Bewegungsjagden 2019/2020

Anzeige
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
12.537
Gefällt mir
5.568
Ja, scheint diese Saison ganz gut zu klappen! :)
Heute konnte ich meinen Hund dabei beobachten, wie er direkt nach dem Schnallen eine Rotte Sauen durchgewirbelt und sich einen 20 kg-Frischling gefangen hat. Leider konnte sich die kleine Wutz noch gerade rechtzeitig losreißen, als ich nur noch wenige Schritte davon weg war. Später hat er nach Auskunft eines anderen Hundeführers ein paar Stände weiter Ärger mit einer stärkeren Sau gehabt, mal kurz geklagt, immer wieder attakiert, bis es in Hetzlaut überging. Ist aber nicht schlimm ausgegangen, er liegt jetzt neben mir und wartet auf die hoch verdiente Abendmahlzeit.

Heute mit 55 Jägern auf rund 300 ha:

- 5 Rotwild (davon vier Hirsche, und wieder ein ganz interessanter alter Recke:)



- 57 Sauen
- 42 Rehe

Mein Beitrag:



Die Schotten sagen: when the deer drops, the fun stops - Aufbrechen im Akkord und trotzdem sauber geht am besten mit Ringeln und im Hängen:

 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Sep 2016
Beiträge
795
Gefällt mir
531
Heute war ich spontan zu einem kleinen Drückerchen geladen. 3 Hundeführer mit 6 Hunden, 7 Schützen. Sauen fest...

Zwei Frischlinge und zwei Füchse. Einer kam auf meinem Stand und ich hatte das Glück ihn zum Bleiben überreden zu können.

Witzig war, dass der einzige Horn Bläser sein Instrument vergessen hatte. Aber auch mit der Trompete von des Pächters Töchterlein lässt sich prima die Strecke verblasen.
 

Anhänge

Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.900
Gefällt mir
8.387
Heute war ich spontan zu einem kleinen Drückerchen geladen. 3 Hundeführer mit 6 Hunden, 7 Schützen. Sauen fest...

Zwei Frischlinge und zwei Füchse. Einer kam auf meinem Stand und ich hatte das Glück ihn zum Bleiben überreden zu können.

Witzig war, dass der einzige Horn Bläser sein Instrument vergessen hatte. Aber auch mit der Trompete von des Pächters Töchterlein lässt sich prima die Strecke verblasen.

Wmh zu Meister Reineke! Und hast hast du doch jetzt einen Schrotlauf benutzt oder lief der Fuchs schön in die Kugel? ;)
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.185
Gefällt mir
3.032
Heute DJ südlich von Hannover: 78 Sauen und 61 Rehe!

@ Stöbi: auch eine Kollegin von Hessen-Forst war erfolgreich, frag mal Oryx, wie sie heißt, habe den Namen aber schon mal gehört!
 
Mitglied seit
1 Nov 2016
Beiträge
240
Gefällt mir
376
Ich durfte gestern wieder zu einer top organisierten Drückjagd in einem sehr großen Privatrevier eines Barons. Schon alleine das Betreten des Schlosshofes war wieder ein Erlebnis! Auf dieser Jagd wird viel Wert auf Tradition gelegt. Wer mit Basecap oder Kaffeepappbecher bei der Begrüßung stand konnte sicher sein beim abendlichen Jagdgericht dabei zu sein ;-) es waren ca 50 Jäger und 20 Jagdhornbläser. Sehr beeindruckend wenn die Hörner im Schlosshof erklingen.

Am Vormittag leider keine Sauen bei uns. Dafür wurde rundherum bei den Nachbarn häufig geschossen. Ich sah 5 Rehe und 2 Füchse ohne Kugelfang. Auf der Strecke lag nur ein Fuchs und ein Kitz welches die Hunde leider erwischt hatten.
Nach dem Mittagessen neue Gruppen und ich bekam einen Stand der mir im Wald recht weiten Blick bis ca 120m und rundherum sicheren Kugelfang bot. Also warten ob diesmal Sauen kommen. Nach etwa einer Stunde kamen die Treiber näher. Etwas bewegte sich im dichten Bodenbewuchs vor mir. Rechts von mir trat ein Fuchs aus, aber lief gleich weiter auf eine Kuppe und konnte so unbehelligt entkommen. Ich schaute noch einmal herum und entdeckte links von mir etwas Schwarzes im Stangenholz. Also Gewehr hoch und im ZF sehe ich eine Sau die langsam durch die Stangen zieht. Also fertig gemacht und als sie austritt angesprochen. Genau als ich fliegen lasse setzt sie zum Sprung über einen kleinen Graben an. Die Sau bricht zwar zusammen aber klagt. Scheiße... im Augenwinkel sehe ich die Hunde auf die Sau zulaufen. Also schnell repetiert und Fangschuss abgegeben. Die Sau verendet und die Hunde sind da. Und dann begann für mich das lange warten... Wo saßen die Schüsse.... passt die Sau in die Freigabe etc. Als das Treiben beendet ist mit dem Ansteller schnell zur Sau. Schätzen auf ca 55kg, leider beide Teller von den Hunden abgerissen. Der Ansteller ging schon mal die anderen Schützen einsammeln, ich gab der Sau den letzten Bissen und hielt noch kurz bei ihr inne.

Was ging mir noch durch den Kopf während der Wartezeit? Wenige Schüsse, keine Sauen gemeldet... oh... ev Jagdkönig werden? Naja, man wird es sehen.

Auf der Srecke lagen nach dem 2. Treiben 3 Sauen, 3 Rehe und 3 Füchse. Mein Keiler hatte 64 kg aufgebrochen und ich wurde damit Tagesjagdkönig. Meine 2. richtige Drückjagd, mein erstes Stück auf einer DJ, mein erster Keiler und das erste Stück mit selbst geladener Munition. Wirklich ein unvergesslicher Tag für mich. Beim Schüsseltreiben gab es dann auch das Jagdgericht. Sehr gerecht, nicht übertrieben und wir haben Tränen gelacht! Ich bin sehr froh eine solche Jagd erlebt zu haben auch wenn die Strecke leider gering war.

WH
Jan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.112
Gefällt mir
23.799
hier waren die Strecken bei den gestrigen Jagden, durch die Bank, unterdurchschnittlich, bis weit unterdurchschnittlich. Wir haben auf 250ha Wald, 2 Überläufer, 2 Kitze, 1 Schmalreh und 1 Fuchs verblasen. Ein Freund, 2 Reviere weiter, hatte auf 500 ha 2 Frischlinge und 1 Kitz.
Wir hatten trotzdem einen schönen Jagdttag, als ich gestern um 1/2 7 Brötchen und Gehacktes geholt habe, regnete es "kleine Hunde" Nach dem Jagdfrühstück um 1/9 hatte es aufgehört, zwischendurch war eine halbe Stunde leichter Niesel, es war ordentlich Wind,tlw. wirbelten Buchenblätter in den Schneisen, als wär es Schnee und zum Strecke legen waren alle wieder heil versammelt, kein Hund geschlagen, kein Treiber verletzt und der Grünkohl abends schmeckte auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.506
Gefällt mir
16.123
Ja aber hallo Jungs, da geht ja was bei Euch? Waidmannsheil! Bin erst nächstes Wochenende wieder in Einsatz, Freitag Fasan und Samstag DJ in CZ.
Am Freitag hatten wir eine kleine Drückjagd mit nur 25 Jägern. Nachdem wir hier beim Hirscheraten sind, wie alt ist der hier?
IMG_7540.jpg
Erlegt wurden außerdem noch 2 Rehe und 2 Füchse, ein schlechtes Ergebnis. Aber es muss auch solche Tage geben. Leider keine Fotos, setz im Moment mehr auf andere Prioritäten. Mir kamen nur Geiß mit 2 Kitzen als Flugrehe durch die Fi-Verj. Dachte sie ziehen hinter meinem Ex-Kollegen durch, hätte ein schönes Foto gegeben. Haben ihn aber auch ausgetrickst.
Kleine Treiben sind halt immer ein Risiko, war auch schon anders....
Nachdem hier öfters Waldbau und Jagd diskuktiert wird, wonach es nur mit Pulver und Blei geht:
Wir sind hier im Kernrotwildgebiet, Regiejagd BaySF. Die Aufnahmen entstanden ca. 500 m von einer freien Fütterung entfernt, wo ca. 50-70 Stück Rotwild ihren Wintereinstand haben. Aber es gibt auch Förster mit dem berühmten Händchen und mehr Hirn im Kopf und nicht nur Patronen in der Tasche.
Die Aufnahmen stammen von einem Standort neben einem Zaun mit Kanaleffekt.
Im Zaun sind die Buchen mehr da gepflanzt, aber außerhalb wachsen sie auch ohne Schutz..
IMG_7537.jpg
IMG_7538.JPG
IMG_7539.JPG
Auf unserer Privatjagd wachsen die Hähereichen in der Fichtenverjüngung wenn das Licht reicht, obwohl hier eine Menge Rehe mit Winterfütterung über den Winter gebracht wird. Leider hauen sie die Waldbesitzer raus. "Was will ich mit dem Brennholz, hab ich sowieso!"
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.506
Gefällt mir
16.123
Richtig, es ist der 2. Hirsch in über 40 Jahren mit einer derartigen Augspross. Ein anderer Foristi der hier immer still mitliest hat auch einmal einen erlegt, da war der Spross noch höher angesetzt soweit ich mich erinnere. Dieser Hirsch wurde auf der DJ als Schmalspießer erlegt, aufgrund der nach hinten gebogenen Spießer. Passiert einfach. Im letzten Jahr wäre er als Kalb erlegt worden. Absichtlich würde ich ihn nicht schießen. Schön ist immer das Gegrinse: "Der kostet Gebühr!" Denkste, Schmalspießer sind kostenfrei, für den Erleger ein schönes Erinnerungsstückl. Die Augsprossen sah er nicht, was ich ihm auch abnehme.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben