Blaser Zielfernrohr, Dämmerungsleistung

Mitglied seit
12 Mrz 2019
Beiträge
104
Gefällt mir
70
Ich hab’s auf meinem polar, da ist eigentlich nichts im Weg oder störend, zumindest hab ich bis jetzt keine Einschränkung feststellen können
 
Mitglied seit
17 Mrz 2014
Beiträge
116
Gefällt mir
5
Ich habe die Gläser bisher nie gleichzeitig mit raus genommen - sollte ich vielleicht mal tun, aber der Gedanke ist mir bisher noch nicht gekommen...
Hast du hier zwischenzeitlich irgendwelche Erkenntnisse, insbesondere zu den Fragen von JMB:
"Ab welcher Vergrößerung wird das 50er dunkler, als das 58er?
Wie verhält sich die Eyebox der beiden Modelle (ggf. bei unterschiedlichen Vergrößerungen)?
Was ist Dir an Unterschieden noch aufgefallen?"
 
Mitglied seit
22 Feb 2018
Beiträge
96
Gefällt mir
219
Moin,

Ich möchte den Thread mal wieder beleben. Auch ich habe jetzt den Schritt gewagt eine Blaser Optik zu kaufen. Hatte immer mal lose gesucht, da mir noch ein Glas fehlte und habe mehrmals ein gutes Angebot gesehen. Nach ein bisschen hin und her überlegen habe ich zugeschlagen und heute ist das Glas angekommen:
IMG_1807.jpg

Ordentlich verpackt und mit netter Verpackung habe ich es ausgepackt.

IMG_1809.jpg
IMG_1810.jpg

Geworden ist es das 2,8-20x50. Wie schon oft erwähnt ist der "gebrauchte" Zustand eher als Neuwertig zu bezeichnen. Für den ausgerufenen Preis umso erfreulicher. In der nächsten Zeit soll das Glas dann auf der R8 montiert werden, gleichzeitig weicht das Zenith wieder auf die Kombinierte aus.

Ich bin gespannt was Einblickverhalten (da verzeiht das Zenith gefühlt fast jeden schlechten Winkel) und Handhabung betrifft. Wobei ich denke an die Handhabung gewöhnt man sich schnell und durch die 20fache Vergrößerung erhoffe ich mir etwas mehr Komfort beim Ansprechen. Die Bedienelemente laufen noch etwas schwer, ich denke aber das wird sich mit der Zeit legen.

Grüße
Hannes
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.961
Gefällt mir
3.906
War heute Abend am Ansitz mit dem 4-20x58.

Das schnell mögliche Ansprechen mit der 20fachen Vergrößerung auf ca. 150 Meter hat mir heute einen etwas überraschenden Bock beschert :D
Eigentlich wollte ich gerade einen anderen Bock schießen, als plötzlich aus dem Feldgehölz nebenan ein bisher unbekannter Bock austrat und der anvisierte Spießer das Weite suchte.
Das Glas ist durchaus in der Lage das Spektiv zu ersetzen und so nutze ich es auch auf weite Entfernungen, wo ich mit dem Fernglas nicht mehr weiter komme.

Ich bin noch immer begeistert von meinen beiden Blaser ZF - und auch ich bereue den Verkauf meines 56er Z6i bisher in keiner Weise.

Einzig die Erfahrung eines Freundes hat das strahlende Gesamtbild ein wenig eingetrübt. Der hatte sich spontan - nachdem er eines meiner Gläser am Schießstand benutzt hatte - ebenfalls ein Infinity 4-20x58 gekauft. Allerdings bemerkte er im Okular (es drehte sich beim Verstellen mit) kleine "Schweißperlen" oder Lufteinschlüsse. Sowas darf durch die Qualitätskontrolle eigentlich nicht durchgehen für ein Glas in dieser Preisklasse.

Es ging zurück an den Verkäufer und wird natürlich auch anstandslos ausgetauscht - aber eigentlich wollte er damit ja schon jagen ab 01. Mai...
 
Mitglied seit
22 Feb 2018
Beiträge
96
Gefällt mir
219
Kurze Rückmeldung: Nach den ersten Wochen mit dem Infinity bin ich im großen und ganzen Zufrieden. Zu Anfang hatte ich ein paar Probleme mit dem Einblickverhalten. Da kam es oft vor, das ein schwarzer Rand blieb weil ich nicht mittig in das Glas geschaut habe, da war ich auch einfach verwöhnt vom Zenith (das ist in diesem Punkt wirklich pflegeleicht).... Vielleicht habe ich mich auch etwas zu blöd angestellt :rolleyes:
Aber nach ein paar Ansitzen hat es sich eingespielt und ich gucke beim "in Anschlag gehen" sofort mittig durch das Glas. In der Dämmerung wird das Bild natürlich bei großen Vergrößerungen etwas dunkler, aber das ist bei jedem Glas so.
An das genauere Ansprechen auf 20facher Vergrößerung kann man sich jedenfalls gewöhnen (y)
Daher immer noch eine klare Empfehlung, wer ein Spitzenglas für fast alle Jagdsituationen benötigt.

Etwas OT: Ich habe mir auf den Rohrkörper etwas Harz geschmiert. Im großen Internet steht, man solle etwas Benzin oder Desinfektionsmittel auf ein Tuch geben und dann löst sich der Harz Rückstandsfrei. Ist das so oder Schädige ich damit den Rohrkörper ?

Danke und Waidmannsheil
 
Mitglied seit
22 Jan 2008
Beiträge
213
Gefällt mir
36
Kurze Rückmeldung: Nach den ersten Wochen mit dem Infinity bin ich im großen und ganzen Zufrieden. Zu Anfang hatte ich ein paar Probleme mit dem Einblickverhalten. Da kam es oft vor, das ein schwarzer Rand blieb weil ich nicht mittig in das Glas geschaut habe, da war ich auch einfach verwöhnt vom Zenith (das ist in diesem Punkt wirklich pflegeleicht).... Vielleicht habe ich mich auch etwas zu blöd angestellt :rolleyes:
Aber nach ein paar Ansitzen hat es sich eingespielt und ich gucke beim "in Anschlag gehen" sofort mittig durch das Glas. In der Dämmerung wird das Bild natürlich bei großen Vergrößerungen etwas dunkler, aber das ist bei jedem Glas so.
An das genauere Ansprechen auf 20facher Vergrößerung kann man sich jedenfalls gewöhnen (y)
Daher immer noch eine klare Empfehlung, wer ein Spitzenglas für fast alle Jagdsituationen benötigt.

Etwas OT: Ich habe mir auf den Rohrkörper etwas Harz geschmiert. Im großen Internet steht, man solle etwas Benzin oder Desinfektionsmittel auf ein Tuch geben und dann löst sich der Harz Rückstandsfrei. Ist das so oder Schädige ich damit den Rohrkörper ?

Danke und Waidmannsheil
Bei Harz hilft Butter
 
Mitglied seit
17 Jan 2017
Beiträge
367
Gefällt mir
507
Ich bin weiterhin sehr begeistert von dem Teil. Hatte es die letzten Wochen immer mit - auch wenn die R8 nicht meine Lieblingswaffe ist, Dank des Infinity war sie meine erste Wahl. Schade finde ich, wie viel schlechtes man zu Beginn immer gelesen hat. Für mich ist es das beste Glas was ich im Schrank habe und es macht einfach Spaß 👍🏻
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.562
Gefällt mir
9.464
Ich habe mir auf den Rohrkörper etwas Harz geschmiert. Im großen Internet steht, man solle etwas Benzin oder Desinfektionsmittel auf ein Tuch geben und dann löst sich der Harz Rückstandsfrei. Ist das so oder Schädige ich damit den Rohrkörper ?
Das Rohr ist doch eloxiert, da kannst du draufschmieren was du willst.

Also Waschbenzin und anschließen etwas Bremsenreiniger. Fertig.
 
Oben