Blaser R8 Professional success oder Ultimate

Mitglied seit
9 Mai 2017
Beiträge
187
Gefällt mir
13
#32
Hallo,
Was ist eure Erfahrung: Braucht man bei einer Blaser mit Lochschaft überhaupt eine Schafterhöhung?
Kann man bei jeder Blaser mit Lochschagt den Schaft einfach wechseln?
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#33
Hallo,
Was ist eure Erfahrung: Braucht man bei einer Blaser mit Lochschaft überhaupt eine Schafterhöhung?
Kann man bei jeder Blaser mit Lochschagt den Schaft einfach wechseln?
Ich hatte zuerst eine R8 Professional und bin dann auf eine Professional Success gewechselt. Mir liegt die Ergonomie mit dem geraden Pistolengriff am Lochschaft erheblich besser. Diesen habe ich dann mit einer verstellbaren Kalix Schaftbacke nachgerüstet. Jetzt passt mir die Waffe optimal. Gerade bei DJ komme ich besser in einen sauberen Anschlag. Ich nutze übrigens ein 2-12x50. welches so tief wie möglich montiert ist- dennoch hilft die Backe ungemein.
Ich hab die Ultimate von einem Freund mit beiden Verstellmöglichkeiten geschossen. Ergonomisch für mich auch hervorragend, aber die Verstellungen sind mir zu klapperig. Da würde mich ein Raven Schaft oder einOSE, falls es den mal gibt, deutlich mehr überzeugen.

Gruß
Jan
 
Mitglied seit
14 Nov 2017
Beiträge
14
Gefällt mir
8
#34
Führe eine Ultimate mit verstellbarem Schaftrücken und Schaftbacke.
Ich finde das Setup top.
Die Ergonomie ist überraschend gut. Hatte mit der hinteren Schaftform anfangs etwas bedenken, aber möchte die Form auf dem Ansitz nicht mehr missen, vor allem wenn der Schuss mal etwas weiter gehen sollte. Da kann man die Waffe stabil in die Schulter drücken.
Die Verstellmöglichkeiten sind sauber ausgeführt und wackeln tut bei mir nichts. Das einzigste ist, wenn man auf den Knopf für die Schaftbacke drückt und diesen einfach so rausspringen lässt, dann kann man dies schon deutlich hören. Aber wenn man mit der Hand dies bremst, ist es nicht mehr wahrnehmbar. Wobei dieser bei mir eh immer draussen bleibt.
Ich brauch durch den flachen Aufbau die Schaftbacke nicht weit rausfahren. Die ist maximal 1cm draußen. Nicht viel, aber wenn man es ohne vergleicht, macht es schon einen Unterschied. So kann man einfacher und schneller in Anschlag gehen.
Bei der Schaftbacke das gleiche. Sauber ausgeführt und funktioniert. Geschickt wenn man die Schaftlänge einstellen kann.

Bevor ich mich entschieden habe, war mein Favorit ein GRS- Schaft. Am Ende hat mich die Ultimate aber überzeugt.
 
Gefällt mir: P226
Oben