Bocktrophäe präparieren - Schädelknochen reinigen

Anzeige
Registriert
19 Jun 2005
Beiträge
2.032
Wo wir dabei sind. Ich mach das ja nun auch schon lang genug, hab aber bisher keine gute Schnittführung gefunden, die Decke zwischen den Rosenstöcken ohne viel Gezerre und Gestocher runter zu bekommen. Wie macht ihr das? Habt ihr ein spezielles Messer? Viel Platz ist da ja nicht, und die Kopfhaut elend dick.
Ich schneiden die Lauscher ab, entferne Unterkiefer und Zunge, halbiere den Schädel und koche ihn mit Decke. Danach ein Schnitt von den Rosenstöcken zum Nasenbein und alles ist ab. Nix puhlen. Zumindest nicht so viel als wenn man ohne Decke abkocht. Unter der gekochten (Kopf-)Decke ist es so heiß, dass sich alles löst.
 
Registriert
24 Sep 2015
Beiträge
714
Ich schneiden die Lauscher ab, entferne Unterkiefer und Zunge, halbiere den Schädel und koche ihn mit Decke. Danach ein Schnitt von den Rosenstöcken zum Nasenbein und alles ist ab. Nix puhlen. Zumindest nicht so viel als wenn man ohne Decke abkocht. Unter der gekochten (Kopf-)Decke ist es so heiß, dass sich alles löst.
Sag ich doch! ;) (y)
 
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
1.582
Ich hab mir einen Rahmen aus Dachlatten gebaut. Dann darin Maschendraht gespannt. Die Schädel werden mittels Kabelbinder am Maschendraht befestigt. Nicht zu eng zusammen, damit man auch seitlich hin kommt. So 8 Stk. gehen locker in einem Durchgang. Das ganze kommt in die hintere Gartenecke und wird dort gekärchert. Machen das in einer Gemeinsam-Aktion, einmal im Jahr. Sind dann meist so um die 26-32 Stk. die wir da machen müssen. Das ist einer der 3 Termine, wo meine Begeher nur durch eigenen Tod entschuldigt sind.

Robert
Ich nehme die Einladung zur Jagd hiermit an 😂
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7.191
Pattex Sekundenkleber. Härtet weiß aus, braucht einige Sekunden bis er hart ist und wird über die Jahre auch nicht gelb.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
58
Zurzeit aktive Gäste
170
Besucher gesamt
228
Oben