Bergjagd - Ausrüstungstips und Tricks

Anzeige
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.625
So siehts aus, dann sollte der Deckel großzügig überlappen und mit einem Magnetverschluß versehen sein, der auch zuverlässig zu hält.
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
13.082
Nach hinten hat evtl. den Vorteil, daß der Deckel nicht unnötig rumschlackert und evtl. störende Geräusche verursacht? Kann man natürlich durch sofortiges Schließen nach Entnahme auch vermeiden. :unsure:
 
Registriert
17 Jan 2017
Beiträge
519
Das günstige Teil von Solognac öffnet nach vore hin und verschließt sich mit einem kräftigen Magneten. Wenn die Tasche geschlossen ist, kann ich sie auf den Kopf stellen und das Glas bleibt drin.
Auch wenn ich zugeben muss, wenn ich ernsthaft eine Tour am Berg plane, dann fiele meine Wahl wohl auf so ein Teil von Sitka/Kuiu/Blaser uä.
 
Registriert
18 Apr 2017
Beiträge
3.976
HoRüdHo.
Im Alpenraum,(bin gerade hier),
gibt es aktuell über 1800m ü NN Schneefall!
Ausreichende warme Kleidung zur Zeit sehr wichtig!
 
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
2.217
Warum befestigt man die Tasche nicht einfach an den Trageriemen des Rucksacks, wenn man den eh dabei hat? Auf einer Seite nen Schnellverschluß und das Ding ist mitsamt Rucksack ohne Umstände abgesetzt.

Ich lasse den Rucksack aus verschiedenen Gründen gerne mal zurück und gehe ohne weiter.
Blöd wenn das Glas dann am Rucksack wäre.
Hallo,
wenn Bergjagd dann ist ja zumeist gutes Licht (Berghirsch gelegentlich ausgenommen) da favorisiere ich sowas wie 8 oder 10 x 32 El von Swarovski, da spar ich mir das gebaumel vor der Brust samt Gerödel um den Hals und steck das in irgend eine Parka-, Bein- oder Hüfttasche. Mein 42er ist mir da oft schon zuviel.

Grüße aus dem Flachland 😅

p.s. die ganz kleinen 20 u. 25er hatte ich auch ausprobiert, sind aber für mich im Gebrauch zu fummelig.
Ich habe ein Buch aus den 80er Jahren, dort steht das die Berufsjäger damals ihr Glas in der Joppentasche getragen haben. Ich habe aber keine Jacke oder gar Hose wo ein 32 EL reinpassen würde. Dann ist es auch noch so schwer das von Comfort keine Rede sein kann. Bei offener Jacke hast du einen Anker an der Seite. Ich habe ein 10x30 Nikon Monarch, das ist kleiner und passt in die Jacke. Gefällt mir aber nicht von der Handhabung. Nutz du einen Rücksack mit Hüftgurt ist es auch wieder blöd.
Nach mehrern extrem schlechten Erfahrungen mit Decathlon Dreck würd ich mein 2.5k Glas nie nie nie in eine Dec Tüte stecken (n)
Meine Dec Tüte hat schon mehrere Wochen Berg hinter sich. Sonne, Regen, Schnee. 30grad bis Minus Grade. Die Tüte zeigt kein Verschleiß. Es müssten schon alle 4 Gurte gleichzeitig reißen damit die Tüte zu Boden fällt. Selbst dann wäre das Glas noch gut gepolstert. Ich sehe die Tüte auch nur als Zwischenschritt. Aber ich kann nichts schlechtes darüber sagen.
Glaubst du das in den Blaser Rucksack zwei Gams reingehen ?

Es fehlt leider ein Foto vom Berg, ich war im Stress weil ich eigentlich schon längst im Tal sein sollte. Mein Sack funktioniert zwar, aber das ganze war bei 35kg Ladung doch etwas instabil. Mag aber daran liegen das der Sack nur durch die 3 Gurte gehalten wurde. Die zwei Jahrlinge hatten leicht Platz. Glaube ich brauche einfach einen stabilen 100l Rucksack.
 

Anhänge

  • IMG_0546.jpg
    IMG_0546.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_0547.jpg
    IMG_0547.jpg
    148,2 KB · Aufrufe: 91
  • IMG_0549.jpg
    IMG_0549.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 91
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Mrz 2005
Beiträge
7.861
Glaubst du das in den Blaser Rucksack zwei Gams reingehen ?

Es fehlt leider ein Foto vom Berg, ich war im Stress weil ich eigentlich schon längst im Tal sein sollte. Mein Sack funktioniert zwar, aber das ganze war bei 35kg Ladung doch etwas instabil. Mag aber daran liegen das der Sack nur durch die 3 Gurte gehalten wurde. Die zwei Jahrlinge hatten leicht Platz. Glaube ich brauche einfach einen stabilen 100l Rucksack.

Mmh, wenn ich da jetzt ein Statement raushaue, begebe ich mich auf dünnes Eis. Ich habe es noch nicht ausprobiert und würde mutmaßen, dass es speziell mit Blick auf zwei Jährlinge funktionieren könnte. Über die seitlichen Riemen lässt sich der Rucksack recht gut komprimieren und in der Höhe existiert ja keine besondere Begrenzung.

Ich mag aber auch nicht den Eindruck erwecken, der Blaser Rucksack sei die Lösung aller Wildtransportaufgabenstellungen.


grosso
 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
962
Früher gab es Fernglastaschen mit alleinige einem Brustgurt von Binocsox. Man zieht das Glas bei Bedarf aus der Schutzhülle und guckt durch, dann wieder rein in die zur Brust offene Hülle.
Da habe ich mir das angewöhnt und finde es prima, habe alle Gläser mit solchem Teil ausgerüstet..
Es gibt auch keinen Hitzestau,
Stört nicht - und vor allem: Das Fernglas pendelt nicht vor der Brust, wenn man sich bückt.
Kann man leicht mit Loden , Fleece oder Stoff in Camo oder Erdfarben nachbauen - oder sich das Modell von Leica besorgen:
Anhang anzeigen 175255




Einige Gläser, wie Leica 3200com sind schwer, das drückt bei einem langen Pirschtag zunehmend unangenehm im Nacken.
Ich ziehe den Querriemen von den Brustgurten durch die Halteschlaufen des Fernglasriemens - das zieht das Fernglas hoch und sein Gewicht wird auf die Rucksackriemen übertragen - balanciert auch den Rucksack nach vorn aus.

Das kleine Swaro CL in 10x25 passt in die Beintasche, es ist somit immer am Mann und griffbereit. Nix hängt um den Hals und auf nen engen Brustgurt im Sommer verzicht ich gern.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.625
Mich würde es auch in der Beintasche stören.
Eine kleine Tasche am Rucksackhüftgurt wäre der bessere Platz.

Für 35kg Lasten sind die wenigsten Rucksäcke geeignet.

@grossos MysteryRanch wäre imho eine Ausnahme.

Ich weiß nicht ob es den Militärbergans noch gibt. 130L, mit Tragegestell. da passen auch 50kg drauf.
Gibt ihn noch, Bergans Powerframe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
2.217
Mich würde es auch in der Beintasche stören.
Eine kleine Tasche am Rucksackhüftgurt wäre der bessere Platz.

Für 35kg Lasten sind die wenigsten Rucksäcke geeignet.

@grossos MysteryRanch wäre imho eine Ausnahme.

Ich weiß nicht ob es den Militärbergans noch gibt. 130L, mit Tragegestell. da passen auch 50kg drauf.
Gibt ihn noch, Bergans Powerframe.
Gibt es einen Sack für die Tatonka Kraxe ? Da hatte ich schon 45kg drauf und das hat die gut weg gesteckt.
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
176
Hab mir auf meine Kraxe solch einen US Filbe bag damals rauf geschnallt paßt wie dafür gemacht 80 Liter und Zugriff von oben oder auch durch den Reisverschluß vorne unten.
Bekommt man im Netzt teils schon um €25.- von der Arme in gebrauchten aber guten Zustand ohne dem Tragesystem also nur den Sack.

 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
176
Hab damals zwei in EBay gekauft aus US, waren richtig billig und sehr gut erhalten.
Mit den vielen Molle Schlaufen sehr gut zum montieren auf der Kraxe.
Einfach ca. 8 Stk. sehr starke Kabelbinder und fertig is. 😉
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
138
Zurzeit aktive Gäste
446
Besucher gesamt
584
Oben