Bergara BA13, Kaufentscheidung.Bitte antworten die eine haben oder geschossen haben!

Registriert
6 Jun 2006
Beiträge
2.908
Hat jemand schonmal die BA 13 in Verbindung mit einem Pulsar FN 455 probiert? Geht das? Montiert ist ein 45er-Schalldämpfer
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.459
Wenn der SD kurz genug, oder die Montage hoch genug…. Warum nicht!?

Kann man doch ausmessen, ob genügen Platz ist.
 
Registriert
20 Sep 2010
Beiträge
2.635
Sofern Du gerättechnisch noch nicht festgelegt sein solltest, würde ich eher zu einer Okularlösung tendieren. Ist in dem Fall unkomplizierter
 
Registriert
8 Nov 2015
Beiträge
1.118
Mit dem Rat wäre ich grundsätzlich vorsichtig und bei der BA13 gilt das ganz besonders. Die Schiene der Bergara ist bekanntlich sehr kurz. Für die Verwendung eines Nachsatzgerätes muss die Tageslichtoptik aber weit genug vorne montiert werden können. Das hängt wieder stark vom Zielfernrohr und der Montage ab.
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
761
Mit dem Rat wäre ich grundsätzlich vorsichtig und bei der BA13 gilt das ganz besonders. Die Schiene der Bergara ist bekanntlich sehr kurz. Für die Verwendung eines Nachsatzgerätes muss die Tageslichtoptik aber weit genug vorne montiert werden können. Das hängt wieder stark vom Zielfernrohr und der Montage ab.
Unfug, pard und Syton lassen sich ganz normal montieren ohne das irgendwas nach vorne gesetzt werden muss (siehe pard faden) und im Zweifel wird die Original BA13 Schiene ohnehin gegen eine längere aus Stahl gerauscht, aber Nichtbefolgung sie zu kurz wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
1.092
Bin ein paar Mal mit dem FN 455 eines Freundes auf der BA13 mit 50cm Lauf los gezogen. Keine Probleme mit einem kahles CSX. Allerdings nur ein Probeschuss, keine im echten Jagdbetrieb.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.198
Kamerad jagd mit den Pard. SEHR erfolgreich.
Mehr brauch es hier auch nicht. Alles was man sieht, fällt auch zuverlässig um. Bis 150m in bockenschwarzer Nacht hat JEDE Wutz verloren. JEDE. Drüber wirds beim PArd dann dünne. Aber auch mit der Wacklei und der Leistung der 308 aus dem Stummellauf.
Von daher: Ideale Lösung :cool:
 
Registriert
6 Jun 2006
Beiträge
2.908
@Mauser03Michel
Schau mal in den Thread:
https://forum.wildundhund.de/thread...nd-nachtsicht-waermebild.132819/#post-4593677
Da wurde schon dazu geschrieben.
Je nach Kombination kann es passen oder auch eng werden.
Kommt drauf an ob du die BA13 in 16,5" oder 20" hast, wie weit der Overbarell Dämpfer zurück reicht, welche Montagehöhe du verwendest, wie lang deine Tageslichtoptik ist etc.

Du hast Recht, ich hatte natürlich die Lauflänge vergessen.

Es handelt sich um den 42cm .308 Lauf, das verwendete Glas ist ein DD-Optics NFX 2,5-15x50 und der Dämpfer ein A-Tec Optima 45.
 
Registriert
12 Apr 2009
Beiträge
236
Hallo, mein linke Vorderschaftseite liegt leicht am Lauf an. Der Papiertest zeigt, dass sich da nichts mehr leicht durchziehen lässt. Was kann man eigentlich mit den 2 Schrauben unter dem Schaft genau einstellen? Ich habe mir zwar die Anleitung durchgelesen, aber entweder ist die Übersetzung schlecht, oder ich kapiere es nicht. Kann man mit Hilfe dieser Schrauben auch den Schaft einen Tick nach links verschieben , oder geht es bei den Schrauben um etwas komplett anderes? Ansonsten muss ich wohl gröberes Geschütz auffahren... Danke für das Feedback..
 
Registriert
6 Jun 2006
Beiträge
2.908
So, das Projekt ist für mich jetzt abgeschlossen und die Kanone genau so wie ich sie haben will :)


42241667wn.jpeg
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
161
Zurzeit aktive Gäste
597
Besucher gesamt
758
Oben