Blaser R93/8 als Nachsuchenbüchse

Registriert
4 Feb 2009
Beiträge
10.416
Aber das Gewöhnen an das Handling ist mein Problem mit R93/8! Ich bin einfach „normale“ Repetierer seit 50 Jahren gewohnt und habe selbst mit meiner „ Ansitz-R93“(in .300BM) immer wieder Funktionsstörungen, die aber eindeutig auf Bedienfehler zurückgehen!
Ich bin eben an 98er und co. gewöhnt!

Ideal wäre nach meiner Meinung eine Sako mit Recknagel-Securasicherung. Sie hat ein sehr solides, herausnehmbares Magazin, dass sich aber auch im Gewehr von oben laden lässt. Die Probleme mit Versagern( zu schwache Feder!!) sind wohl beseitigt!
 
Registriert
16 Jul 2008
Beiträge
240
Bekannter Schweißhundeführer hatte das letztes Jahr noch mehrfach mit einer damals ca. 1 Jahr alten R8 Nachsuche.
Bei annehmenden Keiler nicht mehr lustig!
 
Registriert
4 Feb 2009
Beiträge
10.416
Welcher bekannte Schweisshundführer war das?
Gerne per pn!

Der erfolgreichste Schweisshundführer aller Zeiten führt übrigens einen 98er, jetzt auch mit Aimpoint ( mit 76 Jahren werden die Augen schlechter)!
 
Registriert
10 Apr 2006
Beiträge
3.599
Zum Schalldämpfer- das wäre sicher eine nette Option, nur leider in der CH (noch?) nicht zugelassen. Somit vorerst leider hinfällig.

Wenn ich das richtig rausgelesen habe, ist der Mündungsriemenbügel fast unabdingbar, beherbergt aber dann halt das Risiko vom durchschossenen Riemen...
Der überstehende Lauf bei Geschulterter Waffe war aber für mich gerade eines der grössten Ärgernisse. Ich blieb immer hängen und hatte Mühe mit dem Gespann mitzuhalten. In den Händen zu tragen und immer mal richtung Vorderfrau 😉 und Hund zu zielen stört mich mächtig.

Sowas wie im angehängten Bild hab ich mir vorgestellt:
Leuchtkorn würde ich wohl auch noch realisieren.
 

Anhänge

  • Screenshot_20200525-182853_Gallery.jpg
    Screenshot_20200525-182853_Gallery.jpg
    334,5 KB · Aufrufe: 41
Registriert
6 Jun 2011
Beiträge
88
Ich habe meinen Standardlauf in .30-06 auf 50 cm kürzen lassen und mit einem Mündungsgewinde versehen lassen. Da ich als Hundeführer den vorderen Riemenbügel sowie vorne wie möglich haben wollte, jedoch durch den bereits vorhandenen SD einschränkt war, musste mein BüMa tätig werde: der Ring-Riemenbügel ist nur geklebt, da Blaserläufe ja eher schlecht nachträglich zu bearbeiten sind. In den Riemenbügel ist der das Korn tragende Stehbolzen eingeschraubt. Somit ist die für meinen Overbarrel- Dämpfer mündungsnächste Montage erreicht. Und es war günstig.
Nachteil: durch die verkürzte Visierlinie ändert sich die TPL deutlich, sprich: ich musste das Korn ganz herausdrehen (da ich aber eh auf höchstens 5-10m schieße, reicht das).
B3E62F1F-5FC2-4140-BA6E-9ABF7340B5D3.jpeg52DD4286-1D3D-47AB-B339-6AF6743C8DFD.jpeg

Edit: ah, SD steht nicht zur Debatte. Antwort hat sich überschnitten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Feb 2019
Beiträge
575
Hatte eine zeitlang eine extra Nachsuchen R8 (Nachsuchenschaft mit Nachsuchenlauf) in 8x57IS. Offen gesagt, fand ich bereits den speziellen Riemenbügel an der Mündung überflüssig. Überhaupt ist bei der R8 ein spezieller Nachsuchenschaft (bietet seitlichen Riemenbügel am Schaft) und dazu der spezielle Nachsuchenlauf (Mündungsriemenbügel und Kontrastvisier) überteuert. Ich habe diese Ausstattung bald wieder verkauft, zumal ich den Riemenbügel an der Mündung nicht wirklich benötigte und das wenig robuste Leuchtkorn als erstes verloren ging. Wenn es unbedingt die R8 zur Nachsuche sein soll und keine extra Waffe dafür angeschafft werden soll, würde ich zu einem einfachen R8 Professionell Kunststoffschaft als Wechselschaft und einem 42cm oder 47cm Lauf in 8x57IS oder 9,3x62 raten. Auf das Gewinde würde ich auch keinen Schalldämpfer setzen, aber das mag Ansichtssache sein. Im Falle einer kurzen 9,3 Lösung würde ich vielleicht einen Blaser Kickstopp in den Schaft bauen lassen. Das Gewicht erhöht sich nur unwesentlich aber das Ding nimmt schon einiges vom Rückstoss weg. Ich habe lange Zeit eine R8 Success in 9,3x62 mit einem Kickstopp, einem 47cm Semiweightlauf und einer Blaser Dualbrake (Mündungsbremse) geschossen. Die Waffe schoss sich butterweich und lag sehr gut im Anschlag, allerdings war sie etwas schwerer und im Schuss nicht gerade flüsterleise. Diese Waffe habe ich auf Ansitz, Drückjagd und Nachsuche geführt. Es braucht eigentlich keine extra Nachsuchenwaffe - und wenn doch tut es auch ein kurzer 98er Repetierer mit einer vernünftigen, offenen Kontrastvisierung (Raetz) oder einem robusten Rotpunktvisier (Aimpoint). Ich hatte lange einen FR8 (La Coruna) 98 Repetierer dafür. Die Waffen gibt es in 308 oder 8x57IS. In der moderneren Variante in .308 sind diese Karabiner ab Werk bereits sehr kurz (45cm). Wenn man lieber auf der Nachsuche einer 8x57IS oder 9,3x62 vertraut, muss man eben einen solchen 98er entsprechend kürzen lassen. Nicht das Kaliber ist entscheidend sondern das Geschoss. Und wer darauf nicht vertraut sollte besser gleich eine Marlin in 45-70 o.ä. einsetzen. Der FR8 Karabiner in .308 hingegen hat bereits ab Werk den kurzen Lauf und ein Mündungsgewinde. Auch der originale Direktabzug ist oft ausreichend, ansonsten ein justierbarer Timney Abzug dazu und eben entweder eine Raetz-Visierung oder eine Picatinny Montage mit Aimpoint. Insgesamt kommt das alles billiger als die extra Nachsuchen-Ausstattung der Blaser R8 - und es ist robuster. Aber wie gesagt, dass ist auch Ansichtssache oder Geschmackssache. Es hängt davon ab, ob jemand gelegentlich nachsucht oder regelmäßig als Nachsuchenführer eingesetzt wird. Keine Ansichtssache ist für mich, dass der Nachsuchenführer von einer Person mit Backup-Waffe begleitet wird. Meist ist das Murks. Auf der Nachsuche schiesst ausschließlich und egal was passiert nur der Hundeführer! Weitere Waffen sind daher in der Regel überflüssig und oft gefährlich. Es kann eine weitere Person bei der Nachsuche mitgehen und vielleicht auch eine kalte Waffe (sofern sie damit umzugehen weiss) oder einen weiteren Hund bereit halten, aber die eigentliche Nachsuchenwaffe hat immer der Hundeführer. Nur er schiesst, wenn es soweit ist. Fazit: Vergiss die spezielle Nachsuchen-Version der R8.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Feb 2009
Beiträge
10.416
@ vulpes: Vieles von dem was Du schreibst, ist richtig, v.a. das Letzte!
Aber der viele Nachsuchen hast Du wohl noch nicht gemacht, sonst würdest Du nicht auf den vorderen Mündungsriemenbügel verzichten - der ist nach m.M. unabdingbar und wenn ein SD montiert werden kann, ohne überzustehen, ist das sehr, sehr gut - v.a. für den Hund!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.874
Zum Schalldämpfer- das wäre sicher eine nette Option, nur leider in der CH (noch?) nicht zugelassen. Somit vorerst leider hinfällig.

Wenn ich das richtig rausgelesen habe, ist der Mündungsriemenbügel fast unabdingbar, beherbergt aber dann halt das Risiko vom durchschossenen Riemen...
Der überstehende Lauf bei Geschulterter Waffe war aber für mich gerade eines der grössten Ärgernisse. Ich blieb immer hängen und hatte Mühe mit dem Gespann mitzuhalten. In den Händen zu tragen und immer mal richtung Vorderfrau 😉 und Hund zu zielen stört mich mächtig.

Sowas wie im angehängten Bild hab ich mir vorgestellt:
Leuchtkorn würde ich wohl auch noch realisieren.
20190929_102944.jpg
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.874
Seitliche halte Mulde für Riemenbügel im hinterschaft und an der Laufmündung einen festen Ring mit Riemenbügel.
Ca. 50 € beim Büma.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.874
Lauflänge bei der Nachsuche gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Ich kann mit langem Lauf Plus Onbarrel SD gut leben.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.874
Ein klassischer Nachsuchen-98er war meine erste Nachsuchenwaffe...mittlerweile erfreut sie einen Freund beim gelegentlichen Durchgehen mit den Hunden.

Mein R 93 offroad Nachsuche hat mich erst viele Jahre ungedämpft in 9,3x62 begleitet und nun seit einigen Jahren in .308 gedämpft...ich möchte diese Waffe nicht mehr missen, funktioniert hat sie bisher immer tadellos im jahrelangem Dauereinsatz bei Sonne, Regen, Eis und Schnee auf Nachsuche, Drückjagd und Ansitz.
Hello Kitty,

Du kannst doch nicht gegen die Forenmeinung schreiben. R93 geht gar nicht.
Schön mal wieder was zu lesen dir.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
145
Zurzeit aktive Gäste
361
Besucher gesamt
506
Oben