Bergjagd - Ausrüstungstips und Tricks

Anzeige
Registriert
15 Mrz 2005
Beiträge
7.851
Nachdem wir fast ausschließlich im Liegen oder im Sitzen (über einen Stein/ Fels) schießen und dabei regelmäßig den Rucksack als Unterlage verwenden, hat sich das Teil
1593600320371.png

über die letzten 20 Jahre absolut bewährt. Das habe ich IMMER dabei und liegt beim Schuss über den Rucksack oder auch über eine Kanzelbrüstung grundsätzlich unter dem Vorderschaft. Der Hinterschaft ist, soweit irgendwie möglich, beim liegenden oder sitzenden Anschlag durch das Doppelglas gestützt. Ist unter dem Hinterschaft wenig Platz, liegt das Doppelglas und der Hinterschaft befindet sich zwischen den angewinkelten 'Röhren' des Fernglases. Muss ich mehr Raum überbrücken, steht das Doppelglas und der Hinterschaft befindet sich zwischen den Okularen. Das hat bis dato regelmäßig zu einer grundsoliden Auflage geführt und auch den weiten/ weiteren Schuss stabilisiert.

Mag sein, dass die Hersteller von Ferngläsern zumindest meine letzte Variante nicht so gerne hören.


grosso
 
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
192
Als ich jung war, ging ich überall hin oder kletterte, um zum Tier zu gelangen. Heute habe ich nicht die Fitness und bin ein bisschen weiser.

Ich versuche nicht zu viel zu schwitzen und den Körper davon abzuhalten, Energie aus Fett zu gewinnen. Ich versuche, unter der "Lactate threshold" zu bleiben.

Mein bester Tipp wäre:
Gute Stiefel
Lass deinen Körper nicht leer
Lassen Sie jemanden wissen, wo Sie sind

Thomas_NZ 154 – Kopi.jpg

Thomas_NZ 422 – Kopi.jpg

Thomas_NZ 472 – Kopi.jpg

Thomas_NZ 377 – Kopi.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
192
Richtig. Ein Paradies für die Jagd. Das Land liegt zwischen zwei tektonischen Platten, so dass die Berge und Flüsse dich wirklich töten können, wenn du keinen Respekt hast.
Aber sie sind nicht hoch. Ich habe später das Elend von zu wenig Sauerstoff gelernt
Thomas_NZ 459.jpg
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
496
….Bei der Gelegenheit: welche Isomatten nutzt ihr? Ist es sinnvoll da ein wenig mehr Geld in die Hand zu nehmen und damit auch wahrnehmbar mehr Komfort zu bekommen?....

Ich übernachte nicht mehr im Freien. Aber früher öfter mal. Bin zu alt geworden dafür.
Therm A Rest Air lite ist die Wahl der Dinge zumindest find ich die super. Aber nimm nicht die kurze. Das war rausgeschmissenes Geld. Hab mir nach ein paar Monaten die Normallänge geholt.

Robert
Ich würde nicht mehr zu einer aufblasbaren greifen, Wander und Zelte viel und auch wenn sie Vorteile haben, sind bequemer und eine gute hat einen besseren R Wert, sind Sie mir zu laut und unpraktisch. Ich will ich nicht noch rumpusten wenn es hart auf hart kommt und oft auch nicht unter normalen Unständen. . Die Thermarest Z Hat auch einen guten R wert, kann ich ans Feuer mitnehmen und muss sie nicht mit Samthandschuhen anfassen. Wiegt nicht mehr sondern oft weniger als eine mit Luft gefüllte und ich muss nie Angst haben, dass was kaputt geht. Nach vielen verschiedenen Matten für viel Geld würd ich immer wieder zu dieser billigeren Variante greifen.https://www.bergfreunde.de/therm-a-rest-z-lite-isomatte/
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Ok,
ich habe mit Funktionsklamotten ganz gute Erfahrung und nach ein paar Tagen im Berg / Wildniss müffelt man eh wie ein Iltis!

Da muss ich Dir aber wiedersprechen.
Also zumindestens ich nutze täglich Dusche und Duschgel. (Hierfür hab ich eine 12V Dusche an der Hütte. Wenns garnicht anders geht auch mal nur Waschlappen und Eimer oder Gieskanne.
Auch hab ich mich schon unter kleine Wasserfälle gestellt im See gebadet oder an nem Bach Seife benutzt.

Mit Merino Wäsche stinkste jedenfalls nicht schon am zweiten-dritten Tag wie bei Funktionswäsche.

Ich habe mir, vermutlich durch Kanada, die Jerkys angewöhnt. Ist ein guter und energiereicher Snack
Jerkys sind gut. Mag ich auch. Ich stell mal nen Rezept rein wie ich meine mache.
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Bei dem Discounter mit dem "L" vorne im Namen gibt es eine Mischung aus salzigen Nüssen, Rosinen und Schokolinsen (a.k.a. "smarties"). Schmeckt gewöhnungsbdürftig, ist aber bei entsprechendem Salzverlust und Kalorienbedarf (auch schnell verfügbarer) vielleicht interessant. Sonst kann man sich das auch selber mischen. ;)

Jep.
Hatte letzte Woche beim Discounter mit A Studentenfutter "exotisch" gefunden.

Fand ich sehr lecker. Kauftip von mir! (100gr= 400Kalorien...hüstel)
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Ich nutze zum Thema Bergstock mal ein Bild, das ich hier schon das eine oder andere Mal genutzt habe. Es zeigt aber möglicherweise, warum ich persönlich den einen, langen Bergstock favorisiere. Ich kann mich mit dem langen Stock, im steilen/ steileren Gelände, schlicht gegen den Hang abstützen und ihn als drittes Bein benutzen.

Mag aber auch sein, dass ich schlicht so konditioniert bin und das es auch mit zwei Stöcken brauchbar funktionieren würde. Ich möchte in diesem Thread auch keinesfalls Glaubenskriege zum Thema Bergstock initiieren.


Anhang anzeigen 124368


grosso

Hi Grosso, so mache ichs auch. Geht aber (wenn man die Knie beim aufstieg oder absteg entlasten möchte ), auch durchaus so mit zwei Bergstöcken. Probiers mal.

PS. Hübsche Haare....Du Popper. :ROFLMAO:
 
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
619
Ich will ich nicht noch rumpusten wenn es hart auf hart kommt und oft auch nicht unter normalen Unständen.
Wenn man die Lunge hat, die man in den Bergen haben sollte sind das doch nur ein paar Huster schräg an der LuMa vorbei ;)

Feuer is richtig! Meine Luma ist eine 3/4 und für die Füße hatte ich zuletzt etwas Luftpolsterfolie dabei als Sitzpolster mit oder ohne Feuer, was sich sehr bewährt hat. Bloß muss ich auch noch eine leisere Luma finden, sonst ist es nur was für Extremfälle.

Zur Auflockerung Neuseeland:
NZ Br close.jpg
Ihn lernten wir nach 8h Hinmarsch auf der Hütte kennen. Rechts wackelt die Tikka T3. Er meinte dann auch dass er die Ausrüstung etwas modernisieren und abspecken muss... Auf dem Rückweg halfen wir ihm mit der Tikka. Immerhin lebten wir auf der Hütte wie Gott in Frankreich...
 
Registriert
9 Jul 2019
Beiträge
496
Wenn man die Lunge hat, die man in den Bergen haben sollte sind das doch nur ein paar Huster schräg an der LuMa vorbei ;)

Feuer is richtig! Meine Luma ist eine 3/4 und für die Füße hatte ich zuletzt etwas Luftpolsterfolie dabei als Sitzpolster mit oder ohne Feuer, was sich sehr bewährt hat. Bloß muss ich auch noch eine leisere Luma finden, sonst ist es nur was für Extremfälle.

Zur Auflockerung Neuseeland:
Anhang anzeigen 124406
Ihn lernten wir nach 8h Hinmarsch auf der Hütte kennen. Rechts wackelt die Tikka T3. Er meinte dann auch dass er die Ausrüstung etwas modernisieren und abspecken muss... Auf dem Rückweg halfen wir ihm mit der Tikka. Immerhin lebten wir auf der Hütte wie Gott in Frankreich...
bin Freitaucher da hab ich kein Problem mit Pusten, aber Lust habe ich oft keine :) hat alles Vor und Nachteile, war mal zwei Monate mit Zelt und Rucksack in Skandinavien unterwegs, mit high tech aufblasbarer los, mit ner Thermarest Z zurückgekommen :). Konnte mir auch nie vorstellen das dicke Ding aussen hinzuhängen, die aufblasbaren sind so schön klein...aber am Ende hat alles gepasst. Kann sie auch mal schnell nutzen um im nassen am See zu sitzen und zu angeln oder während man Mittag macht...
Der da oben scheint aber alles dabei zu haben :))bei meinen ersten Trips auch oft mit zu viel los und nach den ersten 80km als erstes die Post gesucht um die Hälfte zurück zu schicken, mittlerweile hab ich gelernt...
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Beef Jerkey,

Hier der Link zum Rezept

Ich nutze das als Grundrezept und nehme Hackfleisch vom Reh/Rotwild oder Gams.

Ich rolle mit Nudelholz aus. streiche das ganze mit nassem Chefkochmesser "glatt" und schneide dann 3cm breite Streifen. Mit Hilfe des Messers löse ich das von der Unterlage und lege sie auf
die Gitter des Dörrautomaten.

Ich trockne die Streifen nicht im Backofen sondern über Nacht in einem Dörrautomaten wo man auch Obstschnitze drin dörren kann.

Probiert auch mal Dönergewürz!
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.613
(y)Super, das Rezept probiere ich mal mit Reh-Hack aus...Backofen muß aber reichen. Zieh ich mir dann aufm Ansitz rein, schließe die Augen und träum von den Bergen...:LOL:
IMG_0460.JPG
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
95
Zurzeit aktive Gäste
437
Besucher gesamt
532
Oben