Bleifrei demnächst auf EU-Ebene, bei Büchsengeschossen und Schrot??

Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.641
Gefällt mir
1.474
beim Nachplappern irgendwelcher Daten!
Ne stimmt ist klar.
Quote von 5 zu 98....:ROFLMAO:
Nimmst du in Blei extraweiche Geschosse mit Nicht-Ausschussgarantie?

Ich gebe die Ergebnisse der einzigen belastbaren Studie weiter die es zu dem Thema gibt,
nicht die steilen Thesen eines spitz44 aus dem Wild und Hund Forum.

Pappern tun hier andere.


Aber regt euch mal weiter auf, ich gehe währdenddessen einfach bleifrei jagen und achte weiterhin auf Kugelfang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
2.384
Gefällt mir
1.106
spitz , wenn deine thesen wahr wären - nämlich dass 98 von 100 bleifreien geschossen unvorhersehbare abpraller mit hoher restenergie bilden - dann wäre dieses thema schon längst in allen fachmedien laut durchgekaut worden wegen extremer hinterlandgefährdung bzw diese art der munition wäre vom markt genommen worden .
Mit dem gleichen "wissenschaftlichen" Hintergrund wie das Bleiverbot. Na sicher!
Ich behaupte auch mal was:
Die Wahrscheinlichkeit, an einer Vergiftung durch orale Aufnahme von Geschossblei zu erkranken, ist mehrere Zehnerpotenzen geringer, als die Wahrscheinlichkeit, einen bleifreien Geschossteil abzubekommen.
Gruß-Spitz
 
Mitglied seit
9 Dez 2014
Beiträge
935
Gefällt mir
413
da haste wohl recht .

ich zweifel nur die 98/100 bzw 23/23 von dir an .

generell höhere gefahr eines abprallers kann schon sein , nur nicht soooo extrem
 
Mitglied seit
14 Mrz 2019
Beiträge
40
Gefällt mir
41
Die Sache ist doch ganz einfach" jeder ist für seinen Schuß verantwortlich" und nicht die DEVA
oder sonst irgendwer oder irgendwas.












2
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.608
Gefällt mir
6.102
Du gehst doch lange genug auf die Jagd hat dich bei der Wahl deiner Geschosse jemals eine Meinung aus einem Forum gejuckt?

Berichte der Deva waren da immer spannender.
 
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
2.384
Gefällt mir
1.106
Und im grünen Himmel wird mehr Freude herrschen über einen vom Jäger bleifrei getroffenen Bürger als über 99 gesunde Vielverzehrer.
:oops::rolleyes::cry: :sad:
Gruß-Spitz
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
12.687
Gefällt mir
2.002
Noch gefühlt zwei Postings und wir sind wieder bei dem glücklichen Autofahrer, der den schweren Unfall nur deshalb überlebte, weil er nicht angeschnallt war.....

:confused:
basti
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.601
Gefällt mir
2.601
Anfangen kann man, eine Partei zu wählen die nicht jeden ,,Hype" mitmacht:sneaky: nur um Wählerstimmen zu erhaschen.
MfG.
Und welche Partei wäre das jetzt, ganz wertfrei gefragt.????
Man würde eher die unproblematischere Lösung verbieten, als es den Jägern zu überlassen, was auf der Jagd verschossen wird.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.897
Gefällt mir
1.459
Und welche Partei wäre das jetzt, ganz wertfrei gefragt.????
Man würde eher die unproblematischere Lösung verbieten, als es den Jägern zu überlassen, was auf der Jagd verschossen wird.
Sir Henry, schau die die ,,Programme" der Parteien an und entscheide selbst. Ich werde mich hüten hier eine Wahlempfehlung zu geben. Betrifft übrigens nicht nur die Einstellung zu Bleifrei;)
MfG.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.601
Gefällt mir
2.601
aus Frust, oder weil die Menschen dort schneller begreifen was auf uns zurollt, wenn man weiter wie immer wählt:unsure:
Naja - so würde ich das nicht sehen wollen, denn um wie viel geht unseren ostdeutschen Mitbürgern nun wirklich, verglichen mit vor oder nach der Wende, besser oder schlechter??
Inwiefern ginge es denn mit der AfD besser??
Mit der dürfte sich die Neigung, im Osten was anzuleiern, eher minimieren als beflügeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
10.200
Gefällt mir
15.762
Was "leiert man denn an"?
Man baut Flugplätze auf denen nichts startet, oder landet, Man versenkt Milliarden in Fotovoltaikhersteller, die aber nicht wettbewerbsfähig sind und deshalb in Konkurs gehen und mit "Anleiern" ist gemeint, dass man Gewerbesteuerzahler aus den alten BL mit Fördergeldern nach Osten lockt, z.B. Schuberth Helme, Wienerberger Ziegel um nur einige zu nennen. Das sind keine neuen Arbeitsplätze sondern diese sind in Niedersachsen weggefallen. Den Bleifrei Quatsch haben die Grynen mit Hilfe der Union durchgedrückt:mad:
 
Oben