Blaser BD 14

Mitglied seit
21 Feb 2012
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#1
Hallo Gemeinschaft!

Wollte wissen, was Ihr über den neuen Blaser BD 14 denkt. Bin stark am überlegen ob ich mir einen zulegen werde und ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Pro- und Kontraargumente liefern.
Danke Euch für Eure Mühen

präparatormeister
 
Mitglied seit
4 Okt 2007
Beiträge
3.412
Gefällt mir
183
#2
Ja, denken ist gut:)

Sobald die Waffe auf dem Markt ist, währe es meine Wahl.
Der Preis von ca. 5.5 T Euro ist hoch.
Würde mir einen EL Einbauen........ Kugeldrilling

Kommt dann so auf 6.5 T Euro....

Ach ja, Zieloptik vergessen.

So, genug geträumt.
Frohe Ostern
 
Mitglied seit
31 Jul 2011
Beiträge
492
Gefällt mir
95
#3
Die Waffe hat den " haben wollen "- Faktor - sobald verfügbar, werde ich sie Probe schießen und .... Na ja der Preis....
Mit einer guten Zieloptik in der Ausstattung meiner Wahl ca. 9000 Euro. Wie soll ich dies meiner Frau erklären? Wird schwierig werden.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
 
Mitglied seit
21 Feb 2012
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#5
Danke für Eure Antworten. Hoffentlich kommen noch mehr. Natürlich weiß ich, dass in anderen Foren und Untergruppen schon über den BD 14 geschrieben wurde, aber ein Forum lebt davon, dass jedes Thema halt mehrmals besprochen, bzw. beschrieben wird.
Ich habe mir den BD 14 heute bestellt. Meine Beweggründe für diejenige die es wissen wollen:

Bin kein ausgesprochener Blaser Fan. Habe aber einen R8 und der schießt einfach gut (bleifrei) und ist im Handling einfach eine absolut perfekte Gebrauchswaffe (Lochschaft).
Ich führte lange Zeit einen Ferlacher Triumpfbock. Superschön, wunderschön, extrem schön........ aber einmal in den Waffenschrank gestellt, nach 2 Wochen rausgeholt und schon war das Schussbild ein anderes. Waffe wurde 3 mal zum garnieren geschickt..... gleiches Problem. Vielleicht hatte ich Pech, aber meine Erfahrungen decken sich mit den Erfahrungen von sehr vielen Jägern die ein Gewehr mit mehreren fest verlöteten Läufen schießen. Wie gesagt: meine Erfahrung!
Habe mir die .22 Hornet und die gute alte 7x65R bestellt. Bin Wiederlader und habe mir der 7x65R sehr gute Erfahrungen gesammelt.
Preislich ist das schon ein Hammer......... Aber ich werde halt meinen Waffenschrank etwas dezimieren und dann geht das schon. Werde sicher meinen Krieghoff Plus verkaufen und dann werde ich mein Sparschwein schlachten.
Obwohl kein Blaser Fan, hatte ich auch noch lange Zeit einen R93 und war auch mit dem zufrieden. Na gut, mein Büchsenmacher wird mir Bescheid geben wann der BD 14 zu holen ist. August hieß es. Genug um das Sparschwein zu mästen. Werde daher einer der ersten sein der einen BD 14 schießt und falls es wem interessiert, kann er mich gerne kontaktieren und ich werde ihm meine Erfahrungen mitteilen.

Liebe Grüße und Frohe Ostern........

Präparatormeister
 
Mitglied seit
25 Dez 2009
Beiträge
2.800
Gefällt mir
26
#6
Ich bin noch unentschlossen zu der Waffe, da mir als Schrotkaliber 12/76 lieber wäre.
Dazu die 9,3x74R, da one-for-all auch wenns mal woanders hin geht. Kleine Kugel wohl auch die Hornet (sofern es nicht noch die .17 Hornet gibt), einfach um eine leisere Kugel zu haben.

Aber erstmal abwarten.
 
Mitglied seit
4 Okt 2007
Beiträge
3.412
Gefällt mir
183
#15
Absparen. Damit sage ich das die BD14 im Hochpreissegment liegt. Nicht jeder Jäger/in kann/will da mit spielen.
Selbst meinereiner der für Ausrüstung viel Geld ausgibt, ist diese Liga zuhoch.

Obwohl ich den Wert der BD14 relativ angemessen ansehe, und hätte ich den Schrank nicht schon voll......

Aber Weihnachten kommt ja noch:biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben