Blaser-Optik für die Hälfte

Registriert
16 Jan 2010
Beiträge
300
Moin zusammen!

Frankonia scheint momentan die Blaser-Optik für die Hälfte des Neupreises "rauszuhauen". Woran liegt das? Hat keiner die (über)teuren Produkte gekauft oder sind sie einfach nur die Hälfte wert? ;)


Grüße und WMH!
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
463
Es liegt daran, dass ich ein Steiner nighthunter schon für 800€ bekomme. Und das ist richtig gut!!! Nachts benötige ich aber kein Fernglas mehr, dank WBK.
und für den Abend / Morgenansitz reicht auch mein Ranger für 500€ mehr als genug. Vielleicht hat Blaser das erkannt ...
Da ich keine Optik von denen in der Hand hatte kann ich mir über die Qualität kein Urteil erlauben.
aber wenn man wie gesagt vermutlich gleichwertige Sachen für weniger Geld bekommt, lassen einem die Kunden das schon spüren.
 
Registriert
7 Jul 2011
Beiträge
2.378
MMn sind die trotzdem noch doppelt so teuer, wie sie sein dürften. Da ist das Konzept - Blaser drauf drucken und möglichst teuer machen wohl nicht aufgegangen. Auf einer Linie mit Swarovski, Leica oder Zeiss sind sie nur beim Preis (gewesen).

Als Kunde, der vor ein paar Wochen die UVP bezahlt hat, würde ich mir richtig verarscht vorkommen.
 
Registriert
14 Feb 2002
Beiträge
415
Es liegt daran, dass ich ein Steiner nighthunter schon für 800€ bekomme. Und das ist richtig gut!!! Nachts benötige ich aber kein Fernglas mehr, dank WBK.
und für den Abend / Morgenansitz reicht auch mein Ranger für 500€ mehr als genug. Vielleicht hat Blaser das erkannt ...
Da ich keine Optik von denen in der Hand hatte kann ich mir über die Qualität kein Urteil erlauben.
aber wenn man wie gesagt vermutlich gleichwertige Sachen für weniger Geld bekommt, lassen einem die Kunden das schon spüren.
Hi

So ist das bei mir auch. Seid ich die WBK habe, liegt das schwere 8x56 nur rum. Für morgens/abends reicht mir (!) ein leichtes, handliches 10x42 aus der 500 EUR Liga.

Sobald Nachtsicht mit integriertem IR Aufheller flächendeckend erlaubt werden brauchts im Grunde auch kein high-end ZF mehr für 3000 EUR. Da tuts ein ordentliches 1000 EUR ZF mit kleinerem Objektivdurchmesser genauso. Denke Blaser, Zeiss und Swarovski haben da lange gepennt.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.628
Hi

So ist das bei mir auch. Seid ich die WBK habe, liegt das schwere 8x56 nur rum. Für morgens/abends reicht mir (!) ein leichtes, handliches 10x42 aus der 500 EUR Liga.

Sobald Nachtsicht mit integriertem IR Aufheller flächendeckend erlaubt werden brauchts im Grunde auch kein high-end ZF mehr für 3000 EUR. Da tuts ein ordentliches 1000 EUR ZF mit kleinerem Objektivdurchmesser genauso. Denke Blaser, Zeiss und Swarovski haben da lange gepennt.
Mir reicht sogar ein 8x30 von Steiner vollkommen aus.
Mein 8x56 war glaube ich schon 3 Jahre nicht mehr mit zur Jagd.
 
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.107
Guten Morgen! Ich sehe das nicht ganz so. Grade die Übergangszeit von Dunkelheit zum Morgengrauen oder umgekehrt ist doch die Zeit in der wir die berüchtigten 10m länger sitzen können und dafür hochwertige Optik kaufen! Ausserdem gibt es ja noch andere Wildarten ausser SW!
Auf der anderen Seite habe ich (52) den Unterschied zu sehr teuerer Optik zu mittelpreisiger nie richtig erkennen können.
 
Registriert
14 Feb 2002
Beiträge
415
Guten Morgen! Ich sehe das nicht ganz so. Grade die Übergangszeit von Dunkelheit zum Morgengrauen oder umgekehrt ist doch die Zeit in der wir die berüchtigten 10m länger sitzen können und dafür hochwertige Optik kaufen! Ausserdem gibt es ja noch andere Wildarten ausser SW!
Auf der anderen Seite habe ich (52) den Unterschied zu sehr teuerer Optik zu mittelpreisiger nie richtig erkennen können.
Denn Du 20 bist und Augen wie ein Luchs, dann kann man die Nuancen vielleicht sehen. Ab 40 wirds dünn.
Es ist ja - auch schon früher - immer auch das Gefühl wichtig gewesen das "Beste" zu haben um maximal gerüstet zu sein. Gesehen hat den Unterschied zwischen 93 und 94,5% Lichtdurchlässigkeit wahrscheinlich nie einer. Der Grenznutzen wird bei den hochpreisigen halt immer geringer. Bis 1000 EUR bringen jede 100 EUR mehr signifikant mehr Leistung, danach wirds dünner. Ab 2000 EUR zahlt man für jedes Prozent mehr Leistung richtig Kohle.

Mein Meinung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.152
Wenn du so schlecht siehst, daß du den Unterschied zwischen einem 500 und einem 2000€ Glas nicht siehst ist das zwar eher schlecht, aber du kannst Geld sparen.
Ich sehe den Unterschied wenn die Lichtverhältnisse kritisch werden.
Da ansprechen allerdings aus der Mode gekommen ist, tut es vielleicht auch was billiges.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.320
Moin zusammen!

Frankonia scheint momentan die Blaser-Optik für die Hälfte des Neupreises "rauszuhauen". ....
Bezogen auf die Frankonia Preise sinds zwischen 15% und 29%. Steht auch so dabei.
Ich finde daran nichts ungewöhnliches. Frühjahrsaktion.... gibts auch bei anderen Händlern.

Die Hälfte wären 50%.
Welche Neupreise hast du als Bezugspreis für -50% zu Grunde gelegt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Feb 2002
Beiträge
415
Wenn du so schlecht siehst, daß du den Unterschied zwischen einem 500 und einem 2000€ Glas nicht siehst ist das zwar eher schlecht, aber du kannst Geld sparen.
Ich sehe den Unterschied wenn die Lichtverhältnisse kritisch werden.
Da ansprechen allerdings aus der Mode gekommen ist, tut es vielleicht auch was billiges.
Wer hat behauptet dass man zwischen einem 500 EUR und einem 2000 EUR Glas keinen Unterschied sieht?
 
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.107
Wenn du so schlecht siehst, daß du den Unterschied zwischen einem 500 und einem 2000€ Glas nicht siehst ist das zwar eher schlecht, aber du kannst Geld sparen.
Ich sehe den Unterschied wenn die Lichtverhältnisse kritisch werden.
Da ansprechen allerdings aus der Mode gekommen ist, tut es vielleicht auch was billiges.
Sagen wir mal ich sehe ihn nicht zwischen 1000 Meopta und 2000 Zeiss! Hab ich selber!
 
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.107
Ich schrieb mittelpreisig nicht niedrigpreisig herr cast! Noch kein Kaffee gehabt?🤓
 
Oben