht so häufig. Als einzigen Händler habe ich Waffenquast gefunden.
 
A

anonym

Guest
#14
Sauenstefan hat gesagt.:
Ist bei dem 47er Lauf mit Ghost Ring Korn eigentlich auch die Ghost Ring Kimme dabei?
Der Ghostring sitzt bei der Tactical auf dem System nicht wie die Kimme bei dem Sluglauf auf dem Lauf. Das Korn ist entsprechend auch höher. Wo gibt es denn den 47er Lauf mit dem hohen Korn als Wechsellauf? Habe bisher nur den "normalen" Sluglauf gesehen.
 
Mitglied seit
5 Aug 2005
Beiträge
101
Gefällt mir
0
#15
Genau, meinte ich auch. War wohl mißverständlich ausgedrückt.
Bei Alberts gibt es beim Benelli-Zubehör einen Wechsellauf "Tactical-mit Ghost Ring Sight". Meine Frage bezog sich darauf, ob da das Element für aufs System dabei ist oder nur das Ghost Ring Korn.
 
Oben