Beschusszeichen und Patronenlänge?

Mitglied seit
22 Mrz 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo miteinander,
Ich bin überfragt wo die Patronenlänge steht.
Ein paar Zeichen hab ich mit Google entschlüsselt doch waren das nur die Zeichen für den Schwarzpulverbeschuss.
Nitro und kal.12 aber dann hapert es schon.
Angegeben laut wbk 12/70
Es ist eine englische Hahnflinte von army navy csl
Danke für eure Hilfe 20190322_104818.jpg 20190322_104852.jpg
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2.922
Gefällt mir
330
#2
2 1/2 Zoll gestempelt, also 65mm.

T-Riegel-Verschluss, Damastläufe, aber rauchlos beschossen.
Wird wohl in der Übergangsphase zw. 1885-1900 gefertigt worden sein.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.483
Gefällt mir
1.067
#3
die Waffe hat sowohl den SP- als auch den Nitro-Beschuss.
die 2 1/2 dürfte die Hülsenlänge sein.
Zweiter Beschuss und Wiederhol-Beschuss.
Beschussamt lässt sich nur unklar entschlüsseln. London??
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.181
Gefällt mir
594
#4
Es könnte London sein wobei die Prüfmarke , Arm mit Schwert über NP , dann zum Teil abgeschliffen ist.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#6
Ich danke euch für Antworten. Komisch das die Waffe als 12/70 verkauft und eingetragen wurde. Gut das ich mich da nochmal versichert habe.
Danke
 
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
590
Gefällt mir
81
#7
Doch nicht alles. Ich habe einen Freund gefragt, der sehr gut Bescheid weiß auf dem Gebiet. Also, es ist da auch noch ein Reparaturbeschuss. Er vermutet folgendes: "A wild guess is that the 1st pass thru the proof facility was in the period of 1887-1896 and then a 2nd pass under the repair flag between 1904 & 1925?"

Gruß,
W.
 
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
2.762
Gefällt mir
1.740
#8
Nicht unbedingt R = repair; das R unter Krone musste zusätzlich zum NP-Stempel nach dem ab 1925 geltenden Beschussgesetz auch auf Waffen geschlagen werden, die - wie z.B. hier - von SP auf rauchloses Pulver oder mit verstärkter Nitroladung geprüft wurden.
Alles andere siehe #3 - #5.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#9
Danke für die Antworten immer interessant etwas mehr von der Geschichte der Flinte zu erfahren
 
Oben