[RLP] Biete Ansitz auf Reh-, Schwarz-, und Raubwild

Anzeige
Mitglied seit
8 Sep 2016
BeitrÀge
1.706
GefÀllt mir
1.093
#91
Ja sicher, er bietet (lockt) mit kostenlosem Ansitz, sucht aber im endeffekt nur einen Begeher der ihm die Pacht mit Finanziert in Form exorbitanter BGS Kosten in einem winzigen Revier 😂😂😂
Von einem bekannten JJ der sich sehr gefreut hĂ€tte mal raus zu kommen und der zudem ganz aus der nĂ€he ist, als er allerdings durchblicken ließ das er nicht an einem BGS zu dem Kostenbeitrag interessiert ist hat sich der Kontakt ganz schnell zerlaufen und zu der hier gebotenen Ansitzmöglichkeit ist es auch nie gekommen schade sowas! (n)
Dann doch am besten direkt von anfang an mit offenen Karten
Dann soll doch dein JJ mal die FAKTEN auf den Tisch legen!
Behaupten kann man ja vieles.
Was dann letztendlich da dran ist steht in anderen Sternen.

Ich kenne auch jemand, dessen Freund sein Bekannter hat mal gesagt, daß der Schwager von einem Onkel evtl. .....
 
Mitglied seit
24 Feb 2011
BeitrÀge
667
GefÀllt mir
1.858
#94
Ich habe den Westwood gestern bei Porsche getriffen. Der hat nen neuen Cayenne gekauft. Alles von abgezockten JJ...
Ja wenn es " nur ein " Porsche war kann`s ja nicht so schlimm sein...
Unser PĂ€chter hat Immobilien, Wertpapiere, und mehrere Porsche :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Ich halt nix mehr :cry: :sad::cry: :sad::cry: :sad::cry: :sad:

Gruß Weichei

Sorry fĂŒr OT
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
BeitrÀge
851
GefÀllt mir
957
#95
Ja, die NRWler sind wie Wander-Heuschrecken - trifft man ĂŒberall in den letzten Winkeln der Republik jagend an...:LOL:
DafĂŒr haben wir unsere ArbeitsplĂ€tze vor der TĂŒr, wĂ€hrend Ihr (Nicht NRWler) jeden Tag 3h eures Lebens beim pendeln vergeudet!:LOL::p

P.S. Trotz das ich NRWler bin, kann ich mich nicht beschweren, "mein Revier" liegt nur 30 Minuten entfernt!;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Aug 2016
BeitrÀge
3.111
GefÀllt mir
1.679
#96
Ja, die NRWler sind wie Wander-Heuschrecken - trifft man ĂŒberall in den letzten Winkeln der Republik jagend an...:LOL:
Allein die StĂ€dte Köln und Bonn haben fast mehr Einwohner als MeckPomm...und dann das riesige Ruhrgebiet plus die Gebiete am Niederrhein. Da bleibt fĂŒr die Hochwildjagd beinahe nur noch das Sauer- und Siegerland und oben OWL und Co :). Sehr wenig FlĂ€che fĂŒr sehr viele JĂ€ger. Isnumaso.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
BeitrÀge
3.591
GefÀllt mir
10.611
#97
DafĂŒr haben wir unsere ArbeitsplĂ€tze vor der TĂŒr, wĂ€hrend Ihr (Nicht NRWler) jeden Tag 3h eures Lebens beim pendeln vergeudet!:LOL::p
Ich bin gebĂŒrtiger NRW-ler (ÂŽ300000 EW Stadt)... habe ein paar Jahre 8 km vor der HaustĂŒr gejagt, danach wechselnde Wohnsitze in BY/ BW /jetzt RLP - auch dort immer in nahe liegenden Revieren bis max. 15 min Anfahrt - parallel damals auch noch ab und an daheim - Vater war PĂ€chter ĂŒber 40 Jahre heimatnah !

