Betonrohrfallen

Anzeige
Registriert
16 Mrz 2008
Beiträge
6.841
Ja, das kann sehr gut sein.

Die Idee bei der Betonrohrfalle ist ja eben, dass der Fuchs in eine UNVERBAUTE Röhre geht, so wie er sie aus Durchlässen und ähnliches aus dem Revier hundertfach kennt.
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
712
Der Vor-/Nachteil einer Beton-Rohr-Falle ist unstrittig - sie überlebt Generationen.
Subjektiv am besten bewährt hat sich ein Rohrdurchmesser von 25cm - ist etwas exotisch.
Als Auslöser habe ich verschiedene Varianten versucht und auch noch im Einsatz.
Wirklich exzellent funktioniert die Falle, wenn man sie als Wipp-Rohr-Falle auslegt.
Das Grundprinzip wurde mal als Prinzip 'Dose' in die Welt kommuniziert - funktioniert einfach.
Eine 'echte' Dose habe ich nicht - dieses Modell kenne ich nur aus der Nachbarschaft.
Bei mir gibt es neben div. Eigenkonstruktionen auch eine Variante 'Fallenfuchs' - fast genial!
Dass es nur ein Exemplar davon gibt, liegt an der Gestaltung der Preisliste.
Der 'Fallenfuchs' passt nicht ganz in mein Budget.
Nur eines habe ich auch gelernt - eine Beton-Wipp-Rohr-Falle ist signifikant effektiver als die
meisten anderen Lösungen. Bei diesem Fallentyp muss nur jemand 'vorbeischauen'.
Entsprechend steigt auch die Zahl der 'Fehl-Fänge' - bei mir sind es überwiegend Hasen.
Diese Art von Falle in Kombination mit einem Fallenmelder ist ein unschlagbares System.
Es wird weiter perfektioniert ....
 
Registriert
7 Feb 2002
Beiträge
3.013
Ja, das kann sehr gut sein.

Die Idee bei der Betonrohrfalle ist ja eben, dass der Fuchs in eine UNVERBAUTE Röhre geht, so wie er sie aus Durchlässen und ähnliches aus dem Revier hundertfach kennt.
Hast recht mit den Metallteilen!
Aber die Idee ist der Fuchs wird gefangen bevor er an den Köder geht.
 
Registriert
19 Feb 2017
Beiträge
50
Ok ich werde die Falle als Fehlinvestition abschreiben. Die Krefelder mit Fallenmelder (ich bin von der minkpolice-partei) ist ein perfektes Duett. Zuverlässig und erfolgreich. Habe letzte woche wieder eine aufgestellt. Klarer vorteil der tuscher-falle = diese geht viel einfacher und schneller aufzustellen. Aber wenn man die falle mindestens 2 jahre an ort und stelle stehen lässt, sind 2 stunden mehr Zeitaufwand auch sekundär
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
477
Nach längerer Planungs- und Bauphase hat die erste Eigenbau WRF ihren Weg ins Revier gefunden:
Hier eine kleine Fotoserie.
Anhang anzeigen 170150
Anhang anzeigen 170151
Anhang anzeigen 170148
Anhang anzeigen 170149

Fertig:
Anhang anzeigen 170147

Der Standort befindet sich in einem Windschutzgürtel mitten in Ackerbauflächen.
Von Nörden kommt eine kleine Hecke/verbuschter Rain zur Falle. Von West und Südost führt ein (nicht immer) wasserführender Graben zum Winschutz.
Der Standort ist laut Beobachtungen ein Brennpunkt für's Raubwild.
Ich bin gespannt und freue mich auf die ersten Erfolge!


Ich könnte gestern den ersten Fang verzeichnen.
Adulter Steinmarderrüde.

Vermutlich hätte aber der reife Kirschenbaum neben der Falle die größere Lockwirkung 😉
 
Registriert
7 Feb 2002
Beiträge
3.013
BWRF sind auf Fuchs und Marder für mich weiter das Beste. Habe noch zwei von Peter Kayser im Revier für mich die am besten gebaut wurde.
Aber auch die Nachbauten sind gut. Da ich sieben insgesamt habe ist es echt aufwendig wenn der Melder sagt Fang. Für den Marder habe ich eine kleine Abfangkiste gebaut für jede Falle.
Dackel an der anderen Seite rein und er ist drin. Der Fuchs macht da nicht mit.
Manchmal geht er aber sonst dann erst Stange holen usw. macht keine gute Laune.

