Bockbüchsflinte Brno Combo - lohnt sich das warten?

Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
77
Gefällt mir
0
#31
Schade das da aktuell keine Infos mehr zu der CZ kommen. Diese Waffe würde mich durchaus auch interessieren...
 
Mitglied seit
15 Jan 2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#32
Hallo und Weidmannsheil,

was das Forum angeht bin ich noch ein "Frischling", möchte mich aber nun gern mal einmischen. Vielleicht interessiert sich doch noch der ein oder andere für dieses Thema.

Als "Fan" von Brünner Waffen habe ich mir 2015 die Combo im Kaliber 12/76 - 8x57 IRS zugelegt. Die Waffe macht einen soliden Eindruck und ist gut verarbeitet. Da sie sehr leicht ist, eignet sie sich auch hervorragend für die Pirsch. Die Lasergravur ist nun nicht gerade ein Blickfänger, macht die Waffe aber auch nicht "hässlich". Das Schaftholz macht ebenfalls einen wertigen Eindruck. Die Abzüge sind leicht zu erreichen und zu bedienen. Den Kugelschuss habe ich bisher nur mit Stecher abgegeben. Das reicht mir für den Ansitz völlig aus. Die Läufe sind nicht verlötet und zueinander verstellbar. Man kann also Kugel und FLG gut aufeinander abstimmen. Mehrere Schüsse hintereinander erzeugen auch keine Treffpunktverlagerungen (klettern etc.).

Es gibt einen Kritikpunkt: die Sicherung!
Am Anfang relativ schwergängig und bei hektischer Handhabung etwas laut. Mit ein bisschen Übung und Fingerspitzengefühl klappt es dann aber auch lautlos.

Fazit: Die Brno Combo ist ein schönes, preiswertes Gewehr, das ich auch Jungjägern als Einstieg empfehlen kann. Leider musste ich auch einige Zeit warten, bis sie endlich verfügbar war. Das ging mir auch bei meinen anderen Brünnern so. Ich kann Euren Frust also gut verstehen ;) Ich denke, dass es einzig aus diesem Grund manchmal zum Kauf bei einem anderen Hersteller kommt.
Schade eigentlich! Die Tschechen haben mit der Combo ein gutes Gewehr für den kleineren Geldbeutel entwickelt.

Horrido!
Canis felidae
 
Mitglied seit
11 Jul 2017
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#33
Zur Marocchi Finn 612:
Ich hatte inzwischen eine bekommen.
[.....]
Zweiter Versuch gerne, wenn ich einen vertrauenswürdigen Direktimporteur finde.
Hallo Capreolus

Ich hab im Oktober auch eine 612 bestellt.....in silber, mit Einabzug als BBF in .30-06 / 12/76, Standardschaft.
Im Dezember teilte mit dann der Impoteur mit, man hätte wohl eine 512 Classic zusammengebaut - ob ich die denn anstatt der 612 haben wolle......
Nun - ich warte immer noch auf die 612 die jetzt für Mitte März angekündigt wurde. Das wären dann 21 Wochen Lieferzeit.

Zwar hat Jehn eine Leihwaffe (512 im gleichen Kaliber - neue Basküle & Schaft, altes Laufbündel) zur Verfügung gestellt - so richtige Begeisterung
kommt nicht auf.

Also wenn das bis Mitte März nix wird - dann wird es eine CZ....

LG,
Woody
 
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
2.003
Gefällt mir
13
#34
Frankonia hatte die auf der Messe in Dortmund an der Wand hängen, sahen nicht schlecht aus die Teile.

Kamen mir etwas zierlich vor .. stehe mehr auf größere Teile.

Würde mir aber, wie schon aufgezeigt, etwas gutes Gebrauchtes zu einem guten Kurs kaufen.
z.B. http://www.egun.de/market/item.php?id=6833515


Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
6.400
Gefällt mir
181
#35
Ich hatte heute auf der "Hohen Jagd" Die Brünner Bockbüchsflinte ( ist aber aus Uhersky Brod) in Händen. Extrem zierliches System, Gewicht 3 kg.
Der Kugellauf ist freiliegend und kann zum FLG verstellt werden. Das Kaliber 9,3x74R würde
ich daraus nicht schießen wollen ...
Die Waffe gibt es auch als "Express" - Bockbüchse. In 8x57IRS durchaus eine Überlegung wert ....

