Blaser Kipplaufbüchse K95 vs. K77 (K770)

Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.890
Gefällt mir
2.000
#46
Hier noch mal eine technische Frage an die Nutzer einer K95 mit randloser Patrone. Soweit ich weiß wird die Hülse vom Hülsenhalter ein Stück ausgezogen und sitzt dann noch fixiert durch den kleine Auszieher fest. Ich kann also die Hülse nicht durch Schwerkraft ausfallen lassen. Um die Hülse zu entnehmen muss ich also aktiv die Hülse greifen und selbst rausziehen. Soweit richtig? Wenn ich die Hülse dann rausziehe kratzt ja der gefederte Auszieher über die Hülse. Geht das Entladen dann noch lautlos?
Das Laden geht absolut lautlos.

Wenn du die Hülse durch abkippen los werden willst, lass dir den kleinen gefederten Haltestift entfernen. Dann geht das.

Hätte mir meinen Stutzen nicht in 308 (randlos) gekauft, aber war ein Spontankauf und hat eben 308. Noch nie Probleme mit der Entnahme der Hülse gehabt.
Kenn auch keinen, der jemals ein Problem hatte. Das ist glaub ich, eher so ein running Gag, der sich von Jägergeneration zu Jägergeneration weiter verbreitet.

Nur einen großen Nachteil hat die K95. Wenn Du die mal hast, bleiben meist die anderen Waffen daheim.


Robert
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.890
Gefällt mir
2.000
#47
Und zum SD auf ner K95 sag ich nichts. Geschmack ist halt verschieden.
Für mich gilt da nur ein Grund: zu heftiges Kaliber genommen und keine Kohle für anderen Lauf.
Ansonsten ein no go.

aber wie gesagt, nur meine Meinung.

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.769
Gefällt mir
754
#48
Und zum SD auf ner K95 sag ich nichts. Geschmack ist halt verschieden.
Für mich gilt da nur ein Grund: zu heftiges Kaliber genommen und keine Kohle für anderen Lauf.
Ansonsten ein no go.

aber wie gesagt, nur meine Meinung.

Robert
Na ja, das könnte dann ja Sinngemäß für alle Waffen gelten. Bei 6,5x57R würde ich jetzt auch noch nicht von Rückstoß sprechen wollen 😀 meine früher viel geführte B95 6,5x57R 12-70 muss jetzt ein Schrankleben führen weil o. SD
Da eine Jagdwaffe zumindest für mich ein reines Werzeug ist, lege ich da aber auch keine hohen ästhetischen Maßstäbe an.
Hat halt jeder seine eigenen Prioritäten
 
Mitglied seit
16 Mrz 2012
Beiträge
1.062
Gefällt mir
253
#49
... weil o. SD
Da eine Jagdwaffe zumindest für mich ein reines Werzeug ist, lege ich da aber auch keine hohen ästhetischen Maßstäbe an.
Hat halt jeder seine eigenen Prioritäten
Genau deshalb führe ich auch lieber die schallgedämpfte 8,5 anstatt der 7x57R (bis die Füchse im Feld wieder offen sind)
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.146
Gefällt mir
2.031
#50
hatte ich auf dem Schirm, aber leider spindeldürres Läufchen. Nix für ein vernünftiges Gewinde, und die Otto Repa Lösung wollte ich da nicht.
Merkel K3 extrem lady das wäre meine Traum KLB.
In der Lady DS Ausführung mit geradem Schaft Rücken und etwas steilerem Pistolengriff.
Bei Frankonia in. 308 und 6,5x57r für 2899 ausgeschrieben.

Alternativ noch das (hässlicher) Stiefkind Haenel Jäger 9. Da muss man dann aber noch nachträglich Gewinde schneiden lassen. Dafür für unter 2000 zu haben.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.769
Gefällt mir
754
#51
Wozu bei ´nem 60cm-Lauf in 6,5x57R einen SD montieren lassen?:unsure:
Balance ist dann auch hinüber.
Gut, das dicke Glas kann dann draufbleiben, von "Linienführung" kann dann eh keine Rede mehr sein. :LOL:
weil die dann statt mit 160db nur mit 130db knallt und sich dann mein Hund und ich darüber freuen ;) auch mit SD wird da kein 56er ZF auf die KLB kommen. Zeiss HT 2,5-10x50 ist gesetzt.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.769
Gefällt mir
754
#52
Merkel K3 extrem lady das wäre meine Traum KLB.
In der Lady DS Ausführung mit geradem Schaft Rücken und etwas steilerem Pistolengriff.
Bei Frankonia in. 308 und 6,5x57r für 2899 ausgeschrieben.

Alternativ noch das (hässlicher) Stiefkind Haenel Jäger 9. Da muss man dann aber noch nachträglich Gewinde schneiden lassen. Dafür für unter 2000 zu haben.
hatte ich auch schon angesehen. Wäre rein technisch gesehen eine echte Alternative. Mal abgesehen davon, was man von Frankonia auch halten mag. Für Blaser gibt es auf dem Gebrauchtmarkt mehr Zubehör, daher schaue ich da noch rum.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.146
Gefällt mir
2.031
#53
hatte ich auch schon angesehen. Wäre rein technisch gesehen eine echte Alternative. Mal abgesehen davon, was man von Frankonia auch halten mag. Für Blaser gibt es auf dem Gebrauchtmarkt mehr Zubehör, daher schaue ich da noch rum.
Bekommst sicherlich auch über nen Büchsenmacher, damit du nicht direkt mit Frankonia was zu tun hast:p
 
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
5.042
Gefällt mir
2.078
#54
Meine Ohren haben 70 Jahre ohne Tinnitus überlebt, deshalb erspare ich mir für den Rest meines Lebens einen Schalldämpfer.
Und mal ehrlich eine filigrane KLB mit Schalldämpfer in einem Mädchen Kaliber muss nicht unbedingt sein.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
6.355
Gefällt mir
4.662
#56
weil die dann statt mit 160db nur mit 130db knallt und sich dann mein Hund und ich darüber freuen ;) auch mit SD wird da kein 56er ZF auf die KLB kommen. Zeiss HT 2,5-10x50 ist gesetzt.
Dunnerlütschen: 160dB bei ´ner 6,5x57R :oops:
Das sind Werte, da muß sich meine .340Wby.Mag. schon anstrengen.
130dB sind auch noch deutlichst über der (medizin. relevanten) Schmerzgrenze von 115dB, die in etwa einer Büchse in .22lfB mit 55cm Lauflänge aus 2-3 Metern entfernung entspricht.

Als Beispiel: wenn eure Feuerwehr wieder ihren monatl. Feueralarm übt, stell dich mal in ca. 30m Entfernung zur Feuersirene. Die hat lt. DIN-Norm auf diese Entfernung einen Schalldruck von "nur" 101dB. Selbst auf diese entfernung und bei "nur" 101dB rauschen dir die Ohren.
 
Mitglied seit
17 Sep 2013
Beiträge
226
Gefällt mir
70
#57
Die alte K77 ist deutlich wertiger verarbeitet als die neue K95. Ich habe eine in 7x65 R und mit dem 8g KS Geschoss schießt die sich sehr angenehm. Der Rückstoß liegt auf dem Niveau der .270 WSM aus meiner Blaser R8. Einen Schalldämpfer würde ich da aber nicht drauf schrauben. Ist bei einer Kipplaufbüchse doch einfach nur hässlich. Wenn ich damit jage, habe ich in der Regel auch genügend Zeit mir was in die Ohren zu stecken.
 
Mitglied seit
12 Nov 2004
Beiträge
930
Gefällt mir
80
#58
Hallo zusammen
jep so eine K77 ist schon ne feine Waffe. Ich kenne einen Jäger der hatte eine in 7x57, Achtkantlauf der in rund übergeht. Darauf ein Swaro Habicht Nova 2,2 - 9x42, ein Glas das die Waffe nicht erschlägt und auch optisch harmonisch wirkt. Verdammt tolle Waffe, klasse Handling optisch fein, das einzige was mir nicht gefallen hat war der Schweinsrückenschaft.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
7.376
Gefällt mir
1.953
#59
Die K 77 in Normalausführung hatte immer den Achtkantlaufmantel, der dann in rund überging. Die UL-Ausführung hatte diesen Mantel nicht und sah nach meiner Meinung nicht so harmonisch aus.
 
Mitglied seit
25 Dez 2012
Beiträge
512
Gefällt mir
1.663
#60
Da sieht man wie unterschiedlich Geschmäcker sein können😁
Ich wollte gerade schreiben wenn K77 dann als UL weil ich die Ummantelung als "batzig" bzw wenig elegant empfinde.
 
Oben