Bilder aus dem Revier ...

Anzeige
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.605
Habe ich genauso mal mit Hornissen erlebt.

Jagdherr: "Da drüben Richtung Deich hat ewig keiner gesessen; da gehen immer gute Böcke. Geh mal dahin auf die Kanzel..."

Steve geht auf die Kanzel, versucht die Tür zu öffnen, klemmt. Drilling auf dem Potest ans Geländer gelehnt, beide Hände genommen und an der Tür gerüttelt. *Ratsch* geht die Tür auf und ich gucke in ein aufgerissenes 50cm großes Hornissennest, befestigt an der Decke und Tür von innen.

Ein Sprung vom 3,5m hohen Potest und ein Bolt-weit-hinter-sich lassender Sprint später stehe ich pumpend 400m weiter auf dem Asphaltweg. Der Pächter hatte das ganze beobachtet und meinte nur "Ich bring Dich woanders hin..." Steve guckt an sich runter. Messer ist da. Glas ist da. Wo ist eigentlich mein Gewehr? Ein Blick durchs Glas zeigte den Drilling am Potestgeländer lehnend, von Hornissen umschwärmt. War dann ein netter Abend auf dem Asphaltweg; bissl scouten und dann leise im Dunkeln hinschleichen und den Drilling holen. Das Betreten der Leiter wurde schon von schlecht gelauntem Brummen begleitet. Bestimmt 15 Jahre her, trotzdem unvergessen.
Meine Sohnemann wollte neulich beim kirren auch mal wieder auf nen Sitz steigen, solange ich die Kirrung kontrolliere.
Schnell war er wieder da und hat gemeint, da geht er nicht mer hoch. In einer Ecke hing ein Hornissennest in Handball Größe.
Zum Glück wurde das Nest nicht zerstört und die "Brommhommeler" waren auch so sehr friedlich, dass mein Sohn ohne Blessuren davon gekommen ist.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
140
Besucher gesamt
153
Oben