Blaser bd 14

Mitglied seit
17 Dez 2016
Beiträge
40
Gefällt mir
7
#46
Abend zusammen! Na klar lass ich es euch wissen! Samstag geht's auf'n Schießstand da berichte ich es euch! Allen vielen Dank und Weidmannsheil. Schießt ein schwein für mich mit bei dem Mond. Bei mir haben die Forstmaschinen alle dickungen durch gemacht das im Moment nichts los ist!🙈
 
Mitglied seit
17 Dez 2016
Beiträge
40
Gefällt mir
7
#47
Morgen zusammen, so gestern aufm Schießstand gewesen. Habe das ZF hoch gedreht auf 100 Meter 4cm hoch dann auf 40 Meter geschossen große Kugel Fleck flintenlaufgeschoss 10 cm tief! Habe mit dem Büchsenmacher telefoniert er lässt sie jetzt abholen! Schade dachte es hätte sich damit erledigt!
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
5.181
Gefällt mir
8.197
#48
:eek: Schade!
Da hilft wirklich nix, da muss dann Blaser oder der Büma nochmal ran.
Lass es uns bitte wissen wie die Sache ausgeht bzw. weiterging.
 
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
31
Gefällt mir
2
#51
Liebe BD14ner,
ich führe einen seit 2016 und jage sehr gerne mit Flintenlaufgeschoss. Hatte auch erst mit FLG einen enormen Tiefschuss (ca. 15cm), was daran lag, dass Blaser den mit Blaser Munition und schwerem Bleigeschoss eingeschossen hatte. Ich habe aber nun RWS Evo Green in 8x57IRS verwendet, was deutlich leichter ist. Um die Treffpunktlage des Schrotlaufes auf den des Kugellaufes zu optimieren gibt es verschiedene Laufbrillen, die fix die grosse Kugel zum Schrotlauf fixieren. Also ging die Waffe zurück zu Blaser und kam mit Fleck schießendem FLG auf 40m und großer Kugel ca. 3cm hoch auf 100m zurück.
War zwar sehr zeitaufwendig, aber passt nun perfekt.
 
Mitglied seit
17 Dez 2016
Beiträge
40
Gefällt mir
7
#52
Hallo ihr lieben, endlich kann ich euch berichten! Habe meine Bd 14 heute endlich wieder bekommen. Sie wurde wohl neu verlötet und neu brüniert. Und soll jetzt angeblich perfekt Schießen! Hoffe das ich morgen dazu komme sie zu testen!
 
Mitglied seit
17 Dez 2016
Beiträge
40
Gefällt mir
7
#53
Morgen zusammen, aber ist wirklich schon schwach von so einem Welt Konzern, diese ewige Wartezeit auf das Gewehr. Ich hoffe nur wirklich das jetzt alles funktioniert und ich endlich Freude an dem neuen Gewehr habe! Aber ein Vorteil hat es ja man freut sich zweimal über das gleiche Gewehr wenn es so lang Weck war. Werde euch berichten wenn ich es geschossen habe. Gruß marschalls
 
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
3.107
Gefällt mir
783
#54
Liebe BD14ner,
ich führe einen seit 2016 und jage sehr gerne mit Flintenlaufgeschoss. Hatte auch erst mit FLG einen enormen Tiefschuss (ca. 15cm), was daran lag, dass Blaser den mit Blaser Munition und schwerem Bleigeschoss eingeschossen hatte. Ich habe aber nun RWS Evo Green in 8x57IRS verwendet, was deutlich leichter ist. Um die Treffpunktlage des Schrotlaufes auf den des Kugellaufes zu optimieren gibt es verschiedene Laufbrillen, die fix die grosse Kugel zum Schrotlauf fixieren. Also ging die Waffe zurück zu Blaser und kam mit Fleck schießendem FLG auf 40m und großer Kugel ca. 3cm hoch auf 100m zurück.
War zwar sehr zeitaufwendig, aber passt nun perfekt.
Ich kenne zwei bbf 95 die auch nur mit einer solchen Brille konstant zum Treffen gebracht wurden. Kurios daran, der justierbare Kugellauf machte jeweils das Problem.
 
