Bockbüchsflinte für Raubwild

Mitglied seit
16 Aug 2017
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Bbf in .22 hornet oder 5,6x irgendwas und 16er schrot reicht doch für alles.
und falls schalenwild kommt, ein flg und gut.
klar damit sind rehe auf 150m nicht mehr drin aber die Alternative wäre ein günstiger drilling mit esl.
Auf 150m sind Rehe mit der 5,6x50 kein Problem, sogar mit der leistungsschwächeren 222 Rem gehts noch ein Stück weiter raus.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.976
Gefällt mir
1.774
Ja, aber es geht hier um Onkel Felix und nicht um Dich. Der schrieb schon eingangs, dass er eine Waffe für Raubwild sucht und dass er Wiederlader ist und das Kaliber ihm daher sekundär wichtig ist und dass er sich ein Budget von nur 750 € für Waffe mit Montage ohne ZF gesetzt hat.
Richtig, er sucht was für Raubwild, und unterm Strich wird sogar noch auf Rehwild und Hochwild erweitert - vom Thema weg sind wir schon spätestens da, wo die 6,5 überhaupt ins Spiel kam...
 
Oben