Bergara BA13 TD 16,5" Lauf in .300 bk - welche Fabrikmunition mit geringem Streukreis?

Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
Servus zusammen,

seit ca. drei Jahren habe ich diese Büchse. Jagdlich habe ich sie bisher nicht verwendet.
Würde sie demnächst gerne als Rehwildbüchse testen.
Erster Anlauf mit Barnes VORTX in 120grain streute extrem, rund 10cm.

Innogun Stahschiene hätte sie.

Der Theorie nach braucht sie mit 1:8 Drall im Kurzlauf schwere Geschosse. Jagdtotal widerlegt das allerdings in einem Test für die 16,5" Büchse - allerdings im Kaliber 308.

Gibt es Empfehlungen? Bevorzugt Bleifreideformator, zur Not Deformationsgeschoss mit Bleikern, aber keine Zerleger.

Danke vorab!
 
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.752
Wenn es nur um Fabrikmunition geht, dann wäre da noch S&B mit einem 110gr Bleifreien zum Testen.
Der kurze Drall schafft auch die leichten , bleifrei oder auch nicht.
Das meistgenannte, verwendete Geschoß ist das 110gr V-Max von Hornady.
Warum wohl ? Um bei der niedrigen Vz Wirkung zu erzielen ist das fragile Geschoß ideal.
Härtere Geschoße töten zwar auch, aber beachte die Fluchtstrecken bei reinen Kammerschüssen ...
WTO
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.928
Servus zusammen,

seit ca. drei Jahren habe ich diese Büchse. Jagdlich habe ich sie bisher nicht verwendet.
Würde sie demnächst gerne als Rehwildbüchse testen.
Erster Anlauf mit Barnes VORTX in 120grain streute extrem, rund 10cm.

Innogun Stahschiene hätte sie.

Der Theorie nach braucht sie mit 1:8 Drall im Kurzlauf schwere Geschosse. Jagdtotal widerlegt das allerdings in einem Test für die 16,5" Büchse - allerdings im Kaliber 308.

Gibt es Empfehlungen? Bevorzugt Bleifreideformator, zur Not Deformationsgeschoss mit Bleikern, aber keine Zerleger.

Danke vorab!
.....horrido, ich habe sie .....allerdings in 308 , dürfte aber marginal sein .....der nachgemessene Drall ist 1:7,82" ( gelistet 1:8") steht auch auf der Waffe.....ob Rehwild oder Sau an Kirrung, ich habe beste Erfahrungen mit dem 13g KS von RWS gemacht (länger zylindrischer Geschosskörper , dh relativ schnell gute Führung ) , auf 50m 10mm Streukreis, auf 100m 25mm , auch mit 14,3g Geschossen schiesst sie sehr genau...! alles unter 180grs (11,7g) ist für diesen Drall bei 42cm LL viel, viel , viel zu leicht .......ich schieße mit SD , und bin mit der kurzen und den og Geschossen höchst zufrieden....lass das mit dem Bleifrei wenn Du nicht mußt , nimm etwas das trifft .....😉
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.928
Nachtrag : ich habe auch die für dieses Kaliber, offzielle (vormals Behördenmunition ) Subsonic Munition mit 310ms , auch dieses Geschoß wiegt 13 g .....macht nur noch plopp , ist aber mit knapp 600J jagdlich zu schwach .....!
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
Ja dhtrag : ich habe auch die für dieses Kaliber, offzielle (vormals Behördenmunition ) Subsonic Munition mit 310ms , auch dieses Geschoß wiegt 13 g .....macht nur noch plopp , ist aber mit knapp 600J jagdlich zu schwach .....!
Grüße +WMH Olli
Ja mit dem schweren nicht Rehwild tauglichen Hornaday subX (subsonic) schoss sie bei mir auch gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
.....horrido, ich habe sie .....allerdings in 308 , dürfte aber marginal sein .....der nachgemessene Drall ist 1:7,82" ( gelistet 1:8") steht auch auf der Waffe.....ob Rehwild oder Sau an Kirrung, ich habe beste Erfahrungen mit dem 13g KS von RWS gemacht (länger zylindrischer Geschosskörper , dh relativ schnell gute Führung ) , auf 50m 10mm Streukreis, auf 100m 25mm , auch mit 14,3g Geschossen schiesst sie sehr genau...! alles unter 180grs (11,7g) ist für diesen Drall bei 42cm LL viel, viel , viel zu leicht .......ich schieße mit SD , und bin mit der kurzen und den og Geschossen höchst zufrieden....lass das mit dem Bleifrei wenn Du nicht mußt , nimm etwas das trifft .....😉
Grüße +WMH Olli
Die KS von RWS in 13g gibt's wahrscheinlich leider nicht in 300 aac...
 
Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
Wenn es nur um Fabrikmunition geht, dann wäre da noch S&B mit einem 110gr Bleifreien zum Testen.
Der kurze Drall schafft auch die leichten , bleifrei oder auch nicht.
Das meistgenannte, verwendete Geschoß ist das 110gr V-Max von Hornady.
Warum wohl ? Um bei der niedrigen Vz Wirkung zu erzielen ist das fragile Geschoß ideal.
Härtere Geschoße töten zwar auch, aber beachte die Fluchtstrecken bei reinen Kammerschüssen ...
WTO
Testen werd ich das vielleicht mal, wenngleich ich skeptisch bin ob das funktionieren kann, wenn sie bei 120grain schon nicht schießt. Aber der Jagdtotal hat ja ähnlichen Vorschlag - wider jeder Theorie...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.752
Ich habe einiges in der .300AAC BLK getestet, ich meine mein Remi-Lauf hat sogar 7er-Drall. Als Wiederlader hat man da schon einigen Spielraum. Hauptproblem ist eine vernünftige Geschwindigkeit zu erreichen, bei 110 gr sollten es mindestens 700m/s Vo sein. BR-Patrone ist es keine, bei geringen Änderungen einzelner Parameter gehen die Streukreise gleich auf.
Wenn man auf Fabriksmunition angewiesen ist, hilft nur probieren, jeder Lauf reagiert anders.
Die praktische Erprobung einer auf die Scheibe gut schießenden Patrone ist dann der nächste Schritt .....

WTO
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.928
Die KS von RWS in 13g gibt's wahrscheinlich leider nicht in 300 aac...
.....ist doch 7,62 (???), nur mit kurzer Hülse oder liege ich falsch...?
super Geschoß, nur schwer zu kriegen, sehr oft lange Lieferzeiten .....ich habe davon jetzt 8 50er Schachteln, auch welche in 8x57 und 7mm .....das DK ist noch besser aber auch fast überall ausverkauft .....😥....
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
.....ist doch 7,62 (???), nur mit kurzer Hülse oder liege ich falsch...?
super Geschoß, nur schwer zu kriegen, sehr oft lange Lieferzeiten .....ich habe davon jetzt 8 50er Schachteln, auch welche in 8x57 und 7mm .....das DK ist noch besser aber auch fast überall ausverkauft .....😥....
Grüße +WMH Olli
Ja auch 7,62 mit kurzer Hülse. Für schwere Geschosse in subsonic ist die Patrone ganz ok, aber für schwere Geschosse in Supersonic ist das die falsche Munition nehm ich an.
Aber die 150 grain von Winchester teste ich bei Gelegenheit noch.
 
Registriert
8 Dez 2019
Beiträge
216
Heute nochmal die 120grain Barnes VORTX geschossen, diesmal mit Schalldämpfer, dann im Vergleich zum letzten Test fast schon guten 4cm Streukreis. Keine Ahnung was da los ist, vielleicht lag das Problem auch hinter dem Schaft, will ich gar nicht ausschließen.

Jedenfalls ist die BA13 von meinen bescheidenen drei Büchsen, die, die mich am wenigsten glücklich macht ;-) Ist natürlich auch eine gehandicapte Spezifikation für supersonic, Kurzlauf und dann noch 300aac
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.928
Ja auch 7,62 mit kurzer Hülse. Für schwere Geschosse in subsonic ist die Patrone ganz ok, aber für schwere Geschosse in Supersonic ist das die falsche Munition nehm ich an.
Aber die 150 grain von Winchester teste ich bei Gelegenheit noch.
150gr ist auch schon am der unteren Grenze für 1:8" .......gehe mal davon aus dass man als WDL etwas mehr Luft hat ....Grüße +WMH Olli
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.928
.....falls Du ihn noch nicht hast , mach den WDL Schein, der kost nicht viel und die Grundausrüstung geht auch ....evtl 1000€ alles zusammen, dann bist Du unabhängig.....
wie oft höre ich " ooh , die Munition gibt es nicht mehr, das ist zu teuer geworden, die neue ist nicht mehr so gut wie die alte, das Geschoß gibt es nicht in Fabrikladung für mein Kaliber " usw, usw, usw .......in meiner Walküre klemmt jede RWS Hülse (zumindest das eine 100er Los, mglw waren die auch ma präziser ?) Lapua Hülsen , top , so lade ich RWS Geschosse , RWS Pulver , die RWS ZH in Lapua Hülsen .......die Kombi gibt es nicht zu kaufen ......klappt aber super .....!
und ,.....es wird Engpässe geben bei dem ganzen Fabrikmaterial .....der greift der Lader in die Kiste und "stopft" sich seinen Bedarf .....!
Grüße +WMH Olli
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
86
Zurzeit aktive Gäste
405
Besucher gesamt
491
Oben