Mitglied seit
10 Nov 2011
Beiträge
144
Gefällt mir
11
#55
Hallo!
Ich habe nach über 4 Monaten am Donnerstag die Nachricht bekommen, dass mein BD 14 da ist.
Kaliber sind .308 Win., .222 Rem., 20/76
Ich wollte .222 Rem. mit der Norma oryx 3,6 Gramm und die .308 Win mit der Norma Vulkan einschiessen lassen. Fehlanzeige! Funktioniert nicht.
Dann ist die Waffe zu Blaser gebracht worden und dort hat man sie wohl mit RWS Doppelkern in der großen und Norma Teilmantel 4 Gramm in der Kleinen hinbekommen.
Nach Aussage vom meinem Händler würde nichts anderes gehen. Nach Aussage von Blaser kann es sein, dass manches nicht funktioniert. Norma sei generell nicht gut für den BD 14...
Ich bin vorsichtig und habe nach Rücksprache mit meinem Händler die Waffe storniert, weil er sagte, dass er schlechte Erfahrungen hat mit den BD 14 gemacht hat. 7 von 10 gehen zu Blaser zurück, so seine Aussage.

Was würdet ihr tun?
Stornieren?
Mit enger Munitionsauswahl leben?

Gruß
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
9.185
Gefällt mir
7.174
#58
Nach Aussage von Blaser kann es sein, dass manches nicht funktioniert. Norma sei generell nicht gut für den BD 14...
:oops: Blaser hat wirklich behauptet, Normamuni sei nicht gut für den BD 14 ?!? :oops:
Ich habe ehrlich bis dato noch nicht gehört, daß (vom BA geprüfte und abgenommene) Munition eines bestimmten Herstellers nicht für eine (ebenfalls vom BA geprüfte und abgenommene) Waffe eines anderen Herstellers generell ungeeignet sei. :unsure:
Ob Norma in Zukunft wohl eine Zertifizierung für seine Munition auf dem dt. Markt bekommt, wenn deren Munition aus Waffen des umsatzträchtigsten dt. Jagdwaffenherstellers, offenbar nach dessen Bekunden, nicht geeignet ist. :eek:
Sollen evtl. die vielen Jäger/Schützen, die seit Jahren/Jahrzehnten gute und beste Erfahrungen mit Normamunition aus ihren Waffen (Kipplaufwaffen, Repetierer, Selbstlader) gemacht haben dann auf Normamuni aus ihren Waffen verzichten oder dazu bewegt werden eine Waffe eines Herstellers zu kaufen, die für Normamunition "nicht geeignet" ist?
Das finde ich schon ein starkes Stück.
Selbst mein ältestes Gewehr (Gew.88/5 in 8x57JS, von Loewe/Berlin gebaut 1891) verschießt anstandslos Muni von Norma, RWS, S&B. Die einen mit besseren, die anderen mit schlechteren (obwohl keine mit wirklich schlechten) Streukreisen. Aber dafür "generell nicht geeignete" Munition habe ich noch nicht gehabt. :rolleyes:
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.465
Gefällt mir
1.619
#59
Hallo!
Ich habe nach über 4 Monaten am Donnerstag die Nachricht bekommen, dass mein BD 14 da ist.
...
Dann ist die Waffe zu Blaser gebracht worden und dort hat man sie wohl mit RWS Doppelkern in der großen und Norma Teilmantel 4 Gramm in der Kleinen hinbekommen.
Nach Aussage vom meinem Händler würde nichts anderes gehen. Nach Aussage von Blaser kann es sein, dass manches nicht funktioniert. ...

Was würdet ihr tun?
Stornieren?
Mit enger Munitionsauswahl leben?
Eine Waffe, die nur mit einer derzeit bekannten Patronenkombination funktioniert???

--->Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet

Ganz klarer Fall. Was ist, wenn bleifrei Pflicht wird und dann keine Labo schießt??? Auch kann es durchaus sein, dass die Schussleistung bei der gleichen Laborierung aber aus einem anderen Los ganz anders ist. Und dann? So ein Gewehr kostet einen ganzen Haufen Geld. Dafür muss es dann auch funktionieren. Tuts das nicht, solln sie es in Isny behalten.
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
826
Gefällt mir
554
#60
Es kann ja möglich sein dass der mit der gewünschten Labo einfach nicht gut schießt und die Präzi mit der DK und der 4g TM besser war. Denke mal es wird einfach das nächst beste aus dem Regal genommen und fertig. Mein Duo wurde auch nicht mit der gewünschten Mun. eingeschossen.
Habe dass dann selbst geregelt. Schrot war etwas hoch, er bekam eine andere Mündungsbrille, nun schießt er etwas tief. Ist nicht so einfach. Aber die Kugeln kann man relativ einfach zueinander einstellen. Gedoppelt hat der Duo auch. Jetzt ist alles gut, FLG benutze ich nicht, beide Kugeln sehr präzise.
Nun hab ich auch den Prinz. Weiß aber noch nicht wie genau der ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben