Blaser 4-20x58 IC

Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.418
Werter Bärensattler-

Was soll denn schon los sein mit ihm?
Recht will er halt haben, wie ein jeder Gschaftler (Rabulist).
Dabei hat er schon in #2 alles deutlich und klar aufgezeigt- er hat noch nicht einmal
die ohnehin beißende Ironie erkannt...

Die Schießlehrer der Armee? Etwa der Bundeswehr? Der Nationalen?
Als möglicherweise auch noch geachtetes Vorbild?
Soll das ein Witz sein?

Weißt Du, was Profis ausmacht?
Das ist jedenfalls nicht das Einschießen von Rollenverschluß- oder Gasdruckladerknarren.
Oder das Montieren von Optiken.
Das ist das offene, respektvolle Gespräch unter Gleichgesinnten auf Augenhöhe.
Der Austausch von Erfahrungen und das Hinweisen auf Möglichkeiten unter
Einhaltung gegenseitiger Hochachtung.

Und jetzt rate mal ganz vogelwild, zu was Dich das in meinen Augen macht...

Exakt.


derTschud


p.s.: Wenn der Norweger (...der von mir so bejubelte...) in Zukunft diesem Forum fernbleibt,
ist das kein Wunder, sondern dem Tonfall eines einzelnen Armee-Schießlehrers zu verdanken.
 

JMB

Registriert
2 Jan 2005
Beiträge
25.979
wie kommst du denn darauf, dass er das macht?
Du hast den Thread gelesen?
Der Testschuß auf 25m auf die schon beschossene Scheibe ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, die Waffe auf TPL zu prüfen.
Da steht's.


Pappteller.... du hast ihn gesehen? Ob 6 oder 9 davon im Rucksack, sie überladen nicht. Ebensowenig wie ein Buntstift.
Und ebensowenig, wie eine "vernünftige" Scheibe mit zusätzlichem cm-Raster o.ä.
Zusätzlich das "kleine Waffenwerkzeug" - ist bei mir beides bei Jagdreisen o.ä. immer dabei.


Wann wirds gebraucht? Im Notfall, wenn man mit der Knarre irgendwo dagegenhaut, weils einen umhaut.
Was ich weiter oben ja bereits schrieb.


Wenn ich etwas Neues anteste, dann mache ich nach dem grob Einschauen auch einen Erstschuss auf 25m, um zu sehen, wo die Reise hingeht.
Auch das schrieb ich weiter oben bereits.


Auf 100m müsste ich dafür eine Plakatwand aufstellen.
Gleich eine ganze Plakatwand?!
Da musst Du aber ganz schön schief "eingeschaut" haben.
Tut's nicht auch ein alter Waschmaschinenkarton?


WaiHei
 
Registriert
28 Sep 2012
Beiträge
477
Du hast den Thread gelesen?

WaiHei

Mal im Ernst, ich glaube du hast es immer noch nicht verstanden wofür das gut sein soll. Egal. Wenn du das alles doof findest, auch okay. Ich akzeptiere das vollkommen. Nur bitte lass uns den Faden hier nicht komplett versauen und freu dich an anderen Themen, zu denen du dein Wissen Preis geben kannst.
 

JMB

Registriert
2 Jan 2005
Beiträge
25.979
Die Schießlehrer der Armee? Etwa der Bundeswehr? Der Nationalen?
Als möglicherweise auch noch geachtetes Vorbild?
Soll das ein Witz sein?
Nein! Das soll kein Witz sein.
Weiter unten faselst Du etwas von "Hochachtung" - obiges zeigt doch, dass das bei Dir nicht der Fall ist!
Darf man fragen wann und wo Du gedient hast?
Überhaupt schon mal eine Armee "von innen" gesehen?
Worauf beruht Dein obiges Urteil?


Weißt Du, was Profis ausmacht?
Fachkompetenz und Ansprechen von Fehlern, sowie das Abstellen selbiger.
Das bejubeln eines solchen Filmchens gehört jedenfalls nicht dazu - eher das analysieren und Fehleransprache.


