Böllerverbot 2021

Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
809
Vulkane können wir nicht beeinflussen. Feuerwerk, welches vor allem unsere Innenstädte mit Feinstaub und was weiß ich noch für giftige Dinge verpestet, schon.
Hättest du es gelesen, würdest du wissen, dass Feuerwerk an Silvester etwa 0,7 % der gesamten Feinstaub Emissionen pro Jahr ausmacht (Pelletheizungen 9% nebenbei).

Tolleranz hat damit zu tun, Dinge zu ertragen, die man selbst nicht mag - der Rest ist Hysterie.

Wie hat die Menschheit nur die vergangenen Jahrtausende überlebt mit offenen Herdfeuern, Rauchen (mache ich nicht), Böllern (mache ich auch nicht) und der gleichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Jul 2015
Beiträge
1.131
Also der Holzofen meiner Eltern fällt in die Spanne 1995-2010 (wurde 2010 eingebaut) und hat eine Betriebserlaubnis bis 2024 danach ist er still zulegen. Was der Ofen gekostet hat schreibe ich hier besser nicht 🤦‍♂️ also soviel zum Thema das sowas kommt. Das haben wir schon lange
Off Topic:
Wenn der Ofen 2010 neu war, als er eingebaut wurde, entspricht er den Vorgaben der aktuellen BImSchV und hat somit kein Verfallsdatum. Man kann ungefähr davon ausgehen, dass alle holzbeheizten Zimmeröfen, die nach 2007 fabrikneu eingebaut wurden, zumindest mal dauerhaften Bestandschutz haben. Allerdings weiß niemand, was unserer Regierung in den nächsten Jahren noch alles einfällt. Für Kaminholz, sofern selbst geschlagen, kann man schließlich keine Steuern einnehmen......HH
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Mrz 2016
Beiträge
2.423
Also der Holzofen meiner Eltern fällt in die Spanne 1995-2010 (wurde 2010 eingebaut) und hat eine Betriebserlaubnis bis 2024 danach ist er still zulegen. Was der Ofen gekostet hat schreibe ich hier besser nicht 🤦‍♂️ also soviel zum Thema das sowas kommt. Das haben wir schon lange

Ähnliches Szenario hier am Dorf: Die älteren, aber guten Holzheizungen fliegen gezwungenermaßen raus, der örtliche Installateur verkauft für 4-6000 je nach Größe polnische Universalkessel. Er sagt den Leuten ehrlich, dass sie nichts besonderes kriegen, aber eine Investition in die Zukunft sehr risikoreich ist. Zum den Messungen des Schornsteinfeger werden dann spezielle Pellets verwendet, die einzige Möglichkeit, um die Norm zu erfüllen.

Ergebnis: Es stinkt deutlich besser im Dorf, man merkt auch ohne Messgerät, wie alles schlechter wird. Aber: Die Leute sind vorm Gesetz wieder auf der sicheren Seite.

Werde ich wohl bei mir auch machen, wenn ich meinen Holzvergaser nicht mehr weiter optimieren kann. Da ich noch eine Alleinlage habe, geht es. Für mein Haus in der Stadt ist so ein Ofen schon bestellt, für mein Elternhaus wird er auch folgen. Schlecht fürs Stadtklima, gut für meinen Geldbeutel - was soll ich machen, wenn es der Gesetzgeber so will?
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
2.906
mein vergaser hat damals noch 25 % förderung bekommen weil er so öko war
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
2.906
Ich bin schwer am Überlegen, ob mich das Böllerverbot oder die Anticoronamaßnahmen mehr in meiner unverzichtbaren und grundgesetztlich garantierten persönlichen Freiheit einschränken.
deine freiheit ist solange garantiert bis das grundgesetzt geändert wird
 
Registriert
26 Jul 2015
Beiträge
1.131
Hättest du es gelesen, würdest du wissen, dass Feuerwerk an Silvester etwa 0,7 % der gesamten Feinstaub Emissionen pro Jahr ausmacht (Pelletheizungen 9% nebenbei).
Ja, das wird wohl so stimmen. 0,7% der Feinstaub-Jahresemission, ausgestoßen an nur einem Tag und das auch noch hauptsächlich konzentriert auf 0:00 - 01:00. Alle Wetter! Da sollte man im Bereich der Innenstädte aber besser eine Atemschutzmaske aufsetzen. Ich bin ein überzeugtes Landei und weiß, spätestens jetzt, auch warum. HH
 
Registriert
11 Apr 2015
Beiträge
529
Oh man, alles muss verboten werden.
Und alles ist ach so schlimm.

Als nächstes würde ich jegliche Haustiere verbieten, wie viel Prozent der Emissionen mache die aus?

Schiestände danach, sind ja auch nur Emissionen.
Wer länger als 2km in Revier hat, darf nicht mehr jagen, wegen seine CO2 Fussabdruck.

Usw. Usw

Totaler Schwachsinn!
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
809
Ja, das wird wohl so stimmen. 0,7% der Feinstaub-Jahresemission, ausgestoßen an nur einem Tag und das auch noch hauptsächlich konzentriert auf 0:00 - 01:00. Alle Wetter! Da sollte man im Bereich der Innenstädte aber besser eine Atemschutzmaske aufsetzen. Ich bin ein überzeugtes Landei und weiß, spätestens jetzt, auch warum. HH
Warum interessiert es dich dann überhaupt was in der Stadt passiert.

Aber gerade auf dem Land mit all den Kamin-, Kachel- und Schwedenöfen hast du ein Herbst und Winter ein Vielfaches an Feinstaub als von dem bisschen Feuerwerk und das 5 Monaten lang.

Und dann erst im Sommer, der ganze Ammoniak von dem ungeregelten Ausbringen von Gülle/Odel auf den Feldern, was dann bestenfalls noch Die Nitratwerte im Trinkwasser durch die Decke schießen lässt. Es gäbe also auch auf dem Land genug zu verbieten (da wohne ich übrigens selber auch).

Es ist halt eine Frage des Mind Sets, Dinge auszuhalten, die einen persönlichen stören oder alles verbieten zu müssen. Interessant wird es wenn andere Leute deine Aktivitäten stören. Das erinnert mich schon sehr an die Grünen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Jul 2015
Beiträge
1.131
Warum interessiert es dich dann überhaupt was in der Stadt passiert.

Aber gerade auf dem Land mit all den Kamin-, Kachel- und Schwedenöfen hast du ein Herbst und Winter ein Vielfaches an Feinstaub als von dem bisschen Feuerwerk und das 5 Monaten lang.

Und dann erst im Sommer, der ganze Ammoniak von dem ungeregelten Ausbringen von Gülle/Odel auf den Feldern, was dann bestenfalls noch Die Nitratwerte im Trinkwasser durch die Decke schießen lässt. Es gäbe also auch auf dem Land genug zu verbieten (da wohne ich übrigens selber auch).

Es ist halt eine Frage des Mind Sets, Dinge auszuhalten, die einen persönlichen stören oder alles verbieten zu müssen. Interessant wird es wenn andere Leute deine Aktivitäten stören. Das erinnert mich schon sehr an die Grünen.
Halt dich doch einfach an die Zahlen, die du mir vorgeworfen hast und rutsch mir den Buckel runter. Über die Werte, die unsere Holzöfen ausstoßen dürfen, musst du mich nicht informieren. Die kenne ich, als Ofenbauer, ganz gut. Leider ist es so, dass man einen Holzofen richtig bedienen muss, damit er sauber brennt. Würden alle Ofenhändler ihre Kunden fachgerecht in die Bedienung der Öfen einweisen (können), hätten wir sehr viel weniger Gründe hier zu diskutieren. HH
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
809
Halt dich doch einfach an die Zahlen, die du mir vorgeworfen hast und rutsch mir den Buckel runter. Über die Werte, die unsere Holzöfen ausstoßen dürfen, musst du mich nicht informieren. Die kenne ich, als Ofenbauer, ganz gut. Leider ist es so, dass man einen Holzofen richtig bedienen muss, damit er sauber brennt. Würden alle Ofenhändler ihre Kunden fachgerecht in die Bedienung der Öfen einweisen (können), hätten wir sehr viel weniger Gründe hier zu diskutieren. HH
9%
Ich merke ich habe „deinen Punkt“ getroffen.

aAso lass jedem das seine.
😉
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
135
Zurzeit aktive Gäste
591
Besucher gesamt
726
Oben