Bin mal gespannt, wie die Geschichte aus geht

Anzeige
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
582
Gefällt mir
756
#31
Hatten vor einigen Jahren berliner Polizisten auf dem Hof, die hier auf ihrer Motorradtour zelteten. Meine Güte, haben die aus dem Nähkästchen geplaudert als wir abends am Feuer saßen.
Ein Wunder, dass da überhaupt noch jemand versucht, als Polizist die Rechtsordnung umzusetzen.
 
Mitglied seit
15 Aug 2013
Beiträge
2.475
Gefällt mir
41
#33
Das haben sie dem Arbeiter bis heute nicht verziehen.
Wo sie doch nur sein Bestes wollten.
sicher !
auch angehende Politiker denken immer an das "überflüssige" Geld der anderen.
schon die alten ägyptischen Priester haben vor dem Zorn der Götter gewarnt,
und von den Opfergaben gut gelebt.
Mit dem Ablass von Mönch Tetzel wurde der Vatikan finanziert.
Heute nennt sich das "CO² Steuer".....
alles uralte Hüte - Hauptsache lauthals verkündet.
Gerd.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.581
Gefällt mir
1.554
#35
Letztendlich waren die "Helden und Heldinnen" der RAF nix anderes als Marionetten.
Man muss einfach akzeptieren, dass jede "Generation" genau so dumm ist wie die vorige, und trotzdem stets sich in dem Glauben wiegt, dass es bei ihr aber grade ganz anders wäre.

Ist halt irgendwo menschlich.
 
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
2.045
Gefällt mir
2.718
#36
Der Bengel gehört kielgeholt und fertig.
Aber: Wir Jäger dürfen blöde Wölfe und blöde Waldnutzer nicht einfach mit Vogelschrot vertreiben und ergo haben Umweltaktivisten gefälligst eine ordentlichen Brief mit Ihrer Beschwerde an den Besitzer des - hier Fahrzeuges - zu übergeben.
Wir haben uns von der Selbstjustiz verabschiedet, was sehr erfreulich im Grundsatz, gelegentlich aber bedauerlich ist.
sca
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
2.569
Gefällt mir
8.881
#37
Der Bengel gehört kielgeholt und fertig.
Aber: Wir Jäger dürfen blöde Wölfe und blöde Waldnutzer nicht einfach mit Vogelschrot vertreiben und ergo haben Umweltaktivisten gefälligst eine ordentlichen Brief mit Ihrer Beschwerde an den Besitzer des - hier Fahrzeuges - zu übergeben.
Wir haben uns von der Selbstjustiz verabschiedet, was sehr erfreulich im Grundsatz, gelegentlich aber bedauerlich ist.
sca
Es gehört viel mehr Steinsalz verladen....:cool:
 
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
3.011
Gefällt mir
1.677
#39
Der Suzuki Händler ist nach bisher 4 besuchen nicht im Stande mal anwesend zu sein wenn ichs bin. Als ich das letzte mal dort war, stieg er(eine halbe Stunde vor Schluß) ins Auto, und meinte er müsse jetzt weg, ein Auto verkaufen.
Ich war ja nur wegen der Zuckerln dort....
Das Leben als Autohändler könnte so schön sein. :coffee:
Aber leider gibt es da so einen dämlichen Kunden, der unbedingt ein Auto kaufen möchte. :sleep:
Mit welchem Recht stört der mich und bringt meinen geregelten Tagesablauf durcheinander? :devilish: :evil:
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
2.569
Gefällt mir
8.881
#40
Aus der Entfernung wäre die Wirkung wohl in etwa so...auf 20m auf die Nachbarsbuben im Zwetschkenbaum ists nicht ganz so tragisch....aber das merkt man sich!

Das Leben als Autohändler könnte so schön sein. :coffee:
Aber leider gibt es da so einen dämlichen Kunden, der unbedingt ein Auto kaufen möchte. :sleep:
Mit welchem Recht stört der mich und bringt meinen geregelten Tagesablauf durcheinander? :devilish: :evil:
Na echt he! Wo kommen wir da denn hin, wenn Kunden auch noch bedient werden und man macht wofür man bezahlt wird...
der sieht mich nicht mehr wieder. 30 km in die andere Richtung ist auch ein Suzuki Händler, mal sehen ob der was verkaufen möcht.
 
Mitglied seit
28 Mrz 2013
Beiträge
2.004
Gefällt mir
322
#41
Rechtsbruch von grynlinker Seite ist doch opportun seit Jahren. In B werden heute den ganzen Tag die Bürger terrorisiert, mich würde es nicht wundern, wenn die Bananenbieger ihre "Demo" einfach ungenehmigt veranstalten.


CdB
Guten Morgen, auch bei allem Ärger über die -wie sind sie bezeichnet worden- "Bananenbieger" muss ich hier den Hinweis loswerden, dass "Demos" in der BRD niemals g e n e h m i g t werden k ö n n e n.
Der Blick in Artikel 8 des Grundgesetzes sowie §15 Versammlungsgesetz und die dazu ergangenen Urteile sowie Kommentare erleichtert die entsprechende Erkenntnis ganz ungemein.

Versammmlungen werden entweder bestätigt, oft nach diversen Abstimmungsgesprächen mit den Anmeldern und ggf. unter gerichtsfesten Auflagen oder aber verboten.
Letzteres ist -zu Recht- äußerst schwierig und endet oft erst vor dem BVerfG.


Waidmannsheil


Beuterheinländer
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.099
Gefällt mir
7.523
#43
Guten Morgen, auch bei allem Ärger über die -wie sind sie bezeichnet worden- "Bananenbieger" muss ich hier den Hinweis loswerden, dass "Demos" in der BRD niemals g e n e h m i g t werden k ö n n e n.

Nachdem nun die juistischen Feinheiten berücksichtigt wurden, die Demo ist nicht angemeldet auch weitere Blockaden werden nicht angemeldet->https://www.welt.de/politik/deutsch...-in-Berlin-Potsdamer-Platz-wird-geraeumt.html

->https://www.welt.de/politik/deutsch...n-bei-Strassenblockade-Kein-Notwehrrecht.html

"Aktivisten beanspruchen das Recht Großstädte lahmzulegen..."


Jetzt stellen wir uns nur mal vor, eine politisch nicht opportune Gruppierung würde eine nicht angemeldete Demo - mit auch nur 1000 "Aktivisten"- in exponierter Lage durchführen...


CdB
 
Mitglied seit
14 Dez 2017
Beiträge
426
Gefällt mir
1.020
#45
Der Suzuki Händler ist nach bisher 4 besuchen nicht im Stande mal anwesend zu sein wenn ichs bin. Als ich das letzte mal dort war, stieg er(eine halbe Stunde vor Schluß) ins Auto, und meinte er müsse jetzt weg, ein Auto verkaufen.
Ich war ja nur wegen der Zuckerln dort....
Suzuki Händler wechseln...soll ja davon mehr als einen geben :)
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben