Bergjagd - Ausrüstungstips und Tricks

Anzeige
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.715
Wird ja wieder kalt und damit rutschig in den Bergen.
Habe zufällig bei L.L.Bean schnell montierbare "Steigeisen" gesehen, Boa Traction heissen die.
Ich sehe den Vorteil darin, dass die Zacken recht lang sind, also ggf. auch bei einem Grashang helfen. Die Befestigung sieht simpel aus, ob ich mich aber im steilen Gelände darauf verlassen möchte, wage ich zu bezweifeln ...
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
66.049
Warum denkst du dann drüber nach?

Wären ein paar Grödel nicht besser? Die Edelrid mit 6 Zacken wären doch dann eher was.
 
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
2.225
Ganz und garnicht. Ist immer noch weit verbreitet in den Bergen. Ich hab die Waffe aber lieber gut eingepackt. Ich falle öfter hin und bin auch ein paar mal etliche Meter gerutscht im Grashang oder Schotterrinne. Ein Zielfernrohr habe ich heuer beschädigt als es auf einen Felsen aufschlug.

Was ist denn für dich ein schwerer Rucksack ? Mir hilft die Waffe im Rucksack tragen, sonst hab ich immer wieder Verspannungen in der Schulter.

Top ! Stone Glacier gefällt mir gut. Hast du in den USA bestellt ? Hab schon paar Rucksäcke durch. Lasten zwischen 30-50kg. Am besten trägt es sich dann doch mit der Steifen Alu Kraxe. Aber schwer ist die nun wirklich nicht. Nur laut.
Sehr weise, schlimmer noch sind Rückenschmerzen à la Lumbago oder Lumboischialgie auf Grund der einseitigen Belastung.
Deswegen war ich schon Behandlung. Frag mich wie die alten Berufsjäger ihre 45 Jahre
Wird ja wieder kalt und damit rutschig in den Bergen.
Habe zufällig bei L.L.Bean schnell montierbare "Steigeisen" gesehen, Boa Traction heissen die.
Ich sehe den Vorteil darin, dass die Zacken recht lang sind, also ggf. auch bei einem Grashang helfen. Die Befestigung sieht simpel aus, ob ich mich aber im steilen Gelände darauf verlassen möchte, wage ich zu bezweifeln ...
Foto ? „Graseisen“ zeichnen sich eigentlich durch kürzere Zacken aus wie die klassischen Bergsteigereisen. Mit dem richtigen Schuh sind Steigeisen eigentlich immer fix angezogen.
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
208
Hat von Euch jemand eine Ahnung wie diese weißen Netze heißen in die, die Amerikaner ihr Fleisch packen zum Transport wie hier auf dem Bild?
Vielen Dank im Voraus.
Nur aus Interesse.
C8E13A4B-A763-4BFA-8B5B-3FB862C3C126.jpeg
 
Registriert
2 Mrz 2014
Beiträge
388
  • Please add 45% of your merchandise total for shipping and handling charges or a minimum of $40.00 USD, whichever is greater. Additional shipping charges may apply for oversized items as indicated in the catalog or Internet site.
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
208
Hallo zusammen
Wir hatten ja hier mal das Thema Tyvek Poncho.
Hab sowas jetzt gefunden genau wie von @Doc-Hollyday beschrieben mit dem innen Silber beschichteten Tyvek.
Werd mir den bestellen.
Muß mit nur noch überlegen welches Modell.

 
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
932
Tja,
stolzer Preis für ein SIMPLES Tyvek Gewebe. Das von mir genutzte Gewebe ist SOFT-TYVEK MIT EINER SEITE ALUMINIUM beschichtet = stark Wärme reflektierend.
Das Material ist leicht mit der Nähmaschine zu nähen, man kann die Nähte auch mit Ponal beschichten oder mit Klebeband vom Tyvek-Lieferanten (bei mir extrem-textil) abdichten.
Der Schnitt ist simpel, ich empfehle Kopie des famosen (aber auch innen Feuchtigkeit kondensierenden) Fjelldukken aus Polyurethan).
Wenn im Familienkreis niemand mit Nähmaschine und Näherfahrung sein sollte, macht es sicher die Änderunsgschneiderin für ein paar Mark - pardon EUR. Fragen kostet nichts, dann Material ordern...

In Originalweiß super im Winter; mit gut verdünnter wasserlöslicher Farbe angestrichen als Tarnung in den anderen kühlen Jahreszeiten....

Anschriften von Lieferanten:

https://www.versandmittelprofis.de/...ectPath=/Shops/es10459309_LB/Products/8000199 soft-Tyvekk aluminiert
2021-02-19 Biwaksack Soft-Tyvek Deatail 2 Durchgriffe u Kapuze 2 MP.jpg2021-02-19 Biwaksack Soft-Tyvek  2 MP.jpg

2020-12-17 Soft-Tyvek Mantel tarn außen 2 MP.jpg
 
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.715
@ Lichtenstein: ich hab den Laden mal angesehen. So richtig vertrauenserweckend war das für mich noch nicht. Klar, 50€ für ein Poncho ist nicht viel, mit selber machen braucht man wohl mehr Zeit (in der sind dann die 50€ auch verdient).
Aber selber machen hat eben auch so seinen Charme, ich werde es mir wohl vornehmen ...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
41
Zurzeit aktive Gäste
133
Besucher gesamt
174
Oben