Billige Munition

Registriert
22 Okt 2007
Beiträge
1.023
Hallo zusammen,

Zum einen wollte ich auf folgendes Angebot hinweisen:

Bei waffen lux in Heidelberg gibt es gerade 500 Schuss im Kaliber 300 win mag vom Hersteller privi für 500, 00 Euro , wie ich finde kein schlechtes Angebot.

Wer bessere Angebote kennt, darf diese hier gerne posten.

Zum anderen habe ich hier in einem älteren Beitrag aus dem Jahr 2011 gefunden in dem Munition im Kal. 375 hh vonn einem Wiederlader
Für unter 2 Europro Schussdie Rede ist.
Ist so ein Preis heute noch möglich?

Wer hat noch Tips für günstige Munition?

Gruß

Alex
 
Registriert
30 Nov 2011
Beiträge
2.133
Ich möchte einmal meine Erfahrungen mit gekaufter Munition erwähnen: Ich habe Geschwindigkeits-Messungen mit dem Lab Radar gemacht. Verschiedene Kaliber / verschiedene Hersteller / verschiedene Munitionspreise im selben Kaliber.
Meine Erfahrungen: Bis zu 80 M/S Unterschied bei Munition aus der selben Schachtel! Das ergeben dann richtige Ausreißer auf der Scheibe. Natürlich tut das der Pappscheibe nicht weh, aber dem Wild wenn man anstatt einen Blattschuss, auf einmal einen Schlappschuss vollbringt und man reisst nur den Brustkorb auf ohne ein lebenswichtiges Organ zu verletzen! 10-15 cm tiefer Schlappschuss auf 100 Meter, machen auf 150 Meter bei möglichen */- 20 cm Tiefschuss, schon den Unterschied ob man das Wild überhaupt noch trifft oder aber krank schiesst! Also, sollte man vorsichtig sein wenn man all zu billig kauft. Zumindest sollte man bei grösseren Munitionskäufen darauf achten dass alle Schachteln das selbe Produktionslos haben und dann auch auf dem Schiesstand überprüft ob es keine Ausreisser gibt! Das Problem bei Billigkäufen von größeren / günstigen Munitionslosen ist, dass wenn man effektiv auf dem Schiesstand merkt dass die Munition grössere Abweichungen hat, man das Geld schon ausgegeben hat, und der Händler das Los auch bestimmt nicht mehr zurück nimmt mit der Aussage dass die Munition fehlerhaft ist! Und es ist aussichtslos den Händler zu zwingen den Schrott zurück zu nehmen. Vielleicht sollte man bei solchen Billigangeboten zuerst einmal eine Schachtel Kaufen und diese auf dem Schiesstand auf Streukreise überprüfen und wenn es passt kann man ja aus dem Sonderangebot / selben Munitionslos ein grössere Menge kaufen! Nicht alles was billkig ist, ist auch brauchbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Okt 2007
Beiträge
1.023
@ joe , interessant und ausführliche Ausführung, danke dafür.
Nur von welcher "gekauften mun" sprichst du?
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
1.406
Grob gesagt, um so schneller, um so gestreckter die Flugbahn. Das ist aber nicht alles. Wenn die eine Kugel schneller als die andere durch den Lauf zischt schwingt der Lauf auch anders. So kann es auch, muß nicht, Abweichungen zur Seite geben.
und auch Abweichungen nach oben oder unten. Der Abgangswinkel kann ja zB so sein dass die Mündung schwingungsbedingt im Moment des Abgangs etwas nach oben zeigt. Dann hat die langsamerfliegende Munition Hochschuss, was aber nichts daran ändert dass sie (ihre TPL) schneller fällt als die TPL der schnelleren Munition, deren andere Schwingung dazu führt dass der Abgangswinkel anders ist.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
2.160
Wobei ich bisher mit „Billigmunition“ von Privi =PPU am Stand gute Erfahrungen gemacht habe!

Und die Hülsen sind wirklich gut und gleichmäßig zum Wiederladen geeignet.
Verwende die PPU auch in 22H und 222 ohne Probleme. Streukreise bei 25-30 mm.

Reicht nicht nur am Stand ;)
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.701
Die haben nur nicht die richtigen Grschosse drin, um für mich außerhalb des Standes nutzbar zu sein…
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
1.025
Ich spreche natürlich von Büchsenmunitiion
Ich werde nachher ein paar Teste veröffentlichen, aber ohne Herstellerangaben!
Das es um Büchsenmunition geht, habe ich mal voraus gesetzt.
Das ist natürlich weniger hilfreich ohne Verweis darauf ,welche Hersteller Du wie getestet hast.
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
7.281
Es kommt aber auch auf die Waffe an, hatte die PPU Grom die schoss im Kal. 7x64 und 7x57R auf 25 mm zusammen.
Mein Sauer 202 Stutzen in Kal. 308 streute damit wie eine Gießkanne.
 
Registriert
10 Apr 2006
Beiträge
3.672
Es kommt aber auch auf die Waffe an, hatte die PPU Grom die schoss im Kal. 7x64 und 7x57R auf 25 mm zusammen.
Mein Sauer 202 Stutzen in Kal. 308 streute damit wie eine Gießkanne.
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit den Z-Grom. Aus einer Sauer 80 in 7x64 schossen sie hervorragend, aus 2 weiteren 7x64 jedoch war sie nicht zum schiessen zu kriegen.
Eine weitere 3006 hingegen wieder anstandslos.

Hat der Geschossmantel auch so fürchterlich geschmiert, so dass das schon nach wenigen Schuss das Zug-Feldprofil starke Kupferablagerungen aufwies?
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
7.281
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit den Z-Grom. Aus einer Sauer 80 in 7x64 schossen sie hervorragend, aus 2 weiteren 7x64 jedoch war sie nicht zum schiessen zu kriegen.
Eine weitere 3006 hingegen wieder anstandslos.

Hat der Geschossmantel auch so fürchterlich geschmiert, so dass das schon nach wenigen Schuss das Zug-Feldprofil starke Kupferablagerungen aufwies?
Das mit dem schmieren stimmt, ich hatte die nur bei Aussicht auf starke Sauen benutzt und den Lauf nach 30 Schuss chemisch gereinigt.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Zurzeit aktive Gäste
328
Besucher gesamt
443
Oben