Bergara BA13, Kaufentscheidung.Bitte antworten die eine haben oder geschossen haben!

Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.112
Gefällt mir
744
Nun ist ne Scout in 30-06 eingezogen...
Gestern mal ausgeführt... noch fehlen aussagekräftige Schussbilder, die ersten 5 gingen übern Chrony und zum grob einrichten des ZFs drauf. Danach wurde sie im 25m Kino ausgeführt...

Was soll ich sagen, ich hab mir ne Bremse angebastelt vom Peterssen (kleinste mögliche), so dass sie ein wirklich giftiger Feuerspucker wird (die Umstehenden haben dann aber den meisten Spaß dran dank grob 600-700bar Mündungsdruck, die da umgelenkt werden)... UND RICHTIG SPASS MACHT :twisted::twisted::twisted:

Ich hab die Hoffnung, dass die Bremse die Gase ausreichend umlenkt, so dass die Blendung vermieden wird, die kurze Lauflänge ist ja nicht prädestiniert bei dem Kaliber. Wirklich treten tut sie dadurch auch nicht, einfach nen Spaßgewehr :) Jetzt muss die Laborierung fertig werden und dann wird sie mal ausgeführt. Hoffe bei den Besuchen bei den Bekannten läuft mir dann für die Premiere auch noch was passendes vor den Lauf - soll das Reisegewehr werden/sein, da es immer noch mit reinpasst ins Auto bei der Größe.
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
699
Gefällt mir
248
Ich bin gespannt - wie ist es denn ohne Bremse?

....mein 98er in 52cm LL schiebt eher als dass er tritt, geht gut. Da ist 7x64 unangenehmer bei mehr LL.

Ich finde die Dinger nach wie vor Klasse. Macht einfach Spaß. Habe schon überlegt, meinen 98er in 7mm RM zu verkaufen und mir eine weitere BA in einem hochwildtauglichen Kailber dafür in dem Schrank zu stellen - ist mir nur zu nervig momentan mit Einstellen, Abwickeln und dann erst loslegen /:)
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.112
Gefällt mir
744
Kann ich noch nicht sagen, da Bremse angepeilt war, hab ich nur damit getestet. Muss eh aufn Stand, da kann ich ja mal abmontieren.
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
689
Gefällt mir
231
So, hatte nun auch so'n Ding wieder in ded Hand. Schwehr sind sie schon für Kipplaufwaffen in dieser Größe...
Hab für einen Bekannten ein kleines ZF drangeschraubt. Nun hat sie ein angemessenes Gewicht die kleine.
Jetzt wiegt die BA13 mit einfachen Aluringen und dem kleinen Sightron 3-9x40 so um die 3.700 Gramm mit 50er Lauf.

Mal ne andere Frage:
Schießt jemand von euch die Bergara regelmäßig vom Zweibein und/bzw. giebts da merklich Treffpunktverlagerung?
By the way, sind eure empfindlich was den Auflagepunkt angeht bezogen auf Präzision?


Waidmonnsgruaß
Sepp.270
 
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.868
Gefällt mir
866
Ich bringe die Scout bei Auflage am Vorderschaft nicht gut zum schießen. Jagdlich ok, aber nicht präzise, streukreise um 5cm. Bei Auflage an dem Kippdrehpunkt, also kurz vor dem Abzugsbügel, schießt diese dann besser, Streukreise unter 3cm.
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.112
Gefällt mir
744
Schießt jemand von euch die Bergara regelmäßig vom Zweibein und/bzw. giebts da merklich Treffpunktverlagerung?
By the way, sind eure empfindlich was den Auflagepunkt angeht bezogen auf Präzision?


Waidmonnsgruaß
Sepp.270
Ich kann ja mal schauen ob ich es rausbekomme, will morgen auf die Bahn, hatte eigentlich vor vom Zweibein zu schiessen.
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.112
Gefällt mir
744
Habs abgebrochen, irgendwas stimmt vorn und hinten nicht... gute 20cm auf 100m waren drin, aber rein vertikal... Zeitabstände egal. Auflage Zweibein zu Sandsack ebenfalls... da ist der Wurm drin, muss ich erst finden. Zwei Munsorten waren es ebenfalls, einmal 150er LOS HT und einmal 180gr S&B TMR...

Vllt arbeitet da irgendwas. Falls wer nen Hinweis hat, weil er das auch schon einmal kennenlernen durfte, gerne!

Hab den Rest der Zeit mit der .223 verbracht, das war auch sinnvoll investierte Zeit (Labos testen).

WMH
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.386
Gefällt mir
1.369
Habs abgebrochen, irgendwas stimmt vorn und hinten nicht... gute 20cm auf 100m waren drin, aber rein vertikal... Zeitabstände egal. Auflage Zweibein zu Sandsack ebenfalls... da ist der Wurm drin, muss ich erst finden. Zwei Munsorten waren es ebenfalls, einmal 150er LOS HT und einmal 180gr S&B TMR...

Vllt arbeitet da irgendwas. Falls wer nen Hinweis hat, weil er das auch schon einmal kennenlernen durfte, gerne!

Hab den Rest der Zeit mit der .223 verbracht, das war auch sinnvoll investierte Zeit (Labos testen).

WMH
Hast du die originale Alu Pica-Schiene?
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.112
Gefällt mir
744
Hast du die originale Alu Pica-Schiene?
Glaube ja, verklebt ist sie.

Die Ringe waren neu, recht billige von Eagle Impact (hab ich ein paar von im Einsatz) - der vordere zeigt Abnutzungen... meine nächste Idee wäre erst einmal ein anderes ZF mit anderen Ringen, wo ich weiß, da passt alles. Wenn es dann besser ist, andere Ringe, selbes ZF, wenn dann wieder mies, gleiche Ringe, anderes ZF, andere Inge, anderes ZF... aber danach gehen mir die Ideen aus.

50m über die offene ging leider ned, mir fehlt noch die Kimme... ist im Zulauf, aber noch ned da. Sonst hätte ich das gleich erledigt.

Aber gibt es noch andere Ideen?
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
2.613
Gefällt mir
1.675
Wie war das bei Dir, Du schiesst mit Mündungsbremse?!?
Wenn ja, mal ohne probiert? Meine BA13 funzt gut ohne SD, gut mit JD224 aber wehe ich mach den SL7i drauf. Scheinbar harmonieren SD und Schulter da nicht so gut. Beim Delta Pro X ergibt sich gar nicht erst ein sauberer Anschlag, deshalb auch nicht geschossen damit.
 
Oben