WTO
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
979
Gefällt mir
195
#36
Ich hatte heute auf der "Hohen Jagd" Die Brünner Bockbüchsflinte ( ist aber aus Uhersky Brod) in Händen. Extrem zierliches System, Gewicht 3 kg.
Der Kugellauf ist freiliegend und kann zum FLG verstellt werden. Das Kaliber 9,3x74R würde
ich daraus nicht schießen wollen ...
Die Waffe gibt es auch als "Express" - Bockbüchse. In 8x57IRS durchaus eine Überlegung wert ....

WTO
Gibt ja durchaus auch andere Kaliber in der Waffe.


PS: Hatte sie heut auch mal wieder in der Hand ;)
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
265
Gefällt mir
22
#37
Ich hol den Thread noch mal hoch!

Gibts mittlerweile noch Erfahrungen zur cz brno combo? Im Netz ist ja nicht gerade viel zu finden.

Preis bei Frank und Monika scheint auf 1599 Euro angehoben zu sein?!
 
Mitglied seit
4 Jul 2013
Beiträge
577
Gefällt mir
14
#38
Ich hol den Thread noch mal hoch!

Gibts mittlerweile noch Erfahrungen zur cz brno combo? Im Netz ist ja nicht gerade viel zu finden.

Preis bei Frank und Monika scheint auf 1599 Euro angehoben zu sein?!

Mein Sohn hat sie jetzt knapp ein Jahr... gekauft beim Büma des Vertrauens und 200km Anfahrt für 1450 inkl. Montage und einschießen am Schießstand. Ein Glas hatte er bereits.

Beim Einschießen am Schießstand: 3 Schuss, berühren sich (eingespanntes Gewehr, ohne Abkühlen; S&B Schüttpackung). Brenneke liegt ca. 50cm tief. Nach 3 Versuchen, die Schrauben zu verstellen, schießt auf 40m Kugel und Brenneke auf einen Bierdeckel - sehr gut.

Im Revier auch mal kürzere Entfernungen und Schrot getestet - Treffpunktlage über ZFR passt und es muss kein Haltepunkt korrigiert werden. Thema Deckung, Saga HV Patronen liefern keine besonders gute Deckung, S&B und Fiocchi liefern top Ergebnisse mit Blei, bei Stahlschrot (Stahlschrotbeschuss wäre vorhanden) wird es schwieriger. Leistungsstärkere Patronen haben keine besondere Deckung, Standartpatronen zu wenig Leistung - aber brauchen wir eigentlich nicht.


Es sind jetzt ca. 60 Kugelschuss und 200 Schrotschüsse durch (Testen, Stand und jagdlich). Verstellung macht keine Probleme, wie manchmal bei teuerern Herstellern zu lesen ist. Mein Sohn ist super zufrieden und liebt seine BBF.
 
Mitglied seit
30 Dez 2015
Beiträge
369
Gefällt mir
1
#39
Ich schau mir nun auch mal eine an.

Wie ist das denn mit der verstellung des Kugellaufs. Da steht in der Herstellerbeschreibung das sollte ein geschulter Spezialist machen. Ist das wirklich so kompliziert bei deren System?

Kann wer noch etwas zum Verschlusssystem sagen? Mich würde eine in .30-06 reizen da ich dann nicht zusätzlich neue Munition benötige. Die ist ja nun vom Gasdruck deutlich höher angesiedelt als die 8x57IRS. Aber in .308 gibt es sie ja auch welche nochmal höheren Gasdruck hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
202
Gefällt mir
129
#40
Kann wer noch etwas zum Verschlusssystem sagen? Mich würde eine in .30-06 reizen da ich dann nicht zusätzlich neue Munition benötige. Die ist ja nun vom Gasdruck deutlich höher angesiedelt als die 8x57IRS. Aber in .308 gibt es sie ja auch welche nochmal höheren Gasdruck hat.
Wenn Brünner die Waffe in dem Kaliber anbietet, dann wird der Verschluss das wohl aushalten.
Wieso macht man sich darüber Gedanken!?
 
Oben