Blaser Bockdrilling BD14

Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
3.442
Gefällt mir
4.059
#6
Genialer Drilling [emoji106]
So einen hätte ich heute bezahlt wenn ich das Geld hätte !
Mein Sauer u. Sohn Drilling bleibt u. reicht mir noch aus[emoji203][emoji203]
Dieser Bockdrilling ist die Zukunft eines Jungjägers von heute[emoji106]
 
Mitglied seit
14 Jul 2014
Beiträge
308
Gefällt mir
37
#8
Mein Jagdherr hat sich vor kurzem einen gekauft und ist bis vor kurzem sehr zufrieden mit gewesen. Beim letzten Schuss hat sie gedoppelt und jetzt geht die ans WErk wieder zurück zum prüfen. Allgemein ist sehr zufrieden mit und das ist ein sehr hochwertiges Gerät . Kaliber 9,3x74R+5,6x52 R +20.
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
3.442
Gefällt mir
4.059
#10
Das Schrotkaliber sollte dann aber 12 oder 16 sein!
20er ist mir zu schlapp.
12 wäre genial[emoji203][emoji203][emoji203]
 
Mitglied seit
1 Aug 2013
Beiträge
330
Gefällt mir
77
#15
Ich hatte meinen direkt nach der Vorstellung bestellt und führe die Waffe nun seit August 2014. Kaliber ist 8x57IRS, 5,6x52R und 20/76. Als Glas ein Zeiss Victory HT 2,5-10x50

Es ist immer noch meine absolute Lieblingswaffe. Sie geht fast immer mit raus. Absolut präzise. Schnell und leise nachzuladen. Sehr sicher und einfach im Handling.

Dank der drei Läufe ist man im Revier immer absolut flexibel.

Der Schrotlauf hat schon dem ein oder anderen Fuchs und Waschbären über die Regenbogenbrücke geholfen den ich mit der Kugel wohl nicht bekommen hätte.

Ich nehme hier 3,2 mm Magnum von RWS und kann mich über die Wirkung und Reichweite nicht beklagen. Mit der 20er fühlte ich mich bislang nie untermotorisiert.

Rehwild schieße ich fast ausschließlich mit der 5,6x52R. Für Sauen dann die 8x57IRS.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben