Blaser 4-20x58 IC

Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
221
[...]
Give a shit to people who know everything better anyway and can not show anything in this direction themselves. Ists just jealousy.

Carry on with your videos they take us into your world and expand our perspectives that others refuse to accept.
[...]
PS: Extra for you a look over our hunting area

Looks beautiful! Truly scenic area, you are lucky to use it! Much because of pictures like that, I'm hoping to hunt gams/chamois for the next 10 years (whilst the body still lets me). Learning some german and reading this forum seems like a worthwhile investment in that regard. So I at least will understand SOME of what is happening, I hate guided hunts where the interaction is limited to pointing and "Shoot! Shoot!"

I think "jealousy" is a bit simplified, some genuinely have a different perspective. But it's easy to adress, be polite, explain and stick to fact. Let them choose how to dress themselves.
If the :poop: keeps pouring out of the wrong hole, it is sometimes easier to just to play doctor, put on a glove and pull the plug out of their ass.
Most people are, as you say and demonstrate, normally polite & nice. Enjoy your season. (Thanks for English, I lack many words & grammar in german).
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
221
.., Blaser R8 - Sonderedition"Vintage used look" :geek:

Wie man Porsche in Lada versteckt...:LOL:
Ich habe auf der IWA gesehen sonderedition "Driftwood", "Elephant skin", "chiseled flint".
Die Handwerkskunst war unglaublich. Die Illusion einer anderen Textur als Metaln war perfekt.
Ich bin froh, dass jemand bereit ist, Geld auszugeben, damit Fähigkeiten existieren können.

Du meinst, bevor man mit Hilfe eines Forum traffic auf seinem YT Kanal verursacht?
Sorry, missed this.
Wie geschrieben in #157 die Zahlen sind 241600/18026/1005. WuH ist für den traffic irrelevant.
Das Forum hilft mir, die deutschen Herausforderungen zu verstehen. Die LR-Diskussionen hier sind ... anders. In Norwegen haben wir viele LR-Schützen und die Diskussion ist anders. Ich finde das seltsam, wenn man bedenkt, dass viele der besten Produkte deutsch sind.

Immer mehr europäische Schützen reisen zu unseren Spielen. Die deutsche und österreichische Punktzahl ist sehr niedrig. Niederlande und Polen machen das ganz gut. Schweden ist ausgezeichnet. In Anbetracht der Investition möchte ich, dass sie besser vorbereitet ankommen und einen besseren Erfolg haben. Ich möchte, dass sich alle Besucher amüsieren. Ich respektiere wirklich Menschen, die sich so viel Mühe geben, sich zu verbessern. Es gibt keinen anderen Anreiz als das eigene Interesse und die eigene Moral. Es ist mir egal, ob es besser ist, Ihren Hund zu verstehen. Es ist mir egal, ob es besser ist, dein Gewehr zu benutzen. Es ist alles gut.

Die Lehrprinzipien in diesem Jahr sind besonders auf die genannten 8.4% abgestimmt #157.
Sie haben Herausforderungen in der Infrastruktur. Ich muss etwas schaffen, das Sie vor Ort verstehen und üben können. Fehler und deren Beseitigung sind Teil des Plans. Es ist nicht förderlich für den Erfolg, wenn der Schüler Angst hat, seine Ausrüstung zu berühren oder zu scheitern.

Ab der nächsten Folge wird es also Prinzipien geben, die einige Leute verärgern (Das Schießen mit einem Zweibein ist nicht dasselbe wie das Schießen mit einer Schlinge), aber gleichzeitig wird es auch eine Demonstration der Ergebnisse geben. Wie Sie das Ergebnis bewerten, entscheiden Sie. Wenn die Grundprinzipien verstanden sind, kann ich zu den komplexeren Themen übergehen.

Hat das Sinn gemacht? Ich kann auf Englisch für höhere Präzision wiederholen.
Lass uns Freunde sein, ich werde dich umarmen! :love:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jan 2010
Beiträge
4.799
Hat das Sinn gemacht? Ich kann auf Englisch für höhere Präzision wiederholen.

.., alles verständlich, und praxisbezogen.
Für die Jagd vom Hochstand (Kanzel) macht das halt für manche keinen Sinn, deshalb sind sie aber auch keine schlechteren Jäger. Man sucht sich einfach die relevanten und verwertbaren
Dinge heraus, bitte weiter so - ich bin neugierig (y)
Interessieren würden mich auch weiter Berichte in Bezug auf Niederwildjagd ;)
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
66.073
Das hat vorallem was mit Trainingsmöglichkeiten zu tun.
Hier kann niemand einfach hinters Haus gehen um zu üben....
Für den nächstgelegenen 300m Stand muss ich wenigstens 1 Stunde fahren und für mehr als 300m wüsste ich spontan noch nicht mal wohin.
Dazu kommt, die wenigen Stände sind rar und ständig ausgebucht.
In unserem schwedischen Dorf könnte ich zu Fuß ganz bequem den 300m Stand erreichen

Wie soll man da ein Trainigsniveau erreichen, das auch nur annähernd für einen Wettbewerb geeignet ist? Da nützen irgendwelche Filmchen ziemlich wenig.
 
