Blaser R8 Fragen

Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
3.576
Gefällt mir
4.207
#47
Hallo,

möchte mir eine R8 holen. Ob Professional, Professional Success oder die Ultimate weiß ich noch nicht genau. Prinzipiell wär mir die Ultimate mit der Wangenverstellung am liebsten, ob mir das den saftigen Aufpreis zur Professional wert ist bin ich mir noch nicht sicher und muss ich noch mit mir selber ausmachen.

Ich hätte jedoch zwei andere Fragen. Kaliber wird 6.5 Creedmoor, weil ich das schon in anderen Büchsen besitze und mir das liebste zur Jagd ist. Bin Wiederlader, möchte deswegen auch das beste aus der Büchse rausholen im Bezug auf Streukreise. Nun stellt sich mir die Frage, Standart oder Semi-Weight? Außer Gewicht und vermutlich mehr Streuung bei steigender Schußzahl des dünneren Laufes wegen Erwärmung auch Präzisionsvorteile im generellen? (Die R8 soll schon öfters mit auf den Stand und nicht nur im Revier benutzt werden).

Das andere wär, ich habe schon mehrere R8 geschossen, alle ausnahmslos mit dem Atzl-Abzug. Ich habe den Standartabzug noch nie probiert. Kennt jemand beide im Vergleich? Ist der Unterschied von der Charakteristik so unterschiedlich oder ist es eher nur die Abzugsgewichtsverstellung die den Unterschied macht? Kostet mit über 500 Euro doch ne Menge Geld.

Schönen Gruß
Der Standart Abzug ist sehr gut! Der Atzl glänzt nur durch seine Umschaltbarkeit.
 
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
77
Gefällt mir
34
#48
Mach Dir keine Kopp zum Leder. Habe eine mit Ledereinlagen. Führ ich seit im vierten Jahr. Alles top. Keine Verfärbung. bissl Patina würde mich nicht stören. Hats aber auch nicht.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.710
Gefällt mir
1.333
#49
Bisher habe ich eine demolierte Ledereinlage gesehen, der Schütze hatte die Waffe irgendwo aufgelegt, der Untergrund muss spitz/scharfkantig gewesen sein? Genau wusste er es auch nicht mehr, der Schaden wurde erst später bemerkt.

Die Ledereinlagen sind was fürs Auge, keine Frage, einen jagdlichen Sinn sehe ich darin nicht.
Fällt für mich in die gleiche Kategorie wie vergoldete Kammer, Kugelgriff, Abzugszüngel usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.710
Gefällt mir
1.333
#54
oh ja, hab zum Glück ein Spielgeldkonto.
Den Luxus lass ich mich gerne die Kontoführungsgebühr kosten :LOL:
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
4.797
Gefällt mir
3.858
#56
Was würdet Ihr machen? Kaufen, ohne Gedanken haben zu müssen?
.., die Leder Einlagen sind völlig problemlos und fast wartungsfrei, leichte Patina erst nach Jahren. (Stacheldraht außen vor)
Die Inlays des normalen Pr.Suc. Schaftes sind wesentlich empfindlicher.
Der Farbkontrast auf dem Foto ist bei dieser Kombi extrem. In Wirklichkeit aber sehr ansprechend.
Wenn gefällt kaufen (y)
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.756
Gefällt mir
13.210
#58
Die Schäfte mit System. Da braucht man dann nur nich seinen LAuf, VErschluss und Magazin nebst Abzugseinheit einbringen.
Manchmal war auch schon der Verschluss dabei.
Seit dem 01.09. ist es allerdings etwas komplizierter geworden.

Der Dreh- und Angelpunkt ist immer das System. Das muss man irgendwo auftreiben.
Bekommt man nicht einfach so gekauft.
 
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
296
Gefällt mir
4
#59
Hallo Reida,

hast du zu jeder deiner R8 auch einen
Schaft ? Oder wechselst Du die Läufe ?

mfg
Henning Schnelle
 
Mitglied seit
3 Sep 2018
Beiträge
409
Gefällt mir
478
#60
Kurzer Einwurf auch wenn es mittlerweile zwei Themen geworden sind.

Habe eine R8 Ultim. Leder mit 47 cm Lauf in .308. 47 cm Lauflänge und 308 sind was sie sind. Präzise, bis +-200 m einsetzbar aber bestimmt nicht die Sauenhammer in Wald und Feld. Dennoch hatte ich bei einer 40 kg Sau auf 170m, mit Blattschuss, einen sauberen Ausschuss (TTSX 150 grs).
Wäre die R8 als " one Gun" Investition gedacht, würde ich einen schlanken (!) 52 cm Lauf in 8x57 IS wählen!

Das Leder ist schick. Fühlt sich m. M. n. aber weniger griffig an als das Plastik (wenn es klamm wird, kann es pappig werden bzw. die Hände bleiben etwas dran kleben = leichte Geräuschentwicklung).
Dank dem ein oder anderen Nagel und dem häufigen Einsatz bei Nacht, hat das Leder leichte Druckstellen. Die hat der Schaft aber auch schon, das liegt also an mir.
Ich würde es wieder nehmen weil schöner - das Auge jagd mit - vor allem Nachts 🤔
 

Neueste Beiträge

Oben