Bilder aus dem Revier ...

Anzeige
Registriert
30 Dez 2016
Beiträge
2.575
Als ein Auto blitzeschnelle
Langsam um die Ecke fuhr.
Drinnen saßen stehend Leute,
Schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschossner Hase,
Auf der Sandbank Schlittschuh lief... :D :D
Und der Wagen fuhr im Trabe
Rückwärts einen Berg hinauf.
Droben zog ein alter Rabe
Grade eine Turmuhr auf.

Ringsumher herrscht tiefes Schweigen
Und mit fürchterlichem Krach
Spielen in des Grases Zweigen
Zwei Kamele lautlos Schach.
Und auf einer roten Bank,
Die blau angestrichen war
Saß ein blondgelockter Jüngling
Mit kohlrabenschwarzem Haar.
Neben ihm 'ne alte Schachtel,
Zählte kaum erst sechzehn Jahr,
Und sie aß ein Butterbrot,
Das mit Schmalz bestrichen war.
Oben auf dem Apfelbaume,
Der sehr süße Birnen trug,
Hing des Frühlings letzte Pflaume
Und an Nüssen noch genug.
Von der regennassen Straße
Wirbelte der Staub empor.
Und ein Junge bei der Hitze
Mächtig an den Ohren fror.
Beide Hände in den Taschen
Hielt er sich die Augen zu.
Denn er konnte nicht ertragen,
Wie nach Veilchen roch die Kuh.
Und zwei Fische liefen munter
Durch das blaue Kornfeld hin.
Endlich ging die Sonne unter
Und der graue Tag erschien.
Dies Gedicht schrieb Wolfgang Goethe
Abends in der Morgenröte,
Als er auf dem Nachttopf saß
Und seine Morgenzeitung las
Sorry für OT smilie_verl_013.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.341
Dunkel wars, der Mond schien helle,
Schnee lag auf der grünen Flur,
Als ein Auto blitzeschnelle,
Langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
Schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschoss'ner Hase
Auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und der Wagen fuhr im Trabe
Rückwärts einen Berg hinauf.
Droben zog ein alter Rabe
Grade eine Turmuhr auf.

Ringsumher herrscht tiefes Schweigen
Und mit fürchterlichem Krach
Spielen in des Grases Zweigen
Zwei Kamele lautlos Schach.

Und auf einer grünen Kiste,
Die rot angestrichen war,
Saß ein blondgelockter Jüngling
Mit kohlrabenschwarzem Haar.

Auf seinem Schoße saß sein Enkel,
Dessen gleichsam schwarzes Haar,
Von der Fülle seiner Jahre
Schon ganz weiß geworden war.

Neben ihm 'ne olle Schrulle,
Zählte kaum erst sechzehn Jahr,
Und sie aß 'ne Butterstulle,
Die mit Schmalz bestrichen war.

Oben auf dem Apfelbaume,
Der sehr süße Birnen trug,
Hing des Frühlings letzte Pflaume
Und an Nüssen noch genug.

Von der regennassen Straße
Wirbelte der Staub empor.
Und ein Junge bei der Hitze
Mächtig an den Ohren fror.

Beide Hände in den Taschen
Hielt er sich die Augen zu.
Denn er konnte nicht ertragen,
Wie nach Veilchen roch die Kuh.

Und zwei Fische liefen munter
Durch das blaue Kornfeld hin.
Endlich ging die Sonne unter
Und der graue Tag erschien.

Holder Engel, süßer Bengel,
furchtbar liebes Trampeltier.
Du hast Augen wie Sardellen,
alle Ochsen gleichen Dir.

Diese traurige Geschichte
war so lustig wie noch nie,
deshalb heißt's auf Wiedersehen,
bleibe bei mir, oh Marie!

Dies Gedicht von Wolfgang Goethe
schrieb Schiller in der Abendröte,
als er auf dem Nachttopf saß
und seine Morgenzeitung las.
 
Zuletzt bearbeitet:

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
1.628
Beim ersten Bild bin ich mit der Schleppe schon das ein ums andere mal drüber damit es ein wenig besser aussieht :whistle:
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
1.628
Welche Schutzmaßnahmen trifft man denn gegen Wiesenschäden?

Bei kurzfristigen Sachen arbeite ich mit Duftzaun und bei Wiesen die oft angenommen werden mit elektrischen Wildwarnern die mit Ultraschall und Blitzlicht laufen.
Mach ich aber nur auf bestimmten Flächen die sonst wie ein Acker aussehen und schwierig zu bejagen sind.
 
Registriert
31 Jan 2002
Beiträge
6.039
Ich schaff das nicht mal ohne Dauer.
Irgendwie ist mein Körper dann nicht in der Lage vernünftig zu arbeiten.
Man sieht es wieder: früher war einiges doch besser.
Da ging das noch😜
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.518
Dat dauert vermutlich noch.
Oder ich höre doch noch auf u werde mit u 50 Vorruheständler.
Lohnt aber nur, wenn auch sauen da sind😜
Sonst könnte ich mich ja langweilen
Geht schneller als Du denkst. Ruckzuck bist ein alter Knochen. Auf die Sauen in großer Zahl kann ich gerne verzichten. Anstatt Werkschutz für Biogasanlagen zu betreiben, kann ich mich den wirklich wichtigen Dingen auf der Jagd widmen.
Ich bezweifle dass vielen Jägern die immer wieder als Lippenbekenntnis voran getragene Meinung, man will die Sauen reduzieren nur ein solches bleibt.
Schwarzwild ist eine interessante Wildart ohne Zweifel. Aber eben mit Maß und Ziel.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben