BJV : Mehr Wildunfälle wegen Corona;

Anzeige
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.918
Bei uns waren alle Wildunfälle morgens oder abends. Lieder keinen Veränderung zum Vorjahr.
ABER: Wildunfälle durch Hunde sind angestiegen, vulgo Hetze oder Riss.

Es ist immer eine lokale Sache, aber - reininterpretiert - das würde ja bedeuten, dass Rehwild, länger in Strassennähe verhofft - trotz mehr Besucher - und das mit hoher Flucht auf die Strasse geht.
 
Registriert
15 Apr 2014
Beiträge
809
Bei uns ist die Zahl der Wildunfälle über die Jahre im wesentlichen konstant geblieben. Aber die Frage dürfte letztlich von den einzelnen lokalen Verhältnissen abhängen.

Skeptisch bin ich allerdings gegenüber der Vermutung, die Corona - Pandemie und die damit verbundene größere Zahl von Waldbesuchern sei die Ursache für vermehrte Wildunfälle.

Bei uns in der Eifel fallen pünktlich zur Herbstzeit Legionen von Pilzsammlern ins Revier ein und die bleiben nicht auf den Wegen wie normale Spaziergänger, sondern talpen in enger Formation quer durch die Gemarkung ohne Rücksicht auf Einstände und Wildruhezonen-Schilder. Gleichwolhl ist während dieser Zeit keine signifikante Zunahme von Wildunfällen zu verzeichnen.

Waidmannsheil
bonchasseur
 
Registriert
30 Mai 2020
Beiträge
174
Wildunfälle sind bei uns auch meist nachts oder morgens.
Die Zahl der Wildunfälle ist aber nicht angestiegen. Was extrem auffällt ist die Verlagerung der Einstände, in unserem Waldstück ist so gut wie kein Rehwild mehr, die stecken in den Hecken, im Röhricht und liegen im hohen Gras weit abseits der Wege, überall da wo kein Spaziergänger hinkommt. Es vergeht auch kein Tag wo nicht jemand querfeldein durch den Wald spaziert.
 
Registriert
1 Sep 2019
Beiträge
7
Nachdem wir über 10 Jahre steigende Unfallzahlen hatten (~50 %) hatten wir letztes Jahr einen Rückgang von über 10 %. Sicher auf den reduzierten Verkehr durch Lockdown und Homeoffice verursacht.
 
Registriert
13 Sep 2012
Beiträge
4.688
Ich hab mich auch schon gefragt ob Herr H.D. aus G. das traurige Ergebnis einer absolut Mißglückten Liebesnacht im Betrunkenem Zustand in der öffentlichen Bedürfnisanstalt eines Überfüllten Güterbahnhofes war....

@ Sylvaner : Güße meiner weit aus besseren Hälfte... und du sollst bei einer Nordtour sehen lassen
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Jan 2018
Beiträge
261
Ich glaube eher dem Herrn H.D. aus G seine Eltern haben schon als Kinder das Zimmer geteilt

BAUT MEHR STRASSEN !
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.008
Ich hab mich auch schon gefragt ob Herr H.D. aus G. das traurige Ergebnis einer absolut Mißglückten Liebesnacht im Betrunkenem Zustand in der öffentlichen Bedürfnisanstalt eines Überfüllten Güterbahnhofes war....

@ Sylvaner : Güße meiner weit aus besseren Hälfte... und du sollst bei einer Nordtour sehen lassen
Nöp, des kommt dabei raus wenn die Schaukel zu nah an der Hauswand steht...

Bei mir tendieren die Wildunfälle momentan gegen 0 trotz eigentlich stark befahrener Bundesstraße im Revier.
Wir haben jetzt seid keine Ahnung wie vielen Wochen Abends Ausgangssperre und das Revier ist pünktlich ab 22 Uhr (Vorher 21 Uhr) wie ausgestorben.
Für die Jagd und meine persönliche Erholung eine tolle Sache aber sonst naja...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Zurzeit aktive Gäste
408
Besucher gesamt
523
Oben