Böschungssitz

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#1
Nachdem der alte sitz wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste, ergab sich durch eine Rückgasse auch ein besserer Standplatz.
Höhe der Gewehrauflage über Straßenniveau ca. 3,50. Sichtweiten in die Rückgasse ca, 200m, entlang der Straße 300m


Der gewählte Standplatz, die überstehenden Pfosten werden mit der bestellten Aku-Säge gekappt.
Die Schrägleisten werden wieder entfernt und das Holz wird gestrichen.


Noch nicht fertig, im Einmann-Betrieb nicht zu packen, außerdem war der Tag sauheiß.
Leicht zu erreichen und bekommt noch ein Dach. Die Büsche entlang der Böschung werden noch gestutzt und in die
Rückgasse kommt auf ca. 80m eine Salzlecke.
Wenn alles fertig ist, nochmals Bilder dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
55
Gefällt mir
4
#3
Super Einsatz,
soeine Aktion steht für mich bei uns im Revier dieses Jahr auch noch aus.

Tipp: Dachschräge nach vorne, Richtung Weg, dann läuft das Regenwasser nicht unter dem Sitz durch. (+0,05% höhere Lebensdauer ;-) )

Grüße, Carsten
 
Mitglied seit
28 Mai 2003
Beiträge
916
Gefällt mir
32
#4
Der Sitz hat den grossen Vorteil, dass man sich mit Spaziergängern, Reitern, Joggern und Mountainbikern die Zeit vertreiben kann, bis vielleicht mal Wild erscheint :thumbup:
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
6.902
Gefällt mir
133
#5
Ich denke mal wenn der Weg durch Freizeitnutzer, zu den Zeiten in denen der @Sir dort ansitzt, stark frequentiert wäre, hätte er den Sitz dort nicht hingebaut.
 
Mitglied seit
28 Mai 2003
Beiträge
916
Gefällt mir
32
#6
Wir hatten einmal einen Hochsitz und Luderplatz an einer 'Kreuzung' im Wald, an welcher vier Wege zusammenliefen, es war 25 km südlich von Freiburg im Breisgau. Bis Einbruch der Dunkelheit war es schrecklich, die Leute konnte man kaum zählen. Auf Rehwild brauchte man nicht anzusitzen, kein Wild liess sich bei Büchsenlicht blicken. Aber sobald es dunkel war, wurde es spannend. Was habe ich da Füchse und Marder erlegt.
 
Mitglied seit
1 Feb 2015
Beiträge
804
Gefällt mir
72
#7
Ich denke mal wenn der Weg durch Freizeitnutzer, zu den Zeiten in denen der @Sir dort ansitzt, stark frequentiert wäre, hätte er den Sitz dort nicht hingebaut.
Ja genau: ist doch Spekulation, was fürn Betrieb dort herrscht...
Interessanter, wie es dort wohl um den Wind bestellt ist: fällt das Gelände nicht nach Süd-Ost?
Ist aber genauso Spekulation :roll:
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
6.902
Gefällt mir
133
#9
Wir können als Revierunkundige allenfalls Spekulationen anstellen. Ich denke er wird sich Etwas dabei gedacht haben.
 
Mitglied seit
28 Mai 2003
Beiträge
916
Gefällt mir
32
#10
Man kann ja auch mal morgens rausgehen ;-)
Das stimmt natürlich, nur konnte man morgens nicht auf diesen Sitz gehen. Damals hatten wir noch die Franzosen im Land, und die hielten zu den unmöglichsten Zeiten Übungen ab. So wählte ich relativ versteckte Sitze aus. Dort sah ich nicht nur Wild zu, sondern gar nicht mal selten Paaren bei der Vereinigung :cool: War auch nicht schlecht, ganz im Gegenteil :roll:
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#11
Will das mal im Block beantworten:

#3 schon mal an eine Regenrinne gedacht, tolle Sache die fast nix kostet

#4 da kann man gut den Sinn der Jagd erklären

#5 macht weniger aus, als gemeinhin vermutet, habe da jede Menge Erfahrung und Bildmaterial

#6 am Tage jagen zu können, wenn die fleißigen Nanus malichen, hat zweifelsohne Vorteile
#7 :thumbup::cheers:

#8 oder wie bei #6 schon angemerkt.


An so einem oder ähnlichen erhöhten Platz ließe sich sogar ein Klappsitz wie dieser (DBGM) verwenden.



mit der eingelegten Armauflage wie auf dem Schießstand.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#12
Nachtrag zu #1:

Der Ansitz ist nun fertig und lässt einige Erwartungen zu.
Am Freitag, nach Abschluss der Arbeiten und Beschickung einiger Salzlecken in der Abendsonne um 18:00 eine Rast eingelegt und zweimal Gelegenheit, in netten Gesprächen vorbeikommenden Wanderern den Sinn der Jagd zu erklären.


Blick nach nordwest


Blick nach nordwest

Inneneinrichtung und Blick auf Salzlecke im Süden auf 50m


Dachrinne für die vordere Traufe. Bewährt auch über Leitern.

(bin mir nicht sicher, ob die Bilder schon mal eingestellt sind :confused:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jan 2004
Beiträge
1.010
Gefällt mir
3
#13
Wenn du das Wasser noch in eine darunter mit Lehm ausgekleidete Suhle leitest, kannst dem Keiler beim Anssitz dann die Schwarte kraulen.:)
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
7.985
Gefällt mir
2.393
#14
Schöne große Fenster mit gutem Rundumblick. ;)

Das mit der Dachrinne ist goil, werde ich abkupfern, Danke (y)

Remy
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#15
Schöne große Fenster mit gutem Rundumblick. ;)
Das mit der Dachrinne ist goil, werde ich abkupfern, Danke (y)
Remy
Guter Rundumblick ist für mich, wenn es die Örtlichkeit ermöglicht, der Sinn jeder Ansitzeinrichtung.

#13
Wohl die Bilder nicht genau angeguggt. Suhle auf einer Forststraße wäre aber echt was neues.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben