Berufsgenossenschaft

Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 3257

Guest
Bei jeder anderen Versicherung zahlst Du auch ein Stück weit deren Bürokratie. Dazu kommt, dass die auch noch was verdienen wollen.
 
Registriert
21 Dez 2016
Beiträge
75
Beiträge in die BG zahlt der Arbeitgeber oder Unternehmer nicht der
Arbeiter.Die BG ist für Arbeiter und nicht für Private.
wegen einem Arbeitsunfall.
 
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
4.087
Bei jeder anderen Versicherung zahlst Du auch ein Stück weit deren Bürokratie. Dazu kommt, dass die auch noch was verdienen wollen.
Nur dass privatwirtschaftliche Versicherungen eine effiziente und kostengünstige Verwaltung haben (müssen), um im Wettbewerb bestehen zu können.
Die BG ist ein Monopolist mit allen bekannten Nachteilen.
Die Leistungen der BG sollten auch privatwirtschaftlich versichert werden können, dann wäre der Laden wohl schnell Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.560
Wobei der Beitrag "Jagd" im Verhältnis zum Beitrag "Landwirtschaft" schon exorbitant hoch ist! Wenn ich die Stunden in meinen beiden Betrieben und mein gefühltes Risiko gegenüber stelle, dann ist der BG Jagd Beitrag eigentlich unverschämt!

Zumal nur ich als Unternehmer versichert bin - meine Ausgehscheininhaber sind da nämlich nicht versichert. Obwohl weisungsgebundene "Arbeitnehmer" im Betrieb Jagd.
 
Registriert
26 Jul 2005
Beiträge
2.994
Wobei der Beitrag "Jagd" im Verhältnis zum Beitrag "Landwirtschaft" schon exorbitant hoch ist! Wenn ich die Stunden in meinen beiden Betrieben und mein gefühltes Risiko gegenüber stelle, dann ist der BG Jagd Beitrag eigentlich unverschämt!

Zumal nur ich als Unternehmer versichert bin - meine Ausgehscheininhaber sind da nämlich nicht versichert. Obwohl weisungsgebundene "Arbeitnehmer" im Betrieb Jagd.

ermittelt sich das jeweils nicht nach dem tatsächlichen Schadensaufkommen?
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.560

Jein!
Angeblich ist der Jagd-Beitrag ja wegen übernommener Altfällen aus den neuen Bundesländern so hoch. Wurde mir mal so erzählt, ob es stimmt können vielleicht andere besser beurteilen...

Hört sich für mich halbwegs glaubhaft an, weil ich aus meinem Umfeld keinen kenne der einen Schaden über die BG im Unternehmen Jagd gemeldet hat bzw. sogar eine Rente erhält.
Jagdunfälle sind ja i.d.R. Sache der Haftpflichtversicherung
 
Registriert
23 Mrz 2005
Beiträge
916
Wobei der Beitrag "Jagd" im Verhältnis zum Beitrag "Landwirtschaft" schon exorbitant hoch ist!.

DAS ist auch mit der Grund für das Engagement der Jagdverbände gegen die Pflichtversicherung. Mit dem bundeseinheitlichen Beitragsmaßstab und dem Wegfall von Bundesmitteln sind die Beiträge in der Jagdsparte erheblich gestiegen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
121
Zurzeit aktive Gäste
423
Besucher gesamt
544
Oben