Bergara BA13, Kaufentscheidung.Bitte antworten die eine haben oder geschossen haben!

Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
859
An den Fotos sieht man, dass das Stück vermutlich manuell nachgeschliffen wurde.
Jedoch nicht besonders sorgsam.
Kann sich sein, dass eine Lehre die sie sich dafür gebaut haben nicht mehr passt.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
@Bärensattler
Nein, vielleicht nach vielen Jahren intensiver Nutzung, aber sonst nicht, wäre ja auch schlimm, wenn normale Nutzung den gleichen Verschleiß erzeugen würde wie Schleifpaste…
Hallo
Mittels Schleifpaste simuliert man auch nur erhöhten Verschleiß.. Indem sich die Teile aufeinander einreiben.

Hast du vielleicht Fotos von vorher / nachher?
Würde mich interessieren. Danke im Voraus
 
Registriert
8 Jul 2008
Beiträge
371
Nachher Foto ist doch eingestellt…
Vorher habe ich leider nicht, ist aber so, dass die polierte Fläche welche bei dem nachher Foto über die gesamte Breite geht, nur links war.
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
694
Beim Schießen dann wieder das gleiche Setup.
100m, aufgelegt am Vorderschaft auf Jagdrucksack, 7-8 Minuten Pause zwischen den Schüssen und jedes mal mit der Boresnake drei mal durch den Lauf.
munition wie bereits geschrieben die RWS HIT short rifle.
Insgesamt drei Schuss.

Anhang anzeigen 170462

Servus Maedergolla,

Eine Frage, wie verhält sich das Schussverhalten/der Streukreis nach dem Exorzissmuss denn beim Warmschuss? Es kommt ja durchaus mal vor, dass man kurz hintereinander Kitz und Geiß schießen kann, ohne jedes mal eine Bore Snake durch ziehen zu können.

Man liest ja teilweise Geschichten über die TD 13 wie "ab dem Dritten waren die Schüsse nicht mehr auf der Scheibe".

Grüße
JM
 
Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
859
Ich antworte dazu mal aus meiner Erfahrung. Meine BA13 zeigt kein Warmschussverhalten. Überhaupt nicht.
Ich kann sie sozusagen wie meinen Repetierer schießen.
Das Bild ist am Sonntag von der Laborierungsfindung. Die 3x 4er Gruppen wurden in ca. 5 Minuten ohne abkühlen oder ähnliches geschossen. Flyer sind auf den Schützen zurückzuführen. Es ist kein "wandern" festzustellen.
Das ist die .308 42cm Variante.
Streukreise könnten noch enger sein, an dem Tag lag es an mir.
Die Labos haben 0,2gr Abweichung zueinander.
Das Teil schießt also.
Jedoch auch mit Stahlschiend und ich hab dem Lauf etwas Abstand zum Vorderschaft gegönnt.
 

Anhänge

  • 20210613_115918.jpg
    20210613_115918.jpg
    809,6 KB · Aufrufe: 123
Registriert
12 Apr 2009
Beiträge
212
Servus Maedergolla,

Eine Frage, wie verhält sich das Schussverhalten/der Streukreis nach dem Exorzissmuss denn beim Warmschuss? Es kommt ja durchaus mal vor, dass man kurz hintereinander Kitz und Geiß schießen kann, ohne jedes mal eine Bore Snake durch ziehen zu können.

Man liest ja teilweise Geschichten über die TD 13 wie "ab dem Dritten waren die Schüsse nicht mehr auf der Scheibe".

Grüße
JM
Bei mir war das so. Die ersten 2 Schuss gut, der Dritte dann immer weg... Nach dem Wechsel der Schiene hatte ich das Problem nicht mehr. Verstehe aber nicht genau warum dieses Phänomen mit dem Schienenwechsel behoben wurde. Problem der alten Schiene mit der Wärme..? Mir aber auch Wurscht, jetzt gehts...
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
694
Bei mir war das so. Die ersten 2 Schuss gut, der Dritte dann immer weg... Nach dem Wechsel der Schiene hatte ich das Problem nicht mehr. Verstehe aber nicht genau warum dieses Phänomen mit dem Schienenwechsel behoben wurde. Problem der alten Schiene mit der Wärme..? Mir aber auch Wurscht, jetzt gehts...
Zumal es bei Bergara selbst auch eine Stahlschiene im Zubehör gibt - die Probleme sind also bekannt.

 
Registriert
8 Jul 2008
Beiträge
371
Servus Maedergolla,

Eine Frage, wie verhält sich das Schussverhalten/der Streukreis nach dem Exorzissmuss denn beim Warmschuss? Es kommt ja durchaus mal vor, dass man kurz hintereinander Kitz und Geiß schießen kann, ohne jedes mal eine Bore Snake durch ziehen zu können.

Man liest ja teilweise Geschichten über die TD 13 wie "ab dem Dritten waren die Schüsse nicht mehr auf der Scheibe".

Grüße
JM

Ich habe nach dem Einschießen drei Schuss in kurzer Folge durchgeführt.

D.h. Drei Schuss mit einem Abstand von weniger als 10 Sekunden von Schuss zu Schuss.

Auf 100m, Anschlag mit Vorderschaft auf Jagdrucksack und mit dem Schwerpunkt auf schnelles Schießen, nicht auf sorgfältiges Zielen.

Der umschlossene Kreis um die drei Schuss war unter 3cm…

Ich bin damit sehr zufrieden, negative Veränderungen beim Warmschießen konnte ich nicht beobachten.
 
Registriert
23 Mai 2018
Beiträge
281
Servus Maedergolla,

Eine Frage, wie verhält sich das Schussverhalten/der Streukreis nach dem Exorzissmuss denn beim Warmschuss? Es kommt ja durchaus mal vor, dass man kurz hintereinander Kitz und Geiß schießen kann, ohne jedes mal eine Bore Snake durch ziehen zu können.

Man liest ja teilweise Geschichten über die TD 13 wie "ab dem Dritten waren die Schüsse nicht mehr auf der Scheibe".

Grüße
JM
Ein Klettern/Treffpunkt Verlagerung Warmschuss kann ich nicht bestätigen, unter #1539 findest du einen Beitrag inkl Schussbild meiner BA 13. Das war ein 5 Schussbild + "Ölschuss" es war ein sehr gutes Ergebniss aber mit 5 Schuß über 25mm bin ich noch nie gekommen.....ich schieße immer Schuss um Schuss wie beim Repetierer das muss eine Waffe können sonst brauch ich sie nicht.

Ich denke aber nach wie vor die Investition in eine gute Stahl Pica die vernünftig verklebt wird ist bei der Waffe sinnvoll. Mein verschluss greift über die ganze Breite, da müsste ich nichts ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Jan 2017
Beiträge
479
Ich bin immer wieder erstaunt, dass manche echt Probleme mit Ihrer „Kleinen“ haben. Ich hatte wohl viel Glück !? Alte Pica funktionierte ohne Probleme. Habe dann aufgrund vieler Berichte hier am Ende doch gegen die von Innomount getauscht. Dann die Info, dass die Knifte bloß nicht sanft zu schließen ist, sondern immer mit etwas „schmackes“…!? Auch da gab es nie Probleme…!? Ich bin hoch zufrieden mit dem kleinen Ding, aber meine Frau hätte jetzt gerne die K95. Nunsteht sie bei Egun und ich werd schon leicht sentimental 🤣
9DFDAC8F-3DA2-4B81-B5E6-557538C7EAD0.jpeg
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
694
Ich bin immer wieder erstaunt, dass manche echt Probleme mit Ihrer „Kleinen“ haben. Ich hatte wohl viel Glück !? Alte Pica funktionierte ohne Probleme. Habe dann aufgrund vieler Berichte hier am Ende doch gegen die von Innomount getauscht. Dann die Info, dass die Knifte bloß nicht sanft zu schließen ist, sondern immer mit etwas „schmackes“…!? Auch da gab es nie Probleme…!? Ich bin hoch zufrieden mit dem kleinen Ding, aber meine Frau hätte jetzt gerne die K95. Nunsteht sie bei Egun und ich werd schon leicht sentimental 🤣
Anhang anzeigen 171474
Ach deine ist das mit dem kahles Glas
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
6
Zurzeit aktive Gäste
69
Besucher gesamt
75
Oben