Beschaffung Leupold ZF

Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
1.104
Gefällt mir
53
#1
Wer hat einen Tipp für mich ausser egun wo sich günstig Leupolds beschaffen lassen. Einfache VX R reichen. Gerne auch per PM.
Kann man direkt aus den USA nach D ordern ?
 
Mitglied seit
25 Mrz 2019
Beiträge
174
Gefällt mir
134
#2
Ich habe keine Ahnung was genau bei Leupolds günstig ist, hier kann man aber welche ordern: Link Link

Bei den meisten Sachen lohnt ein Direktimport nicht, sobald Zoll und Steuer drauf ist wird es teilweise teurer als hier beim Händler...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
6.414
Gefällt mir
1.262
#3
Ich hab / hatte Leupolds, die ich direkt aus den USA bestellt habe.
Wichtig: Kaufpreis zzgl. Versandkosten, darauf 4,7% Einfuhrzoll und darauf 19% Märchensteuer...
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
690
Gefällt mir
459
#4
Ich habe meine Leupolds hier um die Ecke, zu einem sehr fairen Kurs, gekauft.
Selbstimport wäre teurer gekommen.
Der verkauft aber nur übern Tisch und nimmt auch nur Cash.
Bleibt die Frage wo du her kommst...
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
319
Gefällt mir
493
#5
Hier mal ein link zu einem guten, günstigen Händler in USA, wo ich schon viel gekauft habe. DA kann jeder selber die Preise dort und hier vergleichen und seine Schlüsse ziehen.
https://www.scottsoutdoors.com/optics/scopes/rifle-scopes

z.B. weiter oben in D: Sonderpreis für VX-R 3-9X50 € 649,
bei Scotts: $ 490 = € 440 ca.
+ Versand + 4,7% Einfuhrzoll , dann 19% Einsuhrunsatzsteuer.........
Lohnt sich, in Urlaub nach Florida zu fliegen, Rundreise machen und kräftig einzukaufen.............
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.550
Gefällt mir
1.823
#6
Mit den 440,- € bist Du aber schon über der Zollfreigrenze von 430,- € - und dann muss m.W. der Gesamtbetrag verzollt und versteuert werden.
"kräftig einkaufen" ist für mich etwas anderes, als max. 430,- €.

Was man spart sind Versand und die Abgaben, die bei Versand auch auf Porto & Verpackung erhoben werden.


WaiHei
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
319
Gefällt mir
493
#7
kräftig einkaufen, ?? kräftig deklarieren??? Nichtjäger dabei..... Viele Möglichkeiten gibt es............
Und eine schöne Reise hat man als Dreingabe rausgeholt, wenn es um die Finanzen geht...
Bei meinen letzten Flügen (mehrfach im Jahr) nach/von USA, stand nie jemand am Zollausgang in Ffm........ Wie schade, daß ich bestens eingedeckt bin.........
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
319
Gefällt mir
493
#8
Noch was, man darf sich auch nicht zu dumm anstellen: Wenn man das Zf selber braucht - was spricht dagegen, es in USA schon als "Spektiv" einzusetzen.??
Dann im normalen Gepäck verpackt ohne aufwendigen Karton - und vielleicht auch schon ein paar Kratzer. Da ist es gebraucht mit entspr. Minderwert.
Es soll auch schon Leute gegeben haben, die sich eine Rechnung über ein gebrauchtes Zf mit entsprechendem Abschlag haben ausstellen lassen........ Na sowas...
Und kräftig einkaufen und wenig ausgeben - gegenüber überhöhten Preisen in D - ist im Jagdbereich leicht! Wenns dann noch drüben gebraucht wird und entsprechend und entsprechend aussehend im Seesack steckt, wird eine ev. Zollkontrolle ohne Beanstandungen verlaufen......
DA hätte ich auch noch eine Anekdote von einer Jagdreise in den Iran....
Details über Produkte z.B. auch im sehr günstigen Kettenladen https://www.sportsmans.com
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.550
Gefällt mir
1.823
#9
Ja! Es gibt viele Möglichkeiten der Steuerhinterziehung - das streite ich gar nicht ab.

Tipps zur Steuerhinterziehung in einem öffentlichen Forum ... :rolleyes:
Noch dazu als Jäger und im Bereich Jagdausrüstung - da ist der Weg zum Strafverfahren nicht weit ...
Das kann gutgehen, muss es aber nicht.
Es gibt "einfachere" Möglichkeiten seine Zuverlässigkeit zu riskieren.

Die Nummer mit den gebrauchten Waffen kannte der Zoll schon 1980; erzählte einer meiner Ausbilder im Jungjäger-Lg, war zwar nicht so direkt sein Sachgebiet - als Kripo-Chef ...


WaiHei
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
319
Gefällt mir
493
#11
Ja, guter Tip, habe dort mal ein Hensoldt 16x56 in mint für @ 300 gefunden, Superleichtes Glas für die Vergrößerung (Magnesiumkörper) und gute Optik. WMH
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.550
Gefällt mir
1.823
#13
... guter Tip, habe dort mal ein Hensoldt 16x56 in mint für @ 300 gefunden, ...
Vor Ort oder im Netz?
Welches sind denn die günstigen Quellen in GB (gebraucht, wie auch neu)?


ein Hensoldt 16x56 ..., Superleichtes Glas für die Vergrößerung (Magnesiumkörper)
Bei manchen dieser alten Hensoldt-FG hat man den Eindruck, dass sie nicht mit Helium gefüllt werden dürfen, weil sie sonst davonschweben würden. ;)
Und trotzdem sind die Dinger recht robust - im Ggs. zu manchem modernen FG (wenn man hier so mitliest ...).


WaiHei
 
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
319
Gefällt mir
493
#14
Immer mal schauen auf ebay. uk und unterschiedliche Schreibweisen eingeben
Hensoldt, hensold
Hab sie auch schon in USA und Österreich gefunden und besitze und nutze nun zwei Stück in Colorado und den Pyrenäen - eine wahre Freude.
Aber Vorsicht, bei den 8x56 ist immer mal Dr. Hans Hensoldt Glas drunter - gummiarmiert.. Das sind nicht die Hensoldt Wetzlar Gläser - die sind schwarz schuppig dünn beschichtet!
 
Oben