Bleifrei 30-06 Zerleger

Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.444
BEi Bleifrei und Blattschuss geht das Projektil durch, und das Stück geht noch bis zu 75 Meter.
Nix für ungut aber bei Schüssen aufs Blatt mit ner 30-06 geht kein Rehwild mehr nen Meter. Meinst du vielleicht Schüsse hinters Blatt? DJV Scheibe 10?!

RWS Evo Green bannt alles am Platz. Schiesse ich seit Jahren.
Mein Sohn Geco Zero ebenfalls.
Und hier wären sie wieder die wundersamen "immer Bum um" Geschosse.

Ich habe in meiner 7x64 viele Rehe mit der Geco Zero geschossen. Immer Bum um hat es dabei nicht gegeben. Wenn Fluchtstrecken waren diese meist kurz, wenig fluchten über 40 Meter. Aber immer gut Schweiß am Anschuss vorhanden.
Auf Blätter und kurze Entfernungen unter 50 Meter unnötig heftig.
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Hallo,
suche beifreie Munition 30-06 Zerleger. 180gr wäre schön.
Ja, google habe ich bemüht, aber nicht so recht was gefunden.

Vielleicht hat jemand einen TIPP.
Ja....
tip nummer 1
180gr ist kontraproduktiv (Drallstabilisierung)
ich würde nicht über 150grain gehen

Produkttips (Preis leistung)
LOS
Fox Hunter
Reichenberger
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Nix für ungut aber bei Schüssen aufs Blatt mit ner 30-06 geht kein Rehwild mehr nen Meter. Meinst du vielleicht Schüsse hinters Blatt? DJV Scheibe 10?!


Und hier wären sie wieder die wundersamen "immer Bum um" Geschosse.

Ich habe in meiner 7x64 viele Rehe mit der Geco Zero geschossen. Immer Bum um hat es dabei nicht gegeben. Wenn Fluchtstrecken waren diese meist kurz, wenig fluchten über 40 Meter. Aber immer gut Schweiß am Anschuss vorhanden.
Auf Blätter und kurze Entfernungen unter 50 Meter unnötig heftig.
So ist es !

100% Bum-Um....
gibts nur bei Kopfschüssen ins Hirn und treffern in die Wirbelsäule.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.444
Die RWS Evogreenschützen die ich kenne schießen jetzt RWS HIT zur Zufriedenheit.

Das Zero schießt keiner mehr. Auf Reh DJV Scheibe 10 ganz gut, bei stärkeren Stücken wie Rot und Damwild und teils Sauen waren sie gar nicht zufrieden. Aber selber testen.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.444
Wenn Zerleger scheinen die Teilzerleger mit wenigen großen Splittern ganz gut zu funktionieren.

Die sehr gute Eignung der Fox (allerdings Deformierer) auf Rehwild, Damwild und Sauen kann ich aus eigenen Erfahrungen bestätigen.
 
Registriert
7 Dez 2018
Beiträge
2.589
Die RWS Evogreenschützen die ich kenne schießen jetzt RWS HIT zur Zufriedenheit.

Bei mir war es umgekehrt....
Die Hit ist für starkes Wild sehr gut. Bei Rehwild (um das geht es hier wenn ich es richtig verstanden habe) waren mir die Fluchtstrecken zu lang.
Mit EVO Green und Geco Zero und entsprechendem Treffersitz lag Rehwild immer. Allerdings mit recht großer Wildbretentwertung bei Geco Zero.
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
590
Scheint mir um folgende Situation zu gehen:
@charly4711 war anscheinend bis jetzt mit 180gr Zerlegern in seiner 3006 sehr zufrieden und muss/möchte auf bleifrei umstellen. Außerdem scheint er kein Geschossfetischist zu sein und scheint sich noch nicht tief in das Thema bleifrei eingelesen zu haben. Der Gedankengang alles 1 zu 1 in bleifrei zu übernehmen funktioniert meiner Meinung nach nicht zielführend.

Mein Vorschlag: Wenn du bis jetzt mit 180gr Zerlegern zufrieden warst, mach keine große Wissenschaft daraus, geh in einen Laden deines Vertrauns und kauf dir Geco Star oder Geco Zero. Einfach und funktional.


 
Registriert
17 Nov 2015
Beiträge
25
Danke für die vielen wertvollen Tipps.
Ich versuche es mal mit der Geco Zero.
Muss meine 202 dann wohl in der Höhe korrigieren.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.444
Also, jeder so wie er meint.
Was ich nicht möchte und mein Beständerer auch nicht ist maximal mögliche Wildbretentwertung. Haltepunkt macht da viel aus. Vor allem bei der Zero und Evoreen. Mit der 7x64 und Zero aufs Blatt halten und das zarte Rehlein unnötig "kaputt" schießen? Ist es wirklich so schlimm wenn die Rehlein ne kurze Totflucht von ein paar Metern hinlegen und dafür weniger bis kaum Entwertung des Widbret haben? Wenn es dann mal wirklich Probleme gibt das Rehlein zu finden, kommt der Hund zum Einsatz. Und in Zeiten von WBK ist die Suche auch meist nur kurz.

Möchte ich nur kurz zu Bedenken geben.

:unsure: Das deutsche "Panzerreh" ist wohl auch so eine Forumskuriosität!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
116
Zurzeit aktive Gäste
877
Besucher gesamt
993
Oben