Das ist jedenfalls nicht das Einschießen von Rollenverschluß- oder Gasdruckladerknarren.
Oder das Montieren von Optiken.
Ach!
Gerade DAS macht doch wohl einen Profi in Sachen Waffen und Einschießen (genau darum geht es doch in dem Filmchen) aus, dass er weiß was er da tut und das möglichst effizient und mit einem gewissen Qualitätsanspruch.
Dass Du das in Abrede stellst legt den Schluss nahe, dass Du das bisher nicht - zumindest nicht oft - gemacht hast

Dazu gehört auch ein gewisses Maß an Erfahrung!
Wie viele ZF hast Du bisher montiert, wie viele eingeschossen?
Wie viele Jahresjagdscheine hast Du?
Was qualifiziert Dich in Sachen Waffen und einschießen?


Das ist das offene, respektvolle Gespräch unter Gleichgesinnten auf Augenhöhe.
Der Austausch von Erfahrungen und das Hinweisen auf Möglichkeiten unter Einhaltung gegenseitiger Hochachtung.
Und was genau war an meinen Hinweisen jetzt falsch?
Und das mit der Augenhöhe ist bei Dir ja wohl auch nicht gegeben.
Oder nennst Du es "Hochachtung" generell allen Soldaten Kompetenz abzusprechen?


WaiHei
 
Zuletzt bearbeitet:

JMB

Registriert
2 Jan 2005
Beiträge
25.979
Mal im Ernst, ich glaube du hast es immer noch nicht verstanden wofür das gut sein soll.
Mal im Ernst - was soll daran nicht zu verstehen sein?
Außerdem habe ich meine Ansichten dazu und wie es besser gemacht wird hinreichend beschrieben.
Wie DU da auf die Idee kommst ich hätte daran etwas nicht verstanden ...

Der Typ zeigt in seinem Filmchen wie er absolut dilettantisch eine Waffe einschießt:
Dreht erst mal irgendwie, weil er keine vernünftige Scheibe hat und muss dann zurück drehen ...
Selbst ohne Raster kann man die Ablage schätzen und "halbwegs passend" das Absehen verstellen.
Außerdem erklärt er nicht warum er was tut, was für absolute Neulinge vielleicht hilfreich sein könnte, anderen bringt dieser Film wohl kaum neue Erkenntnisse.


WaiHei
 
Registriert
18 Sep 2018
Beiträge
774
JMB bitte lass es sein... Du machst Dich so sonst nur noch mehr zur Lachnummer. Und danke für den Stimmungsdruck nach ganz unten hier im Faden. Schade und traurig zugleich.

Jeder hat SEINE Praktiken, die für einen Selbst am Besten erscheinen. Deshalb kann und darf man andere Praktiken nicht verteufeln und als :poop: bezeichnen.

Diese Sturheit... teils kindisches Verhalten...

Gibt ein Sprichwort: der Klügere gibt nach...

Mein letztes Wort zu Dir! und bitte hör auf den Faden zu zerstören
 
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
192
Interessante Diskussion, soweit ich das verstehen kann
Ich denke, einiges davon ist ein kultureller Unterschied.

Der Norweger würde sagen: "Gute Idee, das kann ich in meine eigene Praxis einbauen. Ich werde diese Daten aufzeichnen und mein Messer an einem Baum verwenden". Der Deutsche sieht es "as-is" und "Niemand trägt ein Papierziel. Ich kann mein Messer besser benutzen "

Unterschiedliche Perspektiven und unterschiedliche Horizonte und verschiedene Lehrmethoden...

Ich hoffe, nächste Woche einen weiteren Film fertig zu stellen. Ich habe jetzt ein paar Tage literarisch auf dem Schießstand gelebt. Ich muss nur den Film bearbeiten.20200509_230707_001.jpg20200509_233934.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.418
Werter THLR-

Ich komme nicht umhin: JETZT bejuble ich Ihre Videos!