Meine aktuelle Pendelstrecke an den Arbeitsplatz umfasst ca 15 Meter (SZ ins AZ). :giggle:

Ich weiß, es ist ein Privileg, dafĂŒr gab ich auch das Ziel auf, MillionĂ€r zu werden - nur die Jagd war immer da und wird es sein, bis ichs körperlich nicht mehr stemme !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Jun 2011
BeitrÀge
851
GefÀllt mir
957
#98
Ich bin gebĂŒrtiger NRW-ler (ÂŽ300000 EW Stadt)... habe ein paar Jahre 8 km vor der HaustĂŒr gejagt, danach wechselnde Wohnsitze in BY/ BW /jetzt RLP - auch dort immer in nahe liegenden Revieren bis max. 15 min Anfahrt - parallel damals auch noch ab und an daheim - Vater war PĂ€chter ĂŒber 40 Jahre heimatnah !

Meine aktuelle Pendelstrecke an den Arbeitsplatz umfasst ca 15 Meter (SZ ins AZ). :giggle:

Ich weiß, es ist ein Privileg, dafĂŒr gab ich auch das Ziel auf, MillionĂ€r zu werden - nur die Jagd war immer da und wird es sein, bis ichs körperlich nicht mehr stemme !
Hört sich gut an, dann hast du ja alles richtig gemacht!(y)

Irgendwann breche ich vermutlich auch mal aus NRW aus, aktuell kann ich es hier aber noch aushalten, sowohl beruflich als auch jagdlich.;)
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
BeitrÀge
2.911
GefÀllt mir
3.862
#99
Eine Grundregel, die ich mal gelernt habe, lautet: Das solche GesprÀche zwischen JagdpÀchter und Jagdgast vertraulich sind.
Es spricht nicht fĂŒr den JungjĂ€ger, das er den Inhalt weitergegeben hat und schon gar nicht fĂŒr seinen Kumpel der sowas dann auch noch veröffentlicht.
@Westwood hat ein mehr als großzĂŒgiges Angebot hier gemacht es ist immer auch mit viel Zeit und Arbeit verbunden GĂ€ste ins Revier einzuladen und zu betreuen von der Verantwortung mal abgesehen.
Jagen kostet Geld und ein eigenes Revier sehr viel davon! Dass sich jemand der bei mir einen unentgeltlichen Begebungsschein hat, auch an diesen Kosten beteiligen muss versteht sich doch wohl von selbst.
Eine unentgeltliche Jagderlaubnis kostet nun mal Geld. Der Forst nennt das, Beteiligung an den Jagdbetriebskosten.

Auch bei Einladungen fĂŒr ein Jagd WE gehört es fĂŒr mich zum guten Ton einen Beitrag zu den Jagdbetriebskosten zu leisten die meisten haben eine Jagdkasse / Revier Kasse da darf man auch gern mal 50,- geben oder man beteiligt sich an dem WE an Revierarbeiten eine WildbretĂŒbernahme wenn gewĂŒnscht ist natĂŒrlich selbstverstĂ€ndlich.

Manchmal hab ich das GefĂŒhl einige meinen, wenn man ihnen kostenlos ein Auto leiht sie bekommen noch die Waschanlage und das Benzin mitbezahlt, weil das Auto ist ja kostenlos.

Es ist also völlig egal ĂŒber was sich Westwood mit dem JungjĂ€ger unterhalten hat sowas gehört hier nicht hin.
Ich habe auch immer mal wieder GÀste hier aus dem Forum bei mir im Revier und gebe auch immer wieder JungjÀgern und JÀgern ohne Möglichkeit eine Chance.

Waidmannsheil und Danke an Westwood fĂŒr dieses Angebot hier.(y)(y)
Dergerl
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
BeitrÀge
2.635
GefÀllt mir
2.304
Ja, die NRWler sind wie Wander-Heuschrecken - trifft man ĂŒberall in den letzten Winkeln der Republik jagend an...:LOL:
Deshalb ist ihnen ja auch das Internet jagdlich ausgeliefert. Egal ob GĂ€nsejagd an der See, Rotwildjagd in ThĂŒringen, Sauenjagd in der Lausitz, Kanzelbau in Bayern oder SW VergrĂ€mung in der Altmark, es findet sich sich im web immer ein NRWler der alles erklĂ€ren kann. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Dez 2000
BeitrÀge
1.541
GefÀllt mir
1.279
Auch bei Einladungen fĂŒr ein Jagd WE gehört es fĂŒr mich zum guten Ton einen Beitrag zu den Jagdbetriebskosten zu leisten die meisten haben eine Jagdkasse / Revier Kasse da darf man auch gern mal 50,- geben oder man beteiligt sich an dem WE an Revierarbeiten eine WildbretĂŒbernahme wenn gewĂŒnscht ist natĂŒrlich selbstverstĂ€ndlich.

Manchmal hab ich das GefĂŒhl einige meinen, wenn man ihnen kostenlos ein Auto leiht sie bekommen noch die Waschanlage und das Benzin mitbezahlt, weil das Auto ist ja kostenlos.

Es ist also völlig egal ĂŒber was sich Westwood mit dem JungjĂ€ger unterhalten hat sowas gehört hier nicht hin.
Ich habe auch immer mal wieder GÀste hier aus dem Forum bei mir im Revier und gebe auch immer wieder JungjÀgern und JÀgern ohne Möglichkeit eine Chance.

Waidmannsheil und Danke an Westwood fĂŒr dieses Angebot hier.(y)(y)
Dergerl
Ich bin der Meinung, dass ein unentgeltlicher Begehungsschein auch kostenfrei sein sollte (ist mir bekannt, dass es landlĂ€ufig anders gehandhabt wird). Bei einer Einladung zum Jagdwochenende kann man eine Flasche Wein mitbringen, muss aber nicht sein. Das man wĂ€hrend des Aufenthaltes sich an anfallenden Arbeiten beteiligt ist natĂŒrlich ok.
GĂ€ste haben sich aus meiner Sicht nicht an irgendwelchen Kosten zu beteiligen.
Falls Wildpret ĂŒbernommen werden soll, muss das vorher kommuniziert werden und darf nicht als Voraussetzung gelten.

Das Angebot von @Westwood finde ich durchaus löblich und falls sich daraus mehr entwickeln sollte, ist dies doch prima. GesprÀche zu diesem Thema sollten allerdings tatsÀchlich vertraulich gehalten werden.

wipi
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
BeitrÀge
2.911
GefÀllt mir
3.862
Ich bin der Meinung, dass ein unentgeltlicher Begehungsschein auch kostenfrei sein sollte (ist mir bekannt, dass es landlĂ€ufig anders gehandhabt wird). Bei einer Einladung zum Jagdwochenende kann man eine Flasche Wein mitbringen, muss aber nicht sein. Das man wĂ€hrend des Aufenthaltes sich an anfallenden Arbeiten beteiligt ist natĂŒrlich ok.
GĂ€ste haben sich aus meiner Sicht nicht an irgendwelchen Kosten zu beteiligen.
Falls Wildpret ĂŒbernommen werden soll, muss das vorher kommuniziert werden und darf nicht als Voraussetzung gelten.

Das Angebot von @Westwood finde ich durchaus löblich und falls sich daraus mehr entwickeln sollte, ist dies doch prima. GesprÀche zu diesem Thema sollten allerdings tatsÀchlich vertraulich gehalten werden.

wipi
Ich warte auf deine Einladung komme sehr gerne(y) wo ist dein Revier?
 
Mitglied seit
18 Okt 2018
BeitrÀge
596
GefÀllt mir
672
Hallo zusammen!

Ich muss leider @Beowulf80 zustimmen:

Als JagdpĂ€chter habe ich auch darĂŒber nachgedacht, hier im Forum ĂŒber einen entsprechenden thread eine Ansitz- oder Jagdmöglichkeit anzubieten.

Da aber alle bisherigen threads meinem Empfinden nach gleich verlaufen sind, lass ich es wohl lieber... Es dauert ja sowieso keine 10 BeitrĂ€ge, bis sich jemand ĂŒber die auch so bösen Jagdherren aus**tzt oder sich darĂŒber beschwert, dass das Angebot nicht gut genug ist.

Gruß

Michel
Hallo Michl,

ich bayrische dich mal ein und lasse das e weg. ;-)

Hier könntest du deine 18jÀhrige, jungfrÀuliche Tochter mit Traumfigur anbieten und nach 3 Posts findet sich der erste Gesichtselfmeter, der schon seit zehn Jahren keine Frau mehr aus der NÀhe gesehen hat, der rumjammert, das sei nicht genug.

ABER: Ich glaube es finden sich auch -meist im Stillen per PN - Kandidaten die dir sehr dankbar sind, die dir das hoch anrechnen und mit denen du echte Kameradschaft unter waidmÀnnern erleben kannst!

Also: Was interessiert es den Kuchen was die KrĂŒmel meinen?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben