Blaser R8 Fanclub nur posten wenn ihr selbst eine besitzt

A

anonym

Guest
#1
Hallo liebe Community,

da es für fast alle Waffen hier einen Fanclub gibt bin ich der Meinung es sollte auch einen zur R8 geben.
Ich hoffe das Thema entwickelt sich nicht zum Blaserbashing.

Klar die Waffe ist nicht ganz billig, aber für mich stimmt die gebotene Leistung einfach. Ich habe noch keinen wirklich schlecht schießenden Lauf gesehen. Die Schaftergonomie passt einfach perfekt auf mich. Der Abzug bricht Trocken wie Glas und benötigt zumindest bei mir kein Tuning.
Einzig der Vorteil eines Wechsellaufes erschließt sich mir nicht ganz, denn es wird trotzdem ein zweites Zielfernrohr benötigt und so ist der Schritt zur zweiten Waffe nicht mehr weit.
Kurz und Knapp ich liebe meine 2 R8s und möchte sie nicht mehr hergeben.

Es würde mich freuen wenn der ein oder andere seine positiven Erfahrungen mit der R8 hier posten würde
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
6.911
Gefällt mir
142
#2
Magst du dich kurz vorstellen bevor du hier loslegst? Ist eigentlich so üblich und wäre ganz nett. Nur damit man in etwa weiß mit wem man es zu tun hat....;-)
 
A

anonym

Guest
#3
Sorry,

wusste ich nicht. Mein Name ist Andreas und ich komme aus Niedersachsen. Ich bin 48 Jahre jung und gehe seit ich 20 bin zur Jagd, also fast 30Jahre. Ich habe ein eigenes Niederwild Revier gepachtet mit ca.450ha und besitze einen Begehungsschein in einem Hochwildrevier. Europäisches Wild habe ich so ziemlich alles geschossen Gams, Steinbock, Elch, Schwarzwild, Rot-, Damwild usw...
In den letzten 3-4Jahren hat es mich öfter nach Afrika gezogen wo ich auch schon einiges an Wild strecken konnte. 2015 soll es ein Büffel werden.
Kalibermäßig führe ich am liebsten 9,3x62 (9,3x64 gibt es leider für die R8 noch nicht). Aber auch eine 8x68s, eine 270WM und eine 7X57R im Drilling stehen in meinem Schrank.

Grüße

Andreas

PS: meine Patronen lade ich alle selbst
 
Mitglied seit
11 Okt 2014
Beiträge
2.516
Gefällt mir
103
#4
Magst du dich kurz vorstellen bevor du hier loslegst? Ist eigentlich so üblich und wäre ganz nett. Nur damit man in etwa weiß mit wem man es zu tun hat....;-)
Ich weiss nicht. Er findet die Blaser R 8 gut - eine Waffe, bei der das Abzugzüngel am Einsteckmagazin sitzt.

Ehrlich, ich habe da keine Fragen mehr.

Wirklich nicht ...... :help::bye:
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
6.911
Gefällt mir
142
#5
Sorry,

wusste ich nicht. Mein Name ist Andreas und ich komme aus Niedersachsen. Ich bin 48 Jahre jung und gehe seit ich 20 bin zur Jagd, also fast 30Jahre. Ich habe ein eigenes Niederwild Revier gepachtet mit ca.450ha und besitze einen Begehungsschein in einem Hochwildrevier. Europäisches Wild habe ich so ziemlich alles geschossen Gams, Steinbock, Elch, Schwarzwild, Rot-, Damwild usw...
In den letzten 3-4Jahren hat es mich öfter nach Afrika gezogen wo ich auch schon einiges an Wild strecken konnte. 2015 soll es ein Büffel werden.
Kalibermäßig führe ich am liebsten 9,3x62 (9,3x64 gibt es leider für die R8 noch nicht). Aber auch eine 8x68s, eine 270WM und eine 7X57R im Drilling stehen in meinem Schrank.

Grüße

Andreas

PS: meine Patronen lade ich alle selbst
Na dann herzlich willkommen und viel Spaß hier. Auch ich führe einen R8 Prof. Success in 8,5x63 mit dem ich sehr zufrieden bin.:thumbup:
 
A

anonym

Guest
#6
Ich weiss nicht. Er findet die Blaser R 8 gut - eine Waffe, bei der das Abzugzüngel am Einsteckmagazin sitzt.

Ehrlich, ich habe da keine Fragen mehr.

Wirklich nicht ...... :help::bye:
Und nun? Ist damit für Dich gleich alles über den Mensch gesagt, der so eine Waffe führt? Das fände ich, vorsichtig formuliert, sehr komisch.

R8 habe ich auch, die Wechsellaufoption hat sich mir durchaus erschlossen und ich mag die Waffe auch recht gerne. Sehr funktional, liegt gut usw. Ob ich allerdings so ein richtiger Fan bin?
Als Fan müsste ich eigentlich ins Schwärmen kommen und jede nur erdenkliche Info geradezu aufsaugen, oder? Das geht mir ein wenig ab, wenn ich an die R8 denke. Ich bin ein 98er-Fan, da liebe ich meine Dauerbaustellen, lese Bücher und könnte mich mit Gleichgesinnten ewig verweilen. Die R8 benutze ich einfach und freu mich, dass sie 100% verlässlich ist.
 
Mitglied seit
25 Aug 2012
Beiträge
88
Gefällt mir
0
#8
Ich bin meine los. Bis auf die Schußleistung hat mich überhaupt nichts an der Waffe begeistert. Verkauft habe ich sie allerdings nicht aufgrund mangelnder Begeisterung sondern wegen technischer Probleme, na ja, dann eigentlich doch, denn die haben mich auch nicht begeistert.
Ich glaube Blaser produziert auch montags. Kann nicht anders sein da es sehr viele zufriedene Benutzer der R8 giebt. Und so ziemlich das wichtigste an einer Waffe, nämlich daß sie gut schießt, erfüllen die Blaser Waffen ja auf alle Fälle. Deshalb wünsche ich dir noch viel Waidmannsheil und Freude mit der R8. Beides scheinst du ja zu haben. Schön wenn uns unser Hobby spaß macht, wenn man dann außer der Jagd auch noch etwas für Waffen und Munition übrig hat ist es auch schön sich mit gleichgesinnten auszutauschen. Deshalb wünsche ich dir auch viele gute Kontakte hier.:thumbup: Ach ja, was das Problem mit der zweiten Montage bzw. Zielfernrohr angeht, schau dich mal bei Dentler um.
 
A

anonym

Guest
#9
Leute - das ist für FANS!

Wer die R8 nicht mag, soll die Klappe halten oder einen Trööt mit "R8 mag ich nicht" aufmachen.

Kasperltheater-
 
A

anonym

Guest
#10
Super Idee mit dem Fanclub. Ich habe drei R8:

243 Jagdmatch, 8x57IS semi weight 52 cm, Standardlauf 300 win mag, alle Waffen als Professional.

Ich finde, dass die R 8 in punkto Praxistauglichkeit ungeschlagen ist. Eine meiner R8 habe ich sehr beansprucht, sie war bei Regen, Schnee, Eis, Hitze, Staub, nach Tagen auf dem polternden Jeep, Anschlagen etc. immer absolut funktionsfähig.

Alle drei Waffen schießen outstanding, die Läufe habe ich aussuchen können.

Was mir bei Blaser aber zunehmend sauer aufstößt sind zwei Dinge:

- Ich finde, dass die Werbung immer mehr in Richtung lifestyle geht und damit weit weg vom ursprünglichen Einsatzzweck, der Jagd.

- das Zubehör, Montagen, etc. wurden unverschämt teuer.

Ein mir persönlich bekannter Einschießer, der bei einem sehr großen Händler zig zig Büchsen eingeschossen hat, meint, dass es out of the box aktuell keine Waffe gibt, die im Schnitt so gut schießt, wie die R von Blaser. Einzelne Ausnahmen anderer Marken, doch im Schnitt weit weg vom Blaser-Schnitt.
 
A

anonym

Guest
#11
....
- Ich finde, dass die Werbung immer mehr in Richtung lifestyle geht und damit weit weg vom ursprünglichen Einsatzzweck, der Jagd.
.....
Die Perfektion, Präzision und Zuverlässigkeit out of the box sind sicher die Argumente, warum die R8 begeistern kann. Die Modularität schätze ich sehr, scheint aber nicht jedem wichtig zu sein.

Mit der Werbung hast Du sicher recht. Ich finde sogar, dass die Modellpolitik dieser Richtung folgt. R8 Monza mit Rallyestreifen .... nicht meine Welt. Bei solchen Tendenzen muss man ja schon damit rechnen, dass irgendwann Designermodelle kommen. R8 'Edition Hugo Boss' oder sowas. Wundern würde es mich nicht, übel aufstoßen schon. Wäre schade, wenn die technischen Vorzüge einer tollen Jagdwaffe so 'verheizt' würden.

Meine drei Läufe schießen, übrigens ohne spezielles Auswahlverfahren, auch alle top. :thumbup:
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
5.460
Gefällt mir
192
#12
Kalibermäßig führe ich am liebsten 9,3x62 (9,3x64 gibt es leider für die R8 noch nicht).
Ich habe leider noch keine R8 und wurde daher vom TS vom Mitposten in diesem Faden ausgeschlossen, aber trotzdem bin ich so nett, den TS darauf hinzuweisen, dass es sie 9,3x64 sehr wohl im R8 gibt, allerdings als Sonderkaliber. Zwei Läufe in 9,3x64 wurden in den letzten Monaten bei Egun verkauft.

Ansonsten habe ich mich auch dafür entschieden, mir demnächst einen R8 zuzulegen, weil er in der Summe seiner Eigenschaften m.E. der beste Repetierer ist, den man derzeit kaufen kann. D

WH, Bo
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
5.460
Gefällt mir
192
#13
Ich weiss nicht. Er findet die Blaser R 8 gut - eine Waffe, bei der das Abzugzüngel am Einsteckmagazin sitzt.

Ehrlich, ich habe da keine Fragen mehr.

Wirklich nicht ...... :help::bye:
Ähem, die R8 bekommt man auch mit fest eingebautem Magazin, nur leider die Professional Success nicht. Zudem scheint das Magazin keine größeren Probleme zu verursachen, zumindest habe ich von sowas noch nie was gehört.

WH, Bo
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
9.301
Gefällt mir
358
#14
...Was mir bei Blaser aber zunehmend sauer aufstößt sind zwei Dinge:

- Ich finde, dass die Werbung immer mehr in Richtung lifestyle geht und damit weit weg vom ursprünglichen Einsatzzweck, der Jagd.

- das Zubehör, Montagen, etc. wurden unverschämt teuer....
100% Zustimmung.

Da ich (noch) eine R8 mit Wechsellauf besitze, darf ich ja hier mitschreiben! ;-)

Allerdings werde ich mich von allen Blaserwaffen trennen, weil sie z. Z. gebraucht (in Teilen) teurer zu verkaufen sind, als ich sie mir vor einigen Jahren angeschafft habe. Das mag gut klingen, folgt aber m. E. nur einem Hype, wie man ihn von überbewerteten Aktien kennt und das geht bekanntlich nicht bis in den Himmel. Wenn ich mir die aktuellen Komponentenpreise anschaue, allem voran so einen banalen Plastikschaft für 1800,-€, dann kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Und es gibt ja schöne Alternativen!
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
9.301
Gefällt mir
358
#15
....Zudem scheint das Magazin keine größeren Probleme zu verursachen, zumindest habe ich von sowas noch nie was gehört.
Ich hatte Probleme mit dem Magazin für 6,5x55, wenn man versucht, die angegebenen 4 Patronen reinzustecken. Die 6,5x55 hat einen etwas größeren Stoßbodendurchmesser als die anderen Mittelpatronen, überbaut also hinten und insbes. mit spitzen Geschossen wie GMX oder TTSX bohrt sich bei schnellem Repetieren gern eine Patrone in das Prallschutzgummi des Magazins. Hat bei mir schon mehreren Sauen in der flüchtigen Rotte das Leben gerettet!
 
Oben