Machen Sie bitte weiter.
Die Jagdszenen aus Ihrer Heimat gefallen mir sehr gut- vermutlich auch wegen
dem hohen Maß an Sicherheit, das Ihnen eigen ist.
Die Fülle an kleinen Tricks hat mir schon viele Hilfen aufgezeigt,
besonders für das Training.
Das Aufzeigen eigener Fehler ist ohnehin ein besonders belehrender Punkt,
solche Aufrichtigkeit wirkt, man behält diese Punkte gut in Erinnerung.

Was aber -meiner Meinung nach- Ihr größter Clou ist:
Der Verzicht auf das gesprochene Wort.
Darauf muß man erst einmal kommen.

Genug mit dem Geschmuse!
Sonst bekomme ich noch Ärger mit dem Pfarrer!


Aber sagen Sie-
Kommen denn die Gläser von Blaser nicht aus der selben Manufaktur wie jene
von Minox?
Wäre es denn da nicht möglich gewesen, Ihre eigenen Ideen auch in dieses Absehen
einarbeiten zu lassen?


derTschud
 
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
192
Aber sagen Sie-
Kommen denn die Gläser von Blaser nicht aus der selben Manufaktur wie jene
von Minox?
Wäre es denn da nicht möglich gewesen, Ihre eigenen Ideen auch in dieses Absehen
einarbeiten zu lassen?


derTschud

Wir danken Ihnen für die freundlichen Worte. Ich bin besser gerüstet, um mit Kritik umzugehen.
Das kann für andere Dinge verwendet werden, als mein Ego zu polieren.

Blaser Group ist interessant für mich. Sie haben den Willen, "Design Follow Function" zu lassen, Sie haben Qualität, und sie können die gesamte Hardware in einem "Shooting System" produzieren.

Wenn Sie die Variablen steuern können, ist es einfacher, eine einfachere Lösung für den Erfolg zu erstellen. Meine Art des Schießens besteht nur aus einer Reihe von Bewertungen und Entscheidungen. Steuern Sie die Variablen = einfachere Entscheidungen = besseres Schießen.

Sie haben mich nach meiner Meinung gefragt und ich habe sie gegeben. Aber es ist nicht meine Entscheidung und Blaser ist erfolgreich / gut wie es ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Mrz 2017
Beiträge
192
In diesem Film sehen Sie einige der Wiederholbarkeit, die ich in einem ZF mag.
In späteren Folgen werden basic skills/fundamentals "Shooter Error" und "Windcalls" detailliert beschrieben.
Die Hauptnachricht hier ist die Überprüfung ballistischer Daten.


Der Film zeigt meine Standardeingaben in AB. Um diese für lokale Bedingungen auszugleichen, messen oder verwenden Sie International Standard Atmosphere. Viele Schützen arbeiten in begrenzten geografischen Gebieten, und wird keine großen Variationen sehen. Dies macht die Ballistik viel einfacher.

https://www.skybrary.aero/index.php/International_Standard_Atmosphere_(ISA)
https://www.engineeringtoolbox.com/international-standard-atmosphere-d_985.html


In späteren Folgen werden "Shooter Error" und "Windcalls" detailliert beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jan 2010
Beiträge
4.799
In diesem Film sehen Sie einige der Wiederholbarkeit, die ich in einem ZF mag.

.., ich sah in deinem Clip VORTEX Flip Cap Eyepiece und die Flip Cap Objective.
Nur zur Ergänzung, falls das ein Nutzer nicht weiß, sich nicht traut die Caps über
den Widerstand hinaus zu drücken.

Die Eyepiece Caps kann man 3fach verstellen!
Vertikal auf 180° um die DopePlate ablesen zu können,
über Widerstand auf 225° und weiter auf 270° (anleigend)

Die Objectiv Caps 2fach !
225° und über Widerstand auf 270° (anliegend) ;)
 
Registriert
10 Nov 2011
Beiträge
159
Kurze Frage:

mich spiele mit dem Gedanken, dieses Glas auf einen Bockdrilling BD 14 zu montieren. Kann man mit der minimalen 4fach Vergrößerung denn noch recht gut mit Schrot nahe Füchse auf 10m anvisieren?

Gruß
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
80
Zurzeit aktive Gäste
502
Besucher gesamt
582
Oben