Registriert
15 Jan 2010
Beiträge
4.799
Wie soll man da ein Trainigsniveau erreichen, das auch nur annähernd für einen Wettbewerb geeignet ist? Da nützen irgendwelche Filmchen ziemlich wenig.
.., würd sagen da geht es für uns im Forum weniger um Wettkampf... Einige Dinge kannst du gut in deinen Jagdalltag einfließen lassen um ein wenig flexibler zu werden.
Im Vor/Alpenland oder bei schwierigen Jagd/Reviergegebenheiten zb. ist das durchaus ein Thema. Es gibt hier viele Einzelheiten, die einfach interessant sind, zb. Wildbergung in schwierigem Gelände, Funktionslösungen bei Problemen mit der Waffe (Trefferlage) wenn man die Jagd fortsetzen will (Ausland). Loslösung von der geradezu pervers/peniblen Einstellung
gegenüber eines Arbeitsgerätes das bei manchem schon zum Fetisch geworden ist.
Es gibt genug zu profitieren und ich wünsche ihm auch, das er genug Mittel requirieren kann, um das ganze fortzusetzen.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.579
Most people are, as you say and demonstrate, normally polite & nice. Enjoy your season

I like to thank you for your interesting and guiding videos, keep going! (y)

In germany it is hard to find a way for proper long range shooting.
Some 300m Ranges are available, indoor and outdoor, but mostly without wind or angle influence. Without personal connection to the military or LE, you can only use the offers from shooting schools.
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.115
Wie man Porsche in Lada versteckt...:LOL:
Ich habe auf der IWA gesehen sonderedition "Driftwood", "Elephant skin", "chiseled flint".
Die Handwerkskunst war unglaublich. Die Illusion einer anderen Textur als Metaln war perfekt.
Ich bin froh, dass jemand bereit ist, Geld auszugeben, damit Fähigkeiten existieren können.


Sorry, missed this.
Wie geschrieben in #157 die Zahlen sind 241600/18026/1005. WuH ist für den traffic irrelevant.
Das Forum hilft mir, die deutschen Herausforderungen zu verstehen. Die LR-Diskussionen hier sind ... anders. In Norwegen haben wir viele LR-Schützen und die Diskussion ist anders. Ich finde das seltsam, wenn man bedenkt, dass viele der besten Produkte deutsch sind.

Immer mehr europäische Schützen reisen zu unseren Spielen. Die deutsche und österreichische Punktzahl ist sehr niedrig. Niederlande und Polen machen das ganz gut. Schweden ist ausgezeichnet. In Anbetracht der Investition möchte ich, dass sie besser vorbereitet ankommen und einen besseren Erfolg haben. Ich möchte, dass sich alle Besucher amüsieren. Ich respektiere wirklich Menschen, die sich so viel Mühe geben, sich zu verbessern. Es gibt keinen anderen Anreiz als das eigene Interesse und die eigene Moral. Es ist mir egal, ob es besser ist, Ihren Hund zu verstehen. Es ist mir egal, ob es besser ist, dein Gewehr zu benutzen. Es ist alles gut.

Die Lehrprinzipien in diesem Jahr sind besonders auf die genannten 8.4% abgestimmt #157.
Sie haben Herausforderungen in der Infrastruktur. Ich muss etwas schaffen, das Sie vor Ort verstehen und üben können. Fehler und deren Beseitigung sind Teil des Plans. Es ist nicht förderlich für den Erfolg, wenn der Schüler Angst hat, seine Ausrüstung zu berühren oder zu scheitern.

Ab der nächsten Folge wird es also Prinzipien geben, die einige Leute verärgern (Das Schießen mit einem Zweibein ist nicht dasselbe wie das Schießen mit einer Schlinge), aber gleichzeitig wird es auch eine Demonstration der Ergebnisse geben. Wie Sie das Ergebnis bewerten, entscheiden Sie. Wenn die Grundprinzipien verstanden sind, kann ich zu den komplexeren Themen übergehen.

Hat das Sinn gemacht? Ich kann auf Englisch für höhere Präzision wiederholen.
Lass uns Freunde sein, ich werde dich umarmen! :love:



Hello THLR, there are a number of excellent long range shooters in Germany. But we use more the opportunities in the closer foreign country (EU) . So your find me on Ranges in Poland or Austria.
Norway and the arms delivery there is very expensive and time-consuming for us.
The few who get there mostly have little or no practice opportunities.

In Germany there are very few possibilities to shoot legally over 300m. I can do that in my hunting area. But everything is much closer together here and people are everywhere, so only a few shots can be fired without problems.

Thus, the competiton is offen our training or the first opportunity to deal with the long-range problems.
The German tends to be brand fetish and only the best is just good enough. Very few understand their technology, or can they push it to the max. It is mostly bought as a prestige object.
The German hunter shoots on average well below 100m. Longer shots only occur in the mountains and in some field areas. And here most people belief the print on the ammunition packaging and there from the gun smith pre-setet ASV. Most people cannot read wind weather or have no experience with it.

I am in your Youtube channel. You make great videos! Go in with that. Hope we meet us sometimes on a Range or Competition. Maybe Longshot Poland next Year?

Brackenmann
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.579
Ich finde es auch interessant was man mit einer Jagdwaffe erreichen kann.
Viele Filmchen auf Youtube stammen aus der US Long Range oder Militär Szene, Kaliber, Waffen und Gegebenheiten differieren häufig.
THLR nutzt hingegen Waffen und Optiken die auch bei uns in Deutschland bei einigen Jägern Verwendung finden.

Und wie immer gilt, wen es nicht interessiert, einfach nicht hinschauen!!
In dieser Zeit kann sich der gelangweilte Schütze dann Gedanken zu seiner 140m ASV Einstellung machen... oh oder warte... sind es doch ganze 164m ;)
 
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
221
Hello THLR, there are a number of excellent long range shooters in Germany. But we use more the opportunities in the closer foreign country (EU) . So your find me on Ranges in Poland or Austria.
Norway and the arms delivery there is very expensive and time-consuming for us.
The few who get there mostly have little or no practice opportunities.
[...]

(I will answer this post first and the rest later. It takes me a very long time to make a german reply compared to an english.)

Yes, I am aware. And I suspect those of you that do shoot LR also are subject of much prejudice, we had much the same in Norway. Eventually we managed to kill most of that in Norway simply by producing and publishing a large amount of information and education. LR shooters are now finding it easier and easier to build recruit, create an economy and build or gain access to infrastructure. The financial risk of setting up a match is now very low. If you know how to organize, it will usually fill up.

I believe 2006 was the first serious press coverage and participating in the Zeiss PR event was the first "real leverage" in killing the prejudice. Zeiss is a highly respected brand in the group offering the most prejudice and that move put out most of the fires. "If Zeiss takes them seriously, why can't I..." or something to that effect. On one side, it made life a lot easier for the local LR enthusiasts. On the other side, shooting that yellow duck using what some consider to be sub-optimal equipment has also attracted a fair amount of flak. But getting those industrial economies in on it will also help saturate the market with information.

I met a guy travelling in from Switzerland to a couple of matches. He did not do any LR training other than at the actual matches, his everyday shooting was restricted to 100m. But his basic marksmanship was good, he understood the principles, trusted science and his mechanics of handling the rifle was effortless. This allowed him to "free up" his head and focus only on the new LR stuff. I believe he finished in the top 20% or better in every match. Most impressive and a good practical demonstration that once you master the basics, LR shooting really is a straightforward decision process.
I believe speaking with him was probably the first time I understood how limited your opportunities to shoot can be. And his performance is also the motivation for this year's teaching approach - show the basics, isolate the principles and pull the shooting practice back to 100m.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.115
Ich finde es auch interessant was man mit einer Jagdwaffe erreichen kann.
Viele Filmchen auf Youtube stammen aus der US Long Range oder Militär Szene, Kaliber, Waffen und Gegebenheiten differieren häufig.
THLR nutzt hingegen Waffen und Optiken die auch bei uns in Deutschland bei einigen Jägern Verwendung finden.

Und wie immer gilt, wen es nicht interessiert, einfach nicht hinschauen!!
In dieser Zeit kann sich der gelangweilte Schütze dann Gedanken zu seiner 140m ASV Einstellung machen... oh oder warte... sind es 164m ;)

Die Filme von THLR sind deutlich jagdorientiert. Wirklich "weite" Schussdistanzen wie wir das beim Longrange schießen (über 500m) verstehen kommen soweit ich es bis jetzt gesehen habe nicht vor.

Militär US Longrangeszene gehen deutlich weiter raus in der Entfernung und möchten allen wais machen dass man als Sniper und mit Militärausrüstung auch den XXXL Longshot Kill immer mit dem ersten Schuss hinbekommt. DEM IST JEDOCH NICHT SO!

Sniper Waffen unterscheiden sich in der Präzision nicht von guten Jagd und Sportwaffen. Selbst die Zieloptik muss nicht zwingend besser sein. Und nur weil jemand ein taktisches Absehen benutzt heist es noch lange nicht dass er damit umgehen kann.

Militärisches Sniping hat einen völlig anderen Anspruch als unsere Jagdlichen Ansprüche an einen jagdlichen Schuss. Der Sniper muss verletzten , beschädigen und verwirren . Ein schmerzloser Killshot auf +500m ist im Regelfall nicht seine Aufgabe.

Ich selbst vermag es eine Teller relativ sicher auf 600-700m zu treffen, wenn Wind Wetter und genug Zeit dafür da sind. Bei bewegten Zielen besteht aber immer die Gefahr dass sie sich während des Geschossflugs von 1-2 Sec. bewegen. Von daher begrenzen sich ernstzunehmende JÄGER mit Sniper Background auch (oder gerade deswegen?) auf deutlich geringere Distanzen.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
11
Zurzeit aktive Gäste
128
Besucher gesamt
139
Oben