Boden für Kühlzelle

Anzeige
Mitglied seit
3 Jul 2018
Beiträge
343
Gefällt mir
367
#46
Du musst Ratschläge ja nicht annehmen. Ist eben Einstellungssache, wie man so etwas löst.
 
Mitglied seit
27 Jul 2011
Beiträge
2.126
Gefällt mir
7.952
#47
Was den Bodenbelag angeht werde ich jetzt nicht isolieren und direkt auf den mit epoxy beschichteten Beton stellen.
Hab ich auch so gemacht, nur meine ist noch etwas groesser. Gut und einfach sauber zu halten.
Es handelt sich um eine Kuehlzelle und nicht um einen walk-in freezer, da muss man den Boden isolieren.
 
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.342
Gefällt mir
1.851
#48
Habe vor Jahren auch eine gebrauchte, kleine Zelle ohne Boden erworben. Habe mir einfach einen hochwertigen Industrie-Boden zuschneiden und mit Silikonfugen „einbauen“ lassen.
Mittlerweile ist die Zelle samt Boden einmal umgezogen - keine Probleme bisher und sehr pflegeleicht.
Ich verarbeite aber auch nur Wild für den Eigenbedarf oder nutze die Zelle für Getränke, deshalb habe ich dem Stromverbrauch keine große Bedeutung beigemessen. Bin mal auf die Berechnung gespannt.
Falls Du

unter Getränke auch Bier und andere Hefe-haltige Getränke zählst, solltest Du diese nicht in Deiner Wildkühlung unterbringen.

Gruß,

Mbogo
 

Rotmilan

Moderator
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
5.561
Gefällt mir
1.045
#49
Zusammen wird das nicht gelagert, aber nacheinander schon. Welche Probleme können auftreten?
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.377
Gefällt mir
6.914
#50
Und zudem dürften Bier und andere Getränke ja in sauberen Behältnissen verschlossen sein.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben