Bergen mit der Winde, längere Distanz. Was tun?

Anzeige
Registriert
26 Jun 2006
Beiträge
1.817
Ich habe eine Winsch mit Handkurbel und 20 m Drahtseil.
In Eigenbau habe ich Befestigungen für die AHK und für Bäume gebastelt.

Bei mehr Schlepp- als Seillänge wird entweder ein Zusatzseil zwischengeschaltet oder die Winsch nach jeweils 20m zum nächsten Baum umgesetzt.
Kosten für alles kleiner 100 €.

Hab das Teil in 15 Jahren ca 4x gebraucht.
Und im Revier sind 300 m Höhenprofil, tw steile Hänge und versumpfte Wege und Wiesen.

Wmh
T.
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
1.935
Bei 25 Kg (u.mehr) Sau kann man mit Umlenkrolle die Sau in der Wanne locker hochziehen in dem man selber runterläuft , so hilft das Eigengewicht beim Hochziehen. Kommt das häufiger vor dann ist für lange Strecken eine Spillwinde gut. Sind aber viele Bäume im Weg braucht man trotzdem Hilfe. Woanders schon geschrieben , am Auto ne Winde mit 100m Carbonseil kann helfen. Ich selbst habe für solche Ausnahmen die Akkuschrauberwinde von Warn (und zur Not 100m ReepSeil um mal zwischenstrecken zu machen.) Hat man spezielle Akku´s sind die nicht geladen oder man hat keinen Ersatz. Akku´s also nur solche die man auch genügend geladen hat und regelmäßig nutzt.
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
786
Seil an die AHK .....Wenn's lang genug ist reicht das ...umgefallene Sitze kann man so auch aufstellen....da kann die Wutz auch mal 26kg wiegen.....😂...eine Umlenkrolle dazu , schon haste gewonnen.....!
brauchst aber trotzdem nen zweiten Mann, einer fährt, einer "lenkt" die Beute.....Anhang anzeigen 156710
wir haben bis jetzt jedes Stück mit Suzi geborgen...
Grüße +WMH Olli
Du lässt Deinen Dackel fahren ?
😉
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.093
Ich jag auch in einem "buckligem" Revier - Höhenunterschied ca . 800m.
Bis auf eine Stelle stehen alle Sitze so, dass mir das erlegte Wild praktisch vor den Sitz fällt.
sollte das mal nicht klappen, dann befindet sich etwa 250m unterhalb ein weiterer Forstweg (befahrbar) und das Stückel wird einfach nach unten gezogen.
Es ist nicht vorstellbar, dass in anderen bergigen Waldrevieren das anders ist.
 
Registriert
3 Jan 2006
Beiträge
6.093
Dann hast du vielleicht einfach zu wenig Vorstellungskraft.
Ich denk, die reicht völlig aus.
In allen Bergrevieren, in denen ich mal mehr, mal weniger gejagert hab, ist immer von unten nach oben geschossen worden. Alleine schon wegen dem Wind werden die Ansitzeinrichtungen unten hingestellt.
 
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
1.942
Ich Berge entweder mit Winde, ist so eine kleine 12 V Chinawinde, hat nur 20 m Seil, dazu habe ich mir bei der Feuerwehr noch paar alte Leinen besorgt die ich dann dazwischen mache und immer wieder verkürze, Winde hat Funk und dadurch kann ich beim Stück bleiben und das bei Bedarf führen.
Wenn das Stück nur einen Hang hoch muss, ohne Hindernisse, bei uns muss alles immer noch oben, teilweise 150 m, weil am Ende vom Hang der Bach fließt, mache ich über dem Weg eine Umlenkrolle fest und fahre dann mit dem Auto den Weg lang.
Für leichte Stücke habe ich eine kleine Winde direkt auf dem Anhänger, mit 100 m Seil in 2 mm. Das reicht dann bis ca 30 kg.
Bei mir geht es aber hauptsächlich eher darum es mir so leicht wie möglich zu machen weil ich es gesundheitlich fast nicht mehr schaffe ein Reh über 50 m zu ziehen.
Dadurch habe ich überall Hilfsmittel wie Seilwinden usw.
Das schöne ist das ich damit auch direkt im hängen aufbrechen kann, einfach dann eine kleine Umlenkrolle Dan den Bau und ich ich es immer in die richtige Arbeitshöhe ziehen.
Die Winden bekommt man ja zu Glück schon für 100- 200€ je nach Seil und Stärke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.521
Ich denk, die reicht völlig aus.
In allen Bergrevieren, in denen ich mal mehr, mal weniger gejagert hab, ist immer von unten nach oben geschossen worden. Alleine schon wegen dem Wind werden die Ansitzeinrichtungen unten hingestellt.
Pauschal so sicherlich auch nicht richtig.
Und sicher gibt es auch in nicht Bergrevieren örtliche Gegebenheiten, bei deinen sich eine Bergung Hangaufwärts mit entsprechendem Equipment einfacher gestaltet.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
144
Zurzeit aktive Gäste
674
Besucher gesamt
818
Oben