Da bin ich immer froh wenn er in meiner selbstgebauten ähnlichen BWRF reingeht.
Ist die beste Stelle im Revier und da fange ich am meisten.

Gestern Handy Foto rechts in Luke nichts links

20211104_092606_resized (002).jpg

lag er doch fast unter der Luke.

Nun kann ich bei der selbstgebauten oben die Platten etwas verschieben und in einer Minute war der Fall gelöst.

Gesammtansicht.jpg


Hier mal die Wippe darin, schon in einer Entfernung von einem Meter vor dem Köder fängt die Falle.

Auslöser.jpg

Wer Zeit hat baut eine solche Falle in zwei Tagen für um die 100€

Sie braucht einen festen Standpunkt.
 
Registriert
10 Apr 2009
Beiträge
224
Moin Moin liebe Fang Gemeinde
Eine Frage Mal . Hat schon jemand von euch eine wbrf über einen Graben gestellt.
 
Registriert
26 Jul 2002
Beiträge
1.507
Ich. Zwei Stück, eine davon über einem Graben, die andere über einen Bach. Beide fangen sehr gut, leider gibt es da auch schnell Probleme mit Ratten.
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
712
Mein Nachbar hat zwei Kastenfallen über einen Graben/Bach.
Sehr effektive Methode - wir werden das zukünftig ähnlich machen!
Beim Nachbarn besteht die Brückenkonstruktion aus einer alten, doppelten Leitplanke.
Die wurde mit Humus aufgefüllt, Kasten drauf - fertig :cool:
 
Registriert
10 Apr 2009
Beiträge
224
@rotfuchs2 was habt ihr da den als Brücken Konstruktion benutzt? Ist ja nicht so leicht.

@Bodo_XJ jo das haben wir auch ein paar . Aber eine wbrf wird wohl noch besser sein als eine Kasten Falle.
 
Registriert
7 Aug 2016
Beiträge
712
Hm
...
@Bodo_XJ jo das haben wir auch ein paar . Aber eine wbrf wird wohl noch besser sein als eine Kasten Falle.
Eine WBRF über einen Graben - subjektiv rentiert der Aufwand nicht.
Die verschiedenen WBRF haben wir alle eben stehen und sind mit der Leistung zufrieden.
Über den Graben wird es eine Kastenfalle geben, da wir da einfacher mit dem Gewicht klar
kommen. Dass diese Kastenfalle bestens funktioniert, wurde inzwischen bestätigt.
Außerdem haben wir die Kastenfallen noch im Lager.
-
Unabhängig davon ist unsere Challenge aktuell die Kontrolle bzw. das Besendern.
Erst wenn die aktuellen Baustellen abgeschlossen sind, fangen wir eine neue Baustelle an.
 
Registriert
26 Jul 2002
Beiträge
1.507
@rotfuchs2 was habt ihr da den als Brücken Konstruktion benutzt? Ist ja nicht so leicht.

@Bodo_XJ jo das haben wir auch ein paar . Aber eine wbrf wird wohl noch besser sein als eine Kasten Falle.
Für die Bachfalle 3 dicke, ca. 7- 8 m lange Telegraphenmasten. Diese wurden von einem Ufer zum anderen dicht aneinander gelegt und das ganze mit Betonplatten 75x50 cm komplett abgedeckt. Darauf haben wir dann die Falle gebaut und diese mit einem Holzverschlag komplett verblendet.
Bei der Grabenfalle reichten Stahlbetonstürze aus, weil der Graben zwar immer wasserführend, aber doch recht schmal ist. Ansonsten wie oben.
 
Registriert
19 Jun 2005
Beiträge
1.948
Moin,

bei Hamburg werden auf ebay Kleinanzeigen 5 Doppel-T-Träger in 13/14 Meter verkauft. 350€. Wäre vielleicht eine Idee.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
143
Zurzeit aktive Gäste
519
Besucher gesamt